25.12.07 09:59 Uhr
 192
 

Von der Leyen fordert besseren Schutz vor Kindesmisshandlung

In einem Interview forderte Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) notfalls die Einschränkung der elterlichen Rechte bei der Kindeserziehung.

Bei der Verletzung der Fürsorgepflicht sollte man Eltern beispielsweise zwingen können, an einem Anti-Gewalt-Training teilzunehmen.

Brigitte Zypries (SPD) hatte bereits im Sommer diesen Jahres ähnliche Pläne geäußert. Die Bundesjustizministerin sprach sich für ein schnelleres und besseres Eingreifen der Familiengerichte aus.


WebReporter: robertmey
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schutz
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2007 14:44 Uhr von robertmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll das bitte funktionieren? Wann merke ich denn ob ein Kind misshandelt wird? Behörden dürfen ja nicht einfach so Besuche daheim machen.(Recht auf Privatsphäre) Muss denn ein Kind erst sterben und dann schickt man die Eltern auf eine Anti-Gewalt Kur???Ein weiterer Vorschlag um die Massen nur zu beruhigen. Ändern wird sich damit nichts.
Kommentar ansehen
25.12.2007 10:43 Uhr von titlover
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere besseren Schutz vor Von der Leyen! Diese Frau fordert und will immer nur... aber am Ende stehen doch nur halbherzige Kompromisse, die eine Gruppe bevorteilt und eine andere benachteiligt.
Kommentar ansehen
26.12.2007 02:15 Uhr von outis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schaeubleone, Zypriekeusch, von der Laie: Die 3 scheinen ja eisern auf ihre idiotischen Gesetze vernarrt zu sein - der eine fordert keine Privatsphaere und im Allgemeinen die wirklich totale Ueberwachung, die andere moechte uns in der Aufklaerung ins Mittelalter per Amerikaexpress schicken und die letzte fordert schwachsinnige Plaene wegen Kindermisshandlung. Eltern verlieren derzeitig eh ihr Sorgerecht, wenn sie ihr Kind misshandeln und das vor Gericht kommt.
Kommentar ansehen
27.12.2007 23:10 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Bei der Verletzung der Fürsorgepflicht sollte man Eltern beispielsweise zwingen können, an einem Anti-Gewalt-Training teilzunehmen."

Kann man dazu eigentlich auch zählen, wenn man massenhaft Kinder in die Welt setzt und die dann von der Nanny erziehen lässt, um selber Karriere zu machen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?