25.12.07 10:24 Uhr
 281
 

Sony Online wird doch nicht von indischem Konzern aufgekauft

Nachdem in indischen Medien das Gerücht umging, dass die Internetpräsenz von Sony verkauft werde, meldete sich Sony nun zu Wort.

Die indische Zeitung "Economic Times" behauptete, dass sie aus anonymen Quellen erfahren habe, dass Sony Online Entertainment zu einem Kaufpreis von 300 Millionen US-Dollar an Zapak Digital Entertainment gehen würde.

Sony widerlegte jedoch gestern diese Behauptung und bekräftigte, dass Sony Online nicht zum Verkauf stehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fabianhx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Sony, Konzern
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2007 14:56 Uhr von fabianhx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man hört immer häufiger Nachrichten aus Indien, da dieses Land sich stark entwickelt und sich immer mehr international miteinbezieht.
Kommentar ansehen
25.12.2007 21:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da brauchen wir nicht: mehr sooo lange warten, dann hat indien eine Machstellung inne, die noch so manchen ins Staunen versetzt.Wo wurden schon früher Programme für IT geschrieben und das für einen Spottpreis.....
Kommentar ansehen
26.12.2007 01:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die firma: heißt übrigens sony online entertainment...sollte man schon auch so schreiben denn die firma sony online gibt es nicht
Kommentar ansehen
26.12.2007 03:26 Uhr von 5734
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist: auch gut so, aber waren es nicht Araber oder so die es abkaufen wollten?
Kommentar ansehen
26.12.2007 18:17 Uhr von fabianhx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fragen: Dazu kann ich nichts sagen, ich habe mich bei den Fakten auf die Quelle bezogen, laut der Zapak Entertainment indisch sein soll. In der Quelle wird auch von "Sony Online" gesprochen.

Trotzdem danke ich für die Kritik. Falls die News wirklich falsche Informationen liefert entschuldige ich mich dafür - leider ist bearbeiten nicht mehr möglich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?