26.12.07 16:07 Uhr
 2.475
 

Floopy Disk - Die quadratische CD

Der Online Shop "designboom" hat vor kurzem eine quadratische CD auf den Markt gebraucht, die aussieht wie alte 3,5-Zoll-Disketten. Sie trägt den Namen "Floopy Disk".

Die "Floopy Disk" kann leider nur in Laufwerken ohne Slotdrives abgespielt werden. Ihre Kapazität beträgt 200 MB.

Die "Floopy Disk" kostet 14 US-Dollar (derzeit ca.9,50 €). Falls man gleich vier auf einen Schlag nimmt, muss man nur 32 US-Dollar zahlen (derzeit ca.22,00 €).


WebReporter: Fauchi95
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: CD
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2007 16:03 Uhr von Fauchi95
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde diese CD nur für z.B. einen Geburtstag oder eine andere Feier kaufen,da 9,50€ für einen 200 MB Rohling sehr teuer ist.
Kommentar ansehen
26.12.2007 16:16 Uhr von skullx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnlos? 200 MB für 10 Euro? xD
Da nehm ich lieber die alten Disketten...
Kommentar ansehen
26.12.2007 16:55 Uhr von blub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu teuer: Wer auf Nostalgie steht und noch Verwendung für alte quadratische Floppy Disks hat kann die Dinger ruhig kaufen, Bürodaten wie Excel und Word beanspruchen nicht viel Speicher.
Aber wieso nicht die neuesten modischen und praktischen und feinen USB Sticks für wenig Geld nehmen. 1 GB schon für unter 10 €uronen.
Kommentar ansehen
26.12.2007 17:21 Uhr von bigbrain666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verwendung für alte Laufwerke? da hast du was falsch verstanden, Mr. blub: Das sind CDs, keine Disks, ergo: funktioniert nur in CD-Laufwerken!
Kommentar ansehen
26.12.2007 17:30 Uhr von coelian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne die Quelle gelesen zu haben: klingt das für mich wie ein stinknormales Zip-Laufwerk. Die Zip-Discs hatten auch 200MB, waren teuer und in etwa quadratisch. Und haben sich nie durchgesetzt.
Kommentar ansehen
26.12.2007 17:54 Uhr von Vampy32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner / ZIP-Disk: daran musst ich auch grad denken.
Hab hier noch son teil fürn Parallelport
Kommentar ansehen
26.12.2007 18:08 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues: Solche Form CDs sind ja nichts neues. Gab es schon vor Jahren in diversen Formen. Ist aber nicht wirklich gut Fürs Laufwerk wenn es billig produzierte sind und die nicht genau ausgewuchtet wurden. Es gibt ja auch CDs in Visitenkarten Form die man als Werbegeschenk benutzen kann.
Kommentar ansehen
26.12.2007 21:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war früher mein Traum 2000 1,4-MBFloppy-Laufwerke zu einem Cluster zusammenschalten um sagenhafte 2800 MB zu erhalten.
Das war zu den Zeiten als das grösste eine 80 MB Platte war (damals sinnlos teuer).
Kommentar ansehen
27.12.2007 05:46 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder wurde das Rad 2 mal erfunden. Mini-Disk ist schon etwas betagt und im Prinzip nix anderes. MD hatte ich von Yamaha und im Auto von Sony, war eine geniale Sache.
Kommentar ansehen
27.12.2007 07:20 Uhr von ylarie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann es sein dass viele den Inhalt nicht verstehen: Es geht hier weniger um eine alte Diskette, noch um eine Zipdisc oder eine MD...
Es ist eine stinknormale CD, die nur quadratisch geformt ist und aussieht wie eine Diskette!

Also eher eine Sache zum Verschenken oder einfach nur aus Spaß ohne weiteren nutzen zu haben.
Kommentar ansehen
29.12.2007 01:40 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfff alter hut: cds in anderen formen .... das kenn ich noch von Star Gate (der film) wo der Soundtrack auf ner CD in form einer Pyramide,bzw 2 oder so ... is halt sehr lang her xD

also 10 Euro für so nen scheiss ausgeben .. net mal als geschenk ... und vllt kann man sowas auch sich selbst machen ... man brauch halt nur ne CD zu zerschneiden ... vllt gehts [mit dem richtigen werkzeug xD]
Kommentar ansehen
02.01.2008 05:13 Uhr von heliopolis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts Neues: Die CD mag an sich neu sein, aber (hochwertige) CD-Labels in Form von Disketten, werden seit Jahren von vielen IT-Firmen benutzt. Da wurde nur etwas entwickelt, aber nicht wirklich "erfunden".

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?