26.12.07 12:32 Uhr
 8.199
 

Amelle Berrabahs Freund wurde vor einem Londoner Pub fast der Arm abgehackt

Der Freund von Musikerin Amelle Berrabah (Sugababes), Freddie Fuller, wurde am ersten Weihnachtstag vor einem Londoner Lokal lebensbedrohlich an seinem Arm verletzt.

"Sie ist absolut entsetzt. Freddies Arm wurde beinahe abgehackt und er hat jede Menge Blut verloren. Es war eine schreckliche Verletzung und sein Arm hing nur noch an einem Faden", sagte ein Beobachter in einem Interview mit dem "The Sun"-Magazin.

Noch fehlt jede Spur vom flüchtigen Täter, weshalb es zur Tat kam ist noch unklar. Die Waffe des Täters wurde auch nicht gefunden. Den Polizeiangaben zufolge war die Musikerin zur Tatzeit nicht in der Nähe des Opfers. Wie es heißt, befindet sich Freddie Fuller wieder auf dem Wege der Genesung.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: London, Freund, Arm, Pub
Quelle: www.stock-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Brigitte Nielsen, die Ex-Frau von Sylvester Stallone, bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesenpanne bei Livestream von Stadionsprengung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2007 13:01 Uhr von wixbubi
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Wollen: die mich auf den Arm nehmen?

Den Typen werden die doch im Handumdrehen dingfest machen...
Kommentar ansehen
26.12.2007 14:41 Uhr von Virtualnonsense
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@wixbubi: Vielleicht wenn sie handfeste Beweise finden oder sonst was aus dem Ärmel schütteln, ansonsten is Freddy Arm dran .. eh ab .. Naja fürs erste is nix mit ans HANDy gehen .D
Kommentar ansehen
26.12.2007 14:57 Uhr von The_free_man
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt stellt sich nur noch die Frage wer zum Teufel Amelle Berrabah ist.
Kommentar ansehen
26.12.2007 14:58 Uhr von wixbubi
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Der Armleuchter: wird seine Freundin noch gut brauchen, Handbetrieb wird der erstmal vergessen können... Da muss sie ihm jetzt ganz schön unter die Arme greifen.
Kommentar ansehen
26.12.2007 15:48 Uhr von oehne
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
genau: wer ist das? sugababes? war das nicht ursprünglich ne ganz andere zusammenstellung?

egal, für den typ echt bitter. und das an weihnachten. schlimm sowas.
Kommentar ansehen
26.12.2007 16:40 Uhr von Enny
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sagte ein Beobachter: Ja, klar, ein Beobachter. Der hat auch solange gewartet bis ein Reporter mal ankam und ausgerechnet ihn gefragt hat was da passiert ist.
Is klar
Kommentar ansehen
26.12.2007 22:57 Uhr von Dusta
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wixibubi: Ich denke bei dem Kerl kannste dir sicher sein das er dich nicht auf den Arm nimmt.
Kommentar ansehen
26.12.2007 23:09 Uhr von spatenklopper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seltsam das die den Typen: noch nicht haben.
Ich kenne in London keinen öffentlichen Ort, an dem man nicht Videoüberwacht wird.
Kommentar ansehen
27.12.2007 06:43 Uhr von Aib
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tatwaffe war wohl eine Machete:

http://www.spiegel.de/...

In dieser Quelle steht ausserdem das dem Kerl auch fast das Bein abgehackt wurde.

Ansonsten stimme ich Ogino zu ^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?