25.12.07 16:35 Uhr
 146
 

NBA: Chicago Bulls feuern Trainer Scott Skiles

Der langjährige Trainer der Chicago Bulls, Scott Skiles, wurde am Heiligabend von den Verantwortlichen des Clubs entlassen. Skilles hatte fünf Jahre lang bei den Bulls gearbeitet.

"Es war eine schwierige, aber notwendige Entscheidung", so John Paxson, Vizepräsident der Bulls, wörtlich.

Die Chicago Bulls galten zu Beginn der Saison als einer der Favoriten in der Eastern Conference. Momentan befinden sie sich jedoch im Tabellenkeller. Scott Skiles führte die Bulls in den letzten drei Jahren in die Play-offs.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, NBA, Chicago
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2007 15:21 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war eigentlich die logische Konsequenz für das schlechte Abschneiden der Bulls in der aktuellen Saison.
Kommentar ansehen
27.12.2007 13:57 Uhr von Kashyyk online
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde: es sehr merkwürdig, dass man dem Trainer dass nach einer fünf Jahre langen Beschäftigung ausgerechnet am Heiligabend entlassen hat.
Gut bei den Amis feiert man ja ab dem 25. aber trotzdem.

Ich hab jetzt die genauen Stats nicht im Kopf aber allgemein lief doch bei den Bulls in den letzten Jahren nichts zusammen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?