27.12.07 11:03 Uhr
 1.327
 

Serbien unterstreicht Anspruch auf das Kosovo

Das serbische Parlament verabschiedete am gestrigen Mittwoch in Belgrad eine Resolution, die die Frage um den Status des Kosovo zum Inhalt hatte. Die Unabhängigkeit der hauptsächlich von Albanern bewohnten Provinz sei demnach nicht verhandelbar.

Einer eventuellen einseitigen Unabhängigkeitserklärung könne der Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Staaten folgen, die diese unterstützen. Betroffen wären davon vor allem die USA sowie der Großteil der EU-Mitglieder.

Da nur der UN-Sicherheitsrat über den zukünftigen Status der Provinz entscheiden könne, sieht sich das serbische Parlament laut Resolution im Recht. Das Kosovo wird seit acht Jahren von der UN verwaltet.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Serbien, Kosovo, Anspruch
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 12:24 Uhr von mrorange83
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ach, wie war das noch Selbstbestimmungsrecht der Völker?

Und die Kosovaren werden sich bestimmt super über den Beschluss freuen, wo die Serben im Balkankrieg doch so nett zu denen waren.
Kommentar ansehen
27.12.2007 12:41 Uhr von Alfaeins
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mh, gehts dan wieder bald los. ??? wieder ein Krieg wo die ganzen Nachbarn wegschauen.!! Die Politik, die Nato hat beim letzten Krieg im Kosovo entsetzlich versagt. Ich kann nur hoffen das sich das geändert hat mit dem " Ich habe nicht´s gesehen." in unseren Regierungen.
Kommentar ansehen
27.12.2007 12:51 Uhr von usambara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ein Dammbruch wäre das, den Kosovo unabhängig zu machen und "Jugoslawien"
noch weiter zu zersplittern.
Kommentar ansehen
27.12.2007 12:52 Uhr von Horney100
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Jedem das Seine! Auch das Land anderer? Folgendes Szenario: 2035 die nunmehr mehrheitlich von "Migranten" bewohnte Provinz "Berlin" erklärt ihre Unabhängihkeit von Deutschland!
Dies unterstreichen Sie durch Anschläge auf Polizei und öffentliche Institutionen. Deutschland verstärkt daraufhin die Polizeipräsenz und erwägt Militär zur Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit zu entsenden

Deutschland wird daraufhin von der NATO bombardiert!

Streiche Berlin, setze Kosovo.

Streiche Deutschland, setze Serbien!!!

Und? jetzt?
Kommentar ansehen
27.12.2007 13:12 Uhr von mrorange83
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@Horney100: Ja Horney, fänd ich nicht so toll.
Wär aber auch nicht annähernd das gleiche ;)
Kommentar ansehen
27.12.2007 13:15 Uhr von Horney100
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@mrorange: dochdoch! nicht das selbe....aber das gleiche!! ;-)

übrigens ein m.E. durchaus realistisch das szenario
Kommentar ansehen
27.12.2007 13:51 Uhr von LordInvader
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Nicht vergleichbar: Es ist nicht vergleichbar (außer mit den Gräultaten des 2. Weltkriegs) da im Balkankrieg KZ Ähnliche Gefängnisse für Albaner errichtet wurden.
Kommentar ansehen
27.12.2007 14:27 Uhr von mrorange83
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Horney: Deiner Einschätzung schließ ich mich an =)
Kommentar ansehen
27.12.2007 16:41 Uhr von dbo84
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Kosovo = Serbien: Ich glaube, einige von euch verstehen nicht, wieso Serbien das Kosovo um jeden Preis halten will.

Das Kosovo ist der Ursprung Serbiens. Nicht nur der Großteil der orthodoxen Kirchen ist "unten" zu finden, sondern auch die Geschichte der Serben beginnt dort. Daher sind die Serben sehr emotional an diesen Landteil gefesselt.

Sicherlich sind heute 95% der Bevölkerung Albaner, aber das ist nur deshalb der Fall, weil früher viele Menschen in den Norden, wo die großen Städte sind, gezogen sind, da sie sich für sich und ihre Familien ein besseres Leben erhofft haben.

