26.12.07 19:05 Uhr
 261
 

Bob Geldof möchte Angela Merkel weiterhin in G8-Führungsrolle sehen

Nach den Streitigkeiten zwischen dem Rockstar Bob Geldof und den G8-Politikern habe sich dieser in einem Interview mit der "Bild" positiv zu Merkels Afrika-Politik geäußert. Geldof wünsche ihr weiterhin eine Führungsrolle während der G8-Präsidentschaft Japans im nächsten Jahr, Deutschland habe nun die moralische Autorität dazu.

Geldof ging sogar noch weiter und sagte, Deutschland habe durch Merkels Arbeit "hunderttausende, vielleicht sogar Millionen" von Menschenleben gerettet. Außerdem betonte er, dass das Verständnis für Afrika in der Welt während des Jahres 2007 stark zugenommen habe.

Die Entwicklungshilfen Deutschlands seien massiv erhöht worden, außerdem habe die Regierung eine Geberkonferenz organisiert, auf der bis zu zehn Milliarden Dollar zugesagt wurden. Auch US-Außenministerin Concoleezza Rice lobte Merkel für ihren Einsatz.


WebReporter: rhrh
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angela Merkel, Angel, Führung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2007 18:43 Uhr von rhrh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Während dem G8-Gipfel hat es ja noch mächtig gekracht zwischen den beiden Parteien, obwohl schon damals viele von Merkels gutem Willen überzeugt waren.
Kommentar ansehen
26.12.2007 23:21 Uhr von BUSH-stinkt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
angie: unsere angie hat es richtig drauf!
Kommentar ansehen
27.12.2007 07:18 Uhr von Leftfield
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bob: sollte mit dem Kiffen aufhören.
Kommentar ansehen
27.12.2007 09:29 Uhr von usambara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das sind diejenigen, die gerade in Somalia wiedermal mit
Krieg hunderttausende Menschen vertreiben?
Die USA bombardiert die Menschen und die Bundeswehr "kontrolliert" die Flüchtlingsströme über das rote Meer,
in dem dieses Jahr über 20.000 ertrunken sein sollen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?