26.12.07 10:53 Uhr
 650
 

USA: Tiger brach aus Gehege aus und griff Zoobesucher an - Ein Toter

Am 1. Weihnachtsfeiertag ist in San Francisco ein Tiger aus seinem Gehege entwichen und hat Zoobesucher angegriffen. Die Raubkatze attackierte drei Männer, die sich im Außenbereich eines Tierparkrestaurants aufhielten.

Einer der Männer überlebte den Tigerangriff nicht, er erlag seinen schweren Verletzungen noch im Zoo. Die beiden anderen wurden in eine Klinik gebracht. Ihr Zustand ist lebensbedrohlich, aber stabil.

Die alarmierten Polizisten wurden dann bei ihrer Ankunft ebenfalls vom Tiger ins Visier genommen und angegriffen. Die Sicherheitskräfte schossen auf das Tier und streckten es nieder. Vor einem Jahr hatte dieser Tiger einen Tierpfleger in den Arm gebissen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Tiger, Gehege
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke
Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2007 11:21 Uhr von snm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann so etwas passieren? wenn ich mir das Bildlich vorstelle, da gehst du bei schönem Wetter gemütlich durch den Zoo und dann steht da so eine Schnusekatze vor dir, gruselig.
Beim nächsten Zoobesuch werde ich Sicherheitshalber ein paar Leckerlies von Wiskas einstecken.
Kommentar ansehen
26.12.2007 11:28 Uhr von LOS KACKOS
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
sorry wenns hart klingt aber das zeigt wieder das diese tiere nicht dafür geschaffen sind in so einemgehege "eingesperrt" zu sein
Kommentar ansehen
26.12.2007 13:32 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: damit haben die Tiger ein bißchen aufgeholt!
Kommentar ansehen
26.12.2007 14:21 Uhr von chili_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem: ist jetzt - was wird nun aus dem armen tiger. das tier folgte nur seinen instinkten, hat sich sienen weg freigebissen; wird das ganze wohl mit seinem leben bereuen müssen.
Kommentar ansehen
26.12.2007 18:12 Uhr von Lonni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Problemtiger ?? Wenn ich schon höre…war ein Problemtiger. Jedes Lebewesen, was über hundert Quadratkilometer Lebensraum benötigt wird Aggressiv zum wenn man es so einsperrt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?