25.12.07 12:51 Uhr
 190
 

Istanbul: Die Stadt am Bosporus verfügt jetzt über sechs Opernhäuser

In den Jahren 1924 bis 1927 erbaute der Türke Sureyya Ilmen Pasa in Istanbul ein Gebäude und dieses wurde dann als Theater und Opernhaus genutzt. Später wurde es bis 2005 als Kino genutzt.

Nach zweijährigen Renovierungsarbeiten konnte es jetzt seinem Ursprungszweck als Opernhaus wieder zugeführt werden. Die neue Oper bietet Platz für 500 Besucher und wird in Zukunft jede Woche drei Abendvorstellungen geben.

Das renovierte Opernhaus erinnert im Eingangsbereich an das berühmte Champs Elysées Theater der französischen Hauptstadt. Dagegen fällt der Innenraum des Hauses durch seine deutsche Architektur ins Auge. Durch diese Sureyya-Oper verfügt Istanbul jetzt über sechs Opernhäuser.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stadt, Istanbul
Quelle: www.klassik.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2007 11:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst als Kulturfan war mir nicht bekannt, dass Istanbul bereits über fünf Opernhäuser verfügte. Ich habe zwar mal eine Aufführung im historischen antiken Theater Aspendos bei Antalya gesehen. Vergleichbar mit der Arena in Verona. In der Türkei finden bis zu 20.000 und in Verona bis zu 25.000 Besucher Platz. Aber die Atmosphäre!!
Kommentar ansehen
25.12.2007 20:36 Uhr von Nuernberger85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei so vielen einwohner: sind 6 opernhäuser wohl auch angebracht!:)

und das theater in aspendos...solche sind immer schön!unten flüstert jemand und ganz oben hört man es noch, tolle sache!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?