26.12.07 12:18 Uhr
 103
 

Java: Nach stundenlangem Regen gab es viele Erdrutsche - Mehr als 70 Opfer

Auf der Insel Java (Indonesien) hatte es über einen halben Tag lang ohne Unterbrechung Regen gegeben. Das führte dazu, dass in zwei Provinzen, mit sehr hoher Einwohnerzahl, die aufgeweichte Erde nachgab und etliche Wohngebäude verschüttete.

Die Rettungskräfte haben erhebliche Schwierigkeiten in die Katastrophenregionen vorzudringen, weil die Straßen ebenfalls verschüttet sind.

Bisher sind mindestens 77 Tote zu beklagen, unzählige Personen werden derzeit noch vermisst.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Regen, Java, Erdrutsch
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?