24.12.07 12:29 Uhr
 3.679
 

Schweiz: In Schulen werden neben "O Tannenbaum" türkische Hirtenlieder gesungen

In einer Basler Volksschule wurden am Freitag auf einer Weihnachtsfeier neben den traditionellen Weihnachtsliedern, auch türkische Hirtenlieder gesungen. Im Aargau werden christliche Bräuche ebenfalls wenig praktiziert. In Zürich schaut die Situation nicht anders aus.

Krippenspiele finden in Zürich schon lange nicht mehr statt. "Die Schulen machen nichts, was ausschließlich christlich-religiös ist, sondern gestalten konfessionsübergreifende Weihnachtsfeiern" so die Meinung von Patrick Pons, dem Sprecher des Schuldepartements von Zürich.

Er begründet seine Aussage damit, dass wir in einer multikulturellen Gesellschaft leben. Die Idee stößt auf viel Widerstand.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweiz, Schule, Tanne
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2007 00:56 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weihnachten ist und war immer ein christliches Fest. Obwohl man an Weihnachten doch mit seinen Mitmenschen in Harmonie und Liebe feiern sollte.
Kommentar ansehen
24.12.2007 12:54 Uhr von KingPR
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Fest der Wintersonnenwende: Das gab es schon vor Weihnachten am 24.12.
Die können ja das feiern, dass ist nicht religiös geprägt, es wurde von den Christen nur als Weihnachten übernommen.
Kommentar ansehen
24.12.2007 12:57 Uhr von snm
 
+33 | -7
 
ANZEIGEN
Traurig: Ich habe zwar mit Weihnachten wenig am Hut und noch weniger mit der Kirche, aber Weihnachten ist in der Schweiz wie auch in Deutschland doch untrennbar mit christlich-religiösen Symbolen verbunden. Diese werden aus falsch verstandener Rücksicht auf andere Kulturkreise zunehmend verdrängt. Dies ist aus meiner Sicht falsch. Es spricht natürlich nichts gegen ein türkisches Hirtenlied, aber es ist eine Tendenz zu erkennen das man sich immer mehr anpasst und dabei eigene Symbolik aufgibt.

Warum gibt es auf google.de kein Hinweis auf Weihnachten? Auch dort wird einem nur "Happy Hollydays" gewünscht und sicher bewusst auf christliche Symbole verzichtet. Oder wie kann ich hier in der News 691930 über Belgien lesen:

"Mitarbeiter einer öffentlichen Einrichtung zum Beispiel berichteten, man hätte sie gebeten, Krippen Weihnachtskugeln und Ähnliches zu entfernen, um bestimmte Teile der Bevölkerung beim Betreten der Räumlichkeiten nicht abzuschrecken. Besonders Muslimen gegenüber solle man neutral auftreten."

Hurra wir kapitulieren!
Kommentar ansehen
24.12.2007 12:58 Uhr von greatestmind
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
o tannenbaum christlich? eigentlich eine gute nachricht dass christentum weniger praktiziert wird, aber wenn dass aus den beschissenen gründen passiert und sich dafür die nächste bescheuerte religion breitmacht...
Kommentar ansehen
24.12.2007 13:23 Uhr von El_kritiko
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
"Frohes Fest": Aufgrund von Political Correctness und anderem neumodischen Multikulti-Unsinn traut sich niemand mehr "Frohe Weihnachten" zu wünschen, aus Angst gleich ne Anzeige an den Hals zu bekommen.

Hier in Deutschland habe ich letztens Werbeplakate der SPD gesehen mit derselben Aufschrift. Schön das unsere Kultur langsam aber sicher sich dem Abgrund nähert. In ein paar Jahrzehnten weis der Grossteil der Bevölkerung überhaupt nicht mehr warum wir uns alle immer am 25. Dez ein "Frohes Fest" wünschen. Das "Frohe Fest" wird dann nur noch mit Konsumrausch assoziiert.

Multikulti sollte nicht bedeuten das man seine eigene Identität/Wurzeln aufgibt!
Da wundert es mich nicht das die Blocher-Partei in den letzten Jahren solchen Aufwind hatte.
Kommentar ansehen
24.12.2007 13:41 Uhr von Sven_
 
