25.12.07 17:34 Uhr
 1.347
 

DNA-Spuren in Unterwäsche: Ist ein japanischer Dessous-Fetischist ein Mörder?

Der Japaner Kazuo Oshitani ist in seinem Land als Dessous-Fetischist bekannt. Der 48-Jährige verteilte die Dessous von jungen Frauen quer durch die Gegend. Darüber hatten sich Anwohner beschwert.

Die Polizei durchsuchte daraufhin seine Wohnung und entdeckte Nylonstrümpfe, Höschen sowie Erotik-Produkte. Von den Unterhöschen wurden DNA-Spuren genommen.

Bei der Untersuchung der genetischen Fingerabdrücke kam heraus, dass der Fetischist möglicherweise vor 13 Jahren in Osaka einen Mord begangen hat. Daraufhin wurde Oshitani in Gewahrsam genommen. Er erklärte allerdings, dass er mit dem Verbrechen nichts zu tun hat.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Spur, DNA, Unterwäsche, Dessou, Fetisch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe
Urteil: Ordnungsamtsmitarbeiter-Kündigung wegen Lesens von "Mein Kampf" rechtens

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2007 17:41 Uhr von wixbubi
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Liest du deine Sachen durch bevor du sie postest? Fetischt?......



Naja, in Japan werden generell viele unschuldig eingebuchtet...
Kommentar ansehen
25.12.2007 18:26 Uhr von Toxikon
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schlampig: Das heißt nicht "Fetischt", sondern "Fetischist".
Manchmal hilft es, die Meldung nochmal durchzulesen, bevor man postet. Wenn man schon eine Meldung verfaßt, sollte man auch in der Lage sein, die deutsche Orthografie zu beherrschen.
Kommentar ansehen
25.12.2007 19:06 Uhr von norris2008
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Einmal: reicht es doch, muss ja nicht jeder den Fehler posten ^^
Kommentar ansehen
26.12.2007 14:31 Uhr von Phyroad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat Toxikon ja 45 Minuten gebraucht um seinen Kommentar nochmal durchzulesen? Dann konnte er doch überhaupt nicht merken das ein anderer schneller war.

Zudem ist es ja viel cooler anstatt das Wort "Rechtschreibung" das Wort "Orthografie" zu verwenden.
Kommentar ansehen
26.12.2007 16:59 Uhr von Toxikon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Phyroad: Richtig :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel nach Wahl: "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten"
Donald Trump löst mit Tweet Krise aus: Nordkorea sieht darin "Kriegserklärung"
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?