Und bitte nicht vergessen, wer diesen "Krieg" begonnen hat. Die UCK hat über Monate/Jahre hinweg terroristische Angriffe sowohl auf staatliche als auch auf zivile Einrichtungen verübt. Und so hat Serbien eben drastisch "geantwortet". Ich muss jedoch hinzufügen, dass diese "Antwort" nicht korrekt war und man die dafür zuständigen Leute vor Gericht verantworten muss.

Dennoch gehört das Kosovo zu Serbien und eine etwaige Unabhängigkeit könnte nachhaltige Konsequenzen mit sich ziehen. Dabei erwähne ich nur mal Korsika, Katalonien, Srpska Republika, etc.
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:51 Uhr von Gierin
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Horney100: Dein Vergleich mit Berlin finde ich unpassend. Im Umkehrschluss müsste es ja hier um die Abspaltung der Hauptstadt (= Belgrad) gehen. Tatsächlich geht es ja um eine Region "am Rande" Serbiens die sich abspalten will. Schlage vor, Du wählst Bayern als Vergleich ;-)

Zum Thema: Wenn sich zwei Volksgruppen / Religionen / Kulturen sich nicht vertragen, sollen sie saubere Grenzen ziehen und halt friedlich nebeneinander statt miteinander leben. Trennt also Kosovo von Serbien, das Baskenland und Katalonien von Spanien, macht ein eigenständiges Kurdistan etc....
Kommentar ansehen
27.12.2007 19:00 Uhr von Gierin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und @ dbo84: Ich weiss, es geht den Serben um das Geschichtsträchtige Amselfeld.
Wenn alle so wie die Serben argumentieren würden stellt sich beispielsweise folgende Frage:
Der Ursprung der Habsburger liegt in der heutigen Schweiz. Sollen jetzt etwa die Österreicher aus sentimentalen Gründen die Schweiz erobern?
Kommentar ansehen
27.12.2007 20:32 Uhr von Horney100
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ gierin: Lang Lebe das Protektorat Köln-Mühlheim! Abgespalten von der BRD 2035!

Da war Deutschland selber Schuld, dass die NATO 2036 einen Hufeisenplan erfand um einen Vorwand zu haben in Deutschland einzumarschieren und es zu besetzen...

Aber die BRD war einsichtig und stimmte dann 2038 der Abspaltung von Teilen Berlins und Kölns, sowie des nördlichen Ruhrgebietes zu....

Allet Prima... ;-)

Das dürfte den Kern deiner Aussage ja treffen.... (um im Szenario zu bleiben)

*augenzwinker*
Kommentar ansehen
27.12.2007 22:37 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: wenn da keiner vernünftig wird, muss der Kosovo eben noch länger unter UN-Verwaltung bleiben, ganz einfach.
Kommentar ansehen
27.12.2007 22:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da´können sie mal: lange schmoren als angestrebtes Mitglied der EU.
Weiter so Serbien.
Kommentar ansehen
27.12.2007 23:27 Uhr von Gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gedeon: Es geht mir nicht um die Herrscherfamilie, sondern um das Argument der "Geschichte". Da sind mir die Habsburger auch eingefallen, weil sie einst auch über das Land Österreich - Ungarn herrschten. Noch zwei Beispiele: Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es den Staat Preussen (siehe Ausdehnung), der US -Staat Louisiana gehörte einst zu Frankreich und Alaska gehörte zu Russland.
Selbst wenn der Kosovo einst Kernland des Serbischen Reiches war, ist das kein Argument gegen eine Abspaltung.
Kommentar ansehen
28.12.2007 00:41 Uhr von tertius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier gibt es die Informationen: Der Mann hat sich mit dem Thema ernsthaft beschäftigt und wenn jemand ernsthaft Interesse an den Hintergründen hat, sollte er die Gelegenheit nutzen:

http://www.juergen-elsaesser.de/...
Kommentar ansehen
28.12.2007 01:36 Uhr von CroNeo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@tertius: Eine schlechtere Website konntest du nicht finden? Den Jürgen Elsässer kann man alles andere als ernst nehmen. Ein Spinner ist das.
Kommentar ansehen
28.12.2007 02:04 Uhr von retiari
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gierin: Würde Österreich nicht empfehlen zu versuchen die Schweiz zu erobern.Siehe Schlacht am Morgarten was damals die Hellebarde war,sind heute die Militärausgaben:
1,810 Milliarden Euro Österreich
ca 3 Milliarden Euro Schweiz

