27.12.07 14:17 Uhr
 7.627
 

Aachen: 38-Jährige wurde vor Zug geschubst und starb

Am Aachener Westbahnhof hat ein Mann eine 38 Jahre alte Frau vor einen gerade ankommenden Zug geschubst. Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch am Tatort verstarb. Der Bahnhof war rund zwei Stunden blockiert, Züge wurden umgeleitet.

Laut der Staatsanwaltschaft in Aachen wird nach dem Unbekannten gesucht. Was die Tat ausgelöst haben könnte, liegt vollkommen im Dunkeln.

Eine weitere Frau (32 Jahre) wurde Augenzeugin des Verbrechens und erlitt einen Schock. Sie war daher noch nicht in der Lage, verwertbare Aussagen zu machen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zug, Aachen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 14:55 Uhr von Chemnitzer
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
Geschockt Also ich bin schon geschockt was da für kranke menschen frei herum laufen , hoffentlich erwischen sie die Person ... nur was passiert dann wieder wenn sie den oder die jenige schnappen. 1 jahre Psychatrie und das wars weil dann wieder scheiss mit schwere kinderheit kommt .....naja ich kann nur mein beileid an die hinterbliebenen der frau ausrichten
Kommentar ansehen
27.12.2007 15:17 Uhr von Schiebedach
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Strafreform-Vorschlag: Ein täter sollte nur dann aus der Haft entlassen werden dürfen, wenn das Opfer sich damit einverstanden erklärt.
Das sollte für Vergewaltiger ebenso gelten wie für Mörder oder Diebe: Nur so würde die "Allgemeinheit" vor weiteren (erneuten) Straftaten desselben Täters geschützt werden können. Und um entlassen werden zu können müßte der Täter alles unternehmen, um sein Opfer zu entschädigen.
Das Resozialisierungsgefasel sorgt nur für noch mehr Untaten.
Kommentar ansehen
27.12.2007 15:49 Uhr von Legendary
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wollte eigentlich irgendwas dazu schreiben.Aber mir fehlen die Worte.Wie kann einm Menschen nur soetwas in den Sinn kommen?
Kommentar ansehen
27.12.2007 15:53 Uhr von fail
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: bescheuert muss man eigentlich sein so etwas zu tun? Ich kann sowas einfach nicht verstehen..
Kommentar ansehen
27.12.2007 16:01 Uhr von Wayofthegun
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Gesetze haben wir schon genug nur , es wird Zeit das unsere Justizangestellten davon auch gebrauch machen, und die Strafrahmen ausschöpfen.
Es werden schließlich alle Urteile immer im Namen des Volkes ausgesprochen, doch Volkes Wille bleibt letztendlich unbeachtet.
Hoffentlich können sie anhand der Videoüberwachung den/die Täter dingfest machen.
SkyScrapper
Kommentar ansehen
27.12.2007 16:31 Uhr von siderun2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Täter wird sich wahrscheinlich eh selbst töten: Wenns kein Motiv gab, das mit dem Opfer in Zusammenhang steht, was war dann das Motiv? Vielleicht ist es ein potenzieller Selbstmörder, der nur vorher mal sehen wollte, wie das mit dem sichvordenzugwerfen so ist, bevor er es selbst tut. Vielleicht gabs auch gar kein Motiv und es war ein spontaner Akt, ohne Nachzudenken. Wenn er dann kapiert hat, was er da eigentlich getan hat, wird er damit auch nicht weiterleben wollen.

@Schiebedach: Interessanter Vorschlag. Wie soll das denn funktionieren? Entlassung erst, wenn Mordopfer damit einverstanden ist?
Kommentar ansehen
27.12.2007 16:46 Uhr von Blacky17
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@Schiebedach: und wer trägt dann die ganzen Kosten für die Gefangenen? Der Steuerzahler wieder...
Dann doch lieber die Todesstrafe für solche kranken Typen die wahllos irgendwelche Leute umbringen.
Kommentar ansehen
27.12.2007 17:08 Uhr von oehne
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
also: bei mord, missbrauch, vergewaltigung und schwerer körperverletzung verstehe ich die rage. problem ist nur, dass es auch täter gibt, die rehabilitiert werden können. yo, und zwar einige. von denen hört man nur nichts (daran merkt man es übrigens: kein mensch interessiert sich für positives, das ist keine meldung wert) was ist mit denen? soll denen die chance genommen werden auf einen neuanfang?

und der vorschlag einen dieb einzusperren bis das opfer mit der entlassung einverstanden ist ist das dümmste, was ich je gehört habe!
Kommentar ansehen
27.12.2007 17:15 Uhr von mrorange83
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Wie viele: Bildzeitungsleser hier wieder die Runde machen, echt irre...

