27.12.07 11:58 Uhr
 286
 

Passau: Beherzte 83-jährige Frau wehrt sich erfolgreich bei Raubversuch

Ein Knabe im Alter zwischen zehn bis 15 Jahren hat am ersten Weihnachtsfeiertag auf der Straße versucht, einer Seniorin die Handtasche zu rauben. Mit den Worten "Geld oder Leben" bedrohte er sie mit einer Pistole und versuchte sie zu bestehlen.

Sie stellte in zur Rede, sagte "Schämst du dich nicht" und jagte ihn davon. Einige Zeit später versuchte er es erneut und reichte ihr als Versöhnungsgeste die Hand.

Dies geschah aber in heuchlerischer Absicht, da er wieder versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Daraufhin schlug sie ihn mit ihrem Gehstock in die Flucht. Der Junge entkam unerkannt. Die ältere Dame vermutet, dass es sich um eine Gaspistole gehandelt hat.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Raubversuch
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 11:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man hat ja die letzten Tage viel von Gewalttaten in den Medien gehört oder gelesen. Liegt es an Weihnachten, oder wird der Täterkreis immer dreister und auch jünger? Ob nun Spielzeugwaffe oder Gastpistole, dass spielt eigentlich fast keine Rolle, nur alleine die Forderung „Geld oder Leben“ und dies auf offenere Straße geben mir zu denken.
Kommentar ansehen
27.12.2007 12:59 Uhr von Artemis500
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mal alt bin lege ich mir nen Gehstock zu, ob ich einen brauche oder nicht...kann man ja offenbar immer mal brauchen.

Hoffentlich schämt der Junge sich ordentlich...und wenn nicht, hat ihm der Gehstock hoffentlich ein paar blaue Flecken zugefügt.
Kommentar ansehen
27.12.2007 15:48 Uhr von Schiebedach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armer Knabe: Da wird nun ein vermutlich noch nicht Strafmündiger auf offener Straße geschlagen, was nicht mal seine Eltern dürfen.
(Vorsicht: Satire!).
Wie sagten schon die alten Römer:" Hüte Dich vor den Alten, sie haben nichts mehr zu verlieren!"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?