26.12.07 16:59 Uhr
 3.903
 

Es wird über den Verkauf des Pay-TV Senders Premiere spekuliert

Der Pay-TV-Sender Premiere hat möglichen Interessenten die Einsicht der Geschäftszahlen zur Prüfung eingeräumt. Canal Plus, ein französischer Sender, soll sich bereits informiert haben.

Da schon öfter Spekulationen über den Verkauf von Premiere laut wurden, ist diese News nicht neu. Allerdings waren die Details noch nie so konkret. Canal Plus wurde schon öfter, wie auch der US-Konzern Liberty Media, als möglicher Käufer genannt.

Die Spekulationen wurden wieder laut, da die Premiere-Aktie auf einen neuen Tiefstand von 12 Euro gesunken ist. Beim Start der Aktie 2005 kostete diese 30 Euro. Premiere war bis jetzt noch zu keiner Stellungnahme bereit.


WebReporter: Eddy_dr_Zivi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Verkauf, Premier, Premiere, Sender, Pay-TV
Quelle: www.wunschliste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2007 16:54 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als langjähriger Kunde würde mich über einen Wechsel freuen, vielleicht bringt der neue Wind, endlich mal wieder besseren Service zum Vorschein. Seit 2000 bin ich Kunde und habe in den sieben Jahren weniger Service und weniger Leistung gegenüber ständigen Preiserhöhungen erlebt.
Kommentar ansehen
26.12.2007 19:11 Uhr von OngBak
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2007 19:18 Uhr von One of three
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ OngBak: Du brauchst ihn doch nicht zu schauen, wenn Du nicht willst.
Dann kannst Du Dir auch diesen neidzerfressenen Kommentar sparen ...
Kommentar ansehen
26.12.2007 22:07 Uhr von Severnaya
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich: habe ein Komplettabo von denen, aber es wird immer schlechtrer, immer mehr wiederholungen etc. weiss vielleicht jemand wenn man interesse hat Aktien von denen zu kaufen wo kann man die bekommen?
Kommentar ansehen
26.12.2007 23:44 Uhr von Judgment
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Severnaya: Hä? Wie ist denn diese Frage zu verstehen? Vielleicht bei deiner Bank?
Kommentar ansehen
27.12.2007 00:40 Uhr von HuhuMan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Severnaya: einfach bei deiner Bank.. WK: PREM11
hier der Aktienkurs: http://isht.comdirect.de/...
Kommentar ansehen
27.12.2007 16:15 Uhr von Enny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es wird immer mal wieder spekuliert: Jaja, es wird immer wieder spekuliert das premiere verkauft wird.
Vielleicht wird es mal so kommen, vielleicht aber auch nicht.
Kommentar ansehen
28.12.2007 08:01 Uhr von TeleMaster
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Premiere: @OngBak: Aus Dir hört man nur puren Neid heraus. Wenn Dir Premiere nicht zusagt; Du musst es nicht schauen.

Zum Thema: Ich persönlich bin mit Premiere - für das Geld was ich bezahle - recht zufrieden. Sicherlich... Vor einiger Zeit war Premiere ansprechender - doch dafür ist heute ein Komplettpaket bezahlbar. Wenn man bedenkt, was man für 35 EUR bekommt - im Vergleich zu dem was die ÖR für 17 EUR anbieten... Also meckern darf man nicht. Aber ganz ohne Kritik geht es natürlich nicht: Es könnte etwas besser sein; angefangen von etwas weniger Wiederholungen und die in Mode gekommenen Paket-/Programmreformen...

Sollte Premiere tatsächlich verkauft werden, so möchte ich sehr vorsichtig behaupten, dass das Angebot eher schlechter statt besser wird. Denn das Geld muss ja wieder reingespielt werden und jeder weiß ja, was aus dem einstigem Tele 5 und XXP geworden ist, wenn der Besitzer wechselt...

Auch befürchte ich dass Canal+ die Preise für die Premiere-Programmpakete erheblich an die international-üblichen Preise (siehe Sky und Konsorten) anheben könnte... Gut, jetzt werden einige sagen, dass sie dann ihre Abonnements halt kündigen werden... doch das ist ja nicht das, was wir wollen, oder?

Als Teilhaber mit nicht-zu-viel-Macht wäre mir Canal+ eher recht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?