Schw*** ab mit ihm. Köpfen, vierteilen. Härtere Strafen selbst für Diebe.

Zieht doch allesamt in den wilden Westen, wenn euch Selbst- und Lynchjustiz so gut gefällt. Und dann auch noch was von "Volkes Wille" faseln ist echt ekelhaft. Also meinen Willen will ich mit deinem jedenfalls nicht vereinigt sehen.

Egal was hier an Unrecht passiert, euer Gewäsch von "Härtere Strafen, Blabla, für-immer-wegsperren, BlaBla" ist immer das gleiche und in Wirklichkeit verhöhnt ihr damit noch das Opfer, das seinen Tod für eure Stammtischparolen herhalten lassen muss.
Pfui... ekelhaft...
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:06 Uhr von Feuerloescher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe es gerade in den Nachrichten gesehen. Der Täter, 33 Jahre alt, hat sich am Abend selber bei der Polizei gestellt. Verhörungen finden im moment statt.

Zu den News:
Einfach total krank sowas. Leider kann man bei noch nicht vorbestraften Tätern sowas schlecht vorraussagen. Falls jedoch sich herrausstellen sollte, dass der Täter auch vorher Verbrechen begangen hat, ist der wieder auf den Leichtsinn des deutschen Justizsystem zurück zuführen.
Kommentar ansehen
27.12.2007 19:08 Uhr von Maddogz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich Hab davon auhc gehört bin heute nach aachen gefahren nene shclimm sowas
Kommentar ansehen
27.12.2007 19:34 Uhr von LordInvader
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kleines Update: Der Täter hat sich inzwischen selbst gestellt. Das Motiv ist weiterhin unklar.
Kommentar ansehen
27.12.2007 20:33 Uhr von ShorTine
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: http://newsticker.welt.de/...

"Eine 32- jährige Frau, die die Tat beobachtete, war zunächst nicht vernehmungsfähig. Die Ermittler gehen davon aus, dass diese mit dem mutmaßlichen Täter befreundet ist."

Vollkommen unverständliche Tat.
Frust? Liebeskummer?
Vielleicht haben sich alle drei persönlich gekannt. Abwarten.
Kommentar ansehen
27.12.2007 20:46 Uhr von dakotafanningfan
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
was ein glück, dass ich bald 18 werde und dann goodbye db sagen kann
Kommentar ansehen
27.12.2007 20:59 Uhr von Marie74
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der Täter: ist ein 38jähriger, und es wird vermutet, dass er mit der Augenzeugin bekannt ist. Ich habe den paar Zeilen im Teletext entnommen, dass man vermutet, dass die Tat aus Frust geschah. Mein Gott! Wie kann man nur so unbeherrscht sein? So sinnlos muss doch wirklich niemand sterben müssen.
Kommentar ansehen
27.12.2007 21:00 Uhr von Marie74
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der Täter ist 33: habe mich im Alter geirrt, sorry
Kommentar ansehen
27.12.2007 22:22 Uhr von larry-712
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wodrum geht es bei dieser diskussion? geht es um den tod der frau oder um die leute die meinen einen schlauen kommentar dazu abgeben zu können???
Also ich finde, dass der täter (sollte es absicht gewesen sein, es kann ja auch eine alte oma gewesen sein die sich abstützen wollte und diese frau ausversehens geschubst hat) lebenslang ins gefängnis gehört!
Kommentar ansehen
27.12.2007 22:53 Uhr von AcidJ
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat die Frau zuvor das Kind vom Täter getötet. Wer weiß das schon. Also hört auf hier den Richter zu spielen.
Kommentar ansehen
28.12.2007 00:30 Uhr von Mephisto92
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@gedeon: stimmt es rückt aber die Tat in ein anderes Licht und macht sie zumindest nachvollziehbar. Ansonsten stimme ich AcidJ zu hört auf Richter zu spielen ihr habt nicht das geringste Recht dazu.
Kommentar ansehen
28.12.2007 01:11 Uhr von Mr. Egon
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Mephisto92: Wer hat schon das Recht dazu?
Kommentar ansehen
28.12.2007 07:20 Uhr von Lilly84
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: war der mann geistig behindert und konnte gar nicht beurteilen was er da tat als er das tat. anders kann ich mir eine solche abscheuliche tat nicht erklären, einfach krank sowas
Kommentar ansehen
28.12.2007 09:16 Uhr von kuttelehmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was geht nur in den Köpfen solcher Leute vor ???

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?