Und Truppenstärke:
Österreich: 110´000 Mann
Schweiz: 200´000 Mann
Kommentar ansehen
28.12.2007 03:26 Uhr von CRXY
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nöö nix da ihr Holzköpfe: Die Serben dürfen niemals den Kosovaren nachgeben! Kosovarische Holzköpfe haben nichts zu melden. Der Kosovo muss serbisch bleiben oder betteln die Musel schon wieder damit sie eine auf den Deckel kriegen?!
Kommentar ansehen
28.12.2007 10:51 Uhr von Gierin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@retiari: Ganz zu schweigen davon, dass die Österreicher unsere Tiger - Kampfflugzeuge mieten müssen, weil sie selbst zuwenig Flugzeuge haben ;-)
Kommentar ansehen
28.12.2007 18:15 Uhr von vollkraft2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Serben auch Recht! was soll dieser quatsch um den Kosovo?
Der Kosovo hat nach den Türken der Süd-Slavischen föderation gehört. Unter Tito waren sie alle still, und jetzt weil die UN da drinnen einmarschiert ist mucken sich 2-3 UCK (feiglinge) auf!
Sollen jetzt die Tüken Mosul, Jerusalem, Cairo noch besser Wien besetzen, oder die Deutschen Siebenbürgen oder Polen unterm nagel reißen?
Oder die Indianer Mittelamerika, oder oder oder?!

Das was Serbien nun machen muss der gemischten Bevölkerung des Kosovo zu versichern, dass sie Ihre fehler an diesem schrecklichem Krieg eingesehen haben, und mit würde, ehre und vor allem Gerechtigkeit regieren werden!
Kommentar ansehen
28.12.2007 18:25 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage, die sich mir da jetzt mal ganz pragmatisch betrachtet stellt, ist doch folgende. Nun gibt es ja im Kosovo eine Mehrheit, die unabhängig sein möchte. Gut, schön, sollen sie haben. Aber... wer bezahlt den Spass bitte. Das sind doch wieder wir, oder? Und da fängts doch an, aufzuhören. Warum sollten wir deren Unabhängigkeit finanzieren? Wenn sie fähig wären, sich selbst zu erhalten, ok, aber so?!
Kommentar ansehen
28.12.2007 23:57 Uhr von CRXY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegsgeile Moslems: Ja die Kosovoalbaner wollen immer Krieg um sich wieder als Unschuldslämmer zu verkaufen die ja soooo verfolgt werden! Krieg ist ihr Lieblingsspiel Blut Tränen Angst Rache Hass u. ungebremste Population. Damit glauben sie mit ihrer Scheinheiligkeit eine Daseinsberechtigung zu erlangen. Sie bräuchten einen anderen Planeten weit weit weg von der bösen ungläubigen Welt. Serbien als suveräner Staat soll ihnen wieder mal zeigen wos langgeht.
Kommentar ansehen
29.12.2007 00:34 Uhr von vollkraft2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CRXY Wer hat diesen Krieg angefangen? ???
Was sollen diese Unqualifizierten-Sprüche?
Wenn dir Djincic Milic und Karazic fremdbegriffe sind dann solltest du lieber zu erst prüfen und dann mund aufmachen!
schließlich waren es nicht die moslems die den genozid in mostar und srebrenica zu verantworten haben!

und es waren feige holländische soldaten die dabei tadellos zugesehen haben!
Kommentar ansehen
29.12.2007 07:12 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@crxy, vollkraft: erstmal, es muss keiner dem anderen zeigen, wo es lang geht. das hat ein andres land vor einiger zeit schonmal versucht. so funktioniert das heute nicht. erst recht nicht vor dem hintergrund angerichteter greuel.

zweitens, feige holländische soldaten. wenn ich sowas schon höre, da kommt mir das kalte kotzen. wie kannst du sowas sagen? das ist doch eine bodenlose frechheit. diese männer MUSSTE abziehen, die alternative wäre ein offener konflikt und ein offener krieg auf dem balkan gewesen. mit der NATO als kriegführende partei. das hätte nirgends hingeführt, ausser zu nochmehr leid, blutvergiessen, rache und massakern. man hat sie vollkommen zu recht da rausgehalten, so menschlich schwer zu ertragen - auch für die holländischen kameraden - das auch sein mag. SOLCHES geplapper ist unqualifiziert. also bitte, kopf schliessen und nochmal ab in die schule.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?