27.12.07 10:36 Uhr
 300
 

Weitere Arbeitgeberverbände wollen einen Branchenmindestlohn aushandeln

Nach den Vereinbarungen um den Post-Mindestlohn haben nun weitere Branchen einen Mindestlohn gefordert. So fordern der Bundesverband Zeitarbeit, der Bundesverband der Wach- und Sicherheitsunternehmen sowie die Deutsche Entsorgungswirtschaft diesbezügliche Vereinbarungen.

Allerdings haben alle drei Verbände bereits angekündigt, sich nicht am Postmindestlohn orientieren zu wollen. Die Höhe von 9,80 Euro sei nicht finanzierbar. Der Bundesverband Zeitarbeit hat sich bereits mit dem DGB auf 7,15 Euro je Stunde geeinigt.

Deutlich unter die Forderungen der Gewerkschaften von 7,50 Euro je Stunde geht das Angebot des Bundesverbandes der Wach- und Sicherheitsunternehmen. Die Arbeitgeber seien für diese Branche lediglich bereit, einen Mindestlohn von vier bis fünf Euro zu zahlen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Weite, Branche, Arbeitgeber
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 10:44 Uhr von Das allsehende Auge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder so eine dreckige Mindestlohnlüge: (nicht finanzierbar) - Hört das den nie auf. :-(

"Die Mindestlohnlüge" oder "Wie wir verarscht werden" Exklusiv auf Deutschland-Wette - wo sonst.
http://www.unitedpage.de/...
Kommentar ansehen
27.12.2007 12:57 Uhr von Elessar_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
7.15€ ??? Glaub auch, dass man so nicht durchkommt. Hier in der Schweiz ist das Lohnniveau denke ich ein bisschen höher. Trotzdem: 7.15€ sind ca. 12-13CHF. Ein 15 Jähriger kriegt bei nem Ferienjob wie z.B Schulhausputzen 15CHF/h. Das ist auch finanzierbar.

mfg.
Kommentar ansehen
27.12.2007 15:03 Uhr von Samosa999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...mehr lohn hatten wir dieses jahr von unserem arbeitgeber auch gefordert...!!
nach ankündigung von streik hatte man eingelenkt..und 40 eus im monat mehr bekommen..juhu...!!
ende vom lied.....jeder zweite facharbeiter wurde gegen ungelernte arbeitnehmer ersetzt..die gut 5 eus weniger verdienen...und hat dadurch für seinen arbeitsbereich die doppelte verantwortung..eben für den ungelernten mit!!
....dazu muss ich sagen..das sich in unserer firma der verwaltungsapparat..für den die lohnerhöhung nicht gilt...unnatürlich aufbläht!!
ein mindeslohn für alle würde sicher so etwas unterbinden!!!
Kommentar ansehen
28.12.2007 23:17 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ich vermiss hier eigentlich einen Kommentar von unserem Zeitarbeitsvermittler? Ja wo isser denn? Spammt nur ins Forum und macht da einen auf sozial..lol
Kommentar ansehen
31.01.2008 21:42 Uhr von 1cheguevara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitgeberverbände wollen Branchenmindestlohn: Guten Tag,
Wenn das Wach und Sicherheitsgewerbe einen Mindestlohn von 4 bis 5 € zahlen möchte, bedeutet dies ein Bruttoeinkommen von
ca. 688 bis 860 €. Dies wiederum bedeutet ein Nettogehalt von max. 690 €, womit die Lebenshaltungskosten (Regelsatz SGB II 345 € und Mietkosten ca. 300 € Heiz- und Nebenkosten) nicht gedeckt sind. Beschäftigte dieser Unternehmen sind dadurch gezwungen volkswirtschaftliche Resourcen zu nutzen. Zudem sind diese Betrieb nicht gerade jene welche sich an den steuerlichen Aufwendungen des Staates beteiligen. Vor diesem Hintergrund sind diese Betriebe betriebswirtschaftlich nicht überlebensfähig und somit auch nicht tragbar.
Allerdings wäre es durchaus denkbar die Geschäftsführer- und Unternehmergehälter an den gezahlten Lohn zu koppeln.
Mal sehen wie schnell ein solches Unternehmen seine Betriebstätigkeit einstellt bzw. die "Mindest(hunger)löhne" anpasst.

mfg
Ingolf Seiss
Hamburg

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?