+19 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.12.2007 14:21 Uhr von Nuernberger85
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
also dass türkische lieder: gesungen werden ist ja in ordnung...warum auch nicht, is ja auch was schönes mal was anderes zu hören!
aber dass lrippenspiele nicht stattfinden....ich mein wer auf so etwas keine lust hat muss es sich ja nicht anschaun!
und ich denke auch, dass das einige moslems nicht richtig finden, ich kenne genug türken, die einen weihnachtsbaum aufstellen und sich beschenken etc....
Kommentar ansehen
24.12.2007 14:28 Uhr von der mitm holzkranzt
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
sollen se doch: ich würd zwar net mitsinge aba wer´s brauch...
Kommentar ansehen
24.12.2007 14:51 Uhr von evil_weed
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
xmas: " aber Weihnachten ist in der Schweiz wie auch in Deutschland doch untrennbar mit christlich-religiösen Symbolen verbunden"

weihnachten is doch viel mehr ein fest wo man den kapitalismus feiert. das kann man auch mit türkischen hirtenliedern.
die sind sicher auch nicht wesentlich schlimmer als die ganzen nervigen weihnachtslieder...
Kommentar ansehen
24.12.2007 15:31 Uhr von werwolf0815
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
feiert lieber julfescht
also wintersonnenwende

ist zwar auch nicht religionsfrei aber zumindest nicht scheinheilig und verlogen.
Kommentar ansehen
24.12.2007 17:01 Uhr von StArGiAnT
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Nun übertreibt mal nicht. Wenn dann seid ihr diejenigen, die eine übertriebene "Rücksichtnahme" ohne Druck unsererseits hegen. Ich bin türkischer Muslim, feier kein Weihnachten und wünsche euch trotzdem ein gesegnetes, frohes Fest! Selbst Kruzifixe in Klassenräumen und dergleichen sind für mich kein Thema. Mir geht es im Endeffekt nur um Gerechtigkeit, sonst gar nichts...
Kommentar ansehen
24.12.2007 17:25 Uhr von LoneZealot
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
@ Sven_: Hast Du die Grundschule abgeschlossen oder bist du noch dabei?
Kommentar ansehen
24.12.2007 19:03 Uhr von Engino
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Engino: Und Sven was hast den abgeschlossen sonderschule ??
Kommentar ansehen
24.12.2007 19:11 Uhr von Engino
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
tttzzzzz: So wie ausschaut hast du nicht mal Sonderschule Abschluss Sven ;-)
Kommentar ansehen
24.12.2007 19:36 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Und wo ist das Problem ??? St.Nicolaus war ein Türke ( oder Osmane) aus Medina :) und da der X-mas-man ja ein "Abklatsch" vom ollen Nico ist :) passen türkische Hirtenlieder doch fabelhaft :) ... weis gar nicht was Ihr wollt - breitgrins

Na zum Glück feiere ich als guter Europäer "Weih-nacht" und nicht X-Mas ...... daher kann ich über die ganzen Streitereien nur lächeln :)

Wünsch euch was :) und gehe jetzt nochmal 1 - 2 Liter Bowle trinken :)
Kommentar ansehen
24.12.2007 19:42 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
kleine Ausbesserung: St Nicolaus aus Myra meinte ich ..... nicht Medina ....

**hicks ...... war wohl doch zu viel Umtrunk heute schon
Kommentar ansehen
24.12.2007 20:53 Uhr von Nuernberger85
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
sehr gut götterspötter: das is die richtige einstellung!

na dann prost und eine gesegnete weihnacht!:)
Kommentar ansehen
24.12.2007 22:15 Uhr von Nagra3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ach Weihnachten ist seit Coca Colas Weihnachtsmann: nicht mehr Christlich, sondern nur noch Kommerz, auch nicht Christen feiern Weinachten halt ohne die Religiosen Bräuchen

Seit wann gibt es den Tannenbaum?

Den Weihnachtsbaum wie wir ihn kennen - mit Kerzen oder Lichterketten, Kugeln, Figuren und naschzeug geschmückt, konnte seinen Einzug in die weihnachtlichen Häuser erst vor 400 Jahren feiern. Zuvor hatten die Familien ihre Zimmer mit immergrünen Zweigen dekoriert, die bis zur Decke reichten und von ihr hinab hingen. Mittelpunkt bildete die Weihnachts-Krippe, die den Moment der Geburt Christi szenisch darstellt.
Der Weihnachtsbaum in seiner heutigen Aufstellweise fand erst im 17. Jahrhundert Anwendung; ab dem 19.Jahundertd fand er dann allgemeine Verbreitung und löste die Krippe von ihrer Mittelpunkts Funktion ab.
Gibt es den Weihnachtsmann?
Der Weihnachtsmann ist eine Symbolfigur des weihnachtlichen Schenkens. Dargestellt wird er als freundlicher alter Mann mit langem weißem Bart, roter mit weißem Pelz besetzter Kutte, Geschenkesack und Rute. Die Darstellung des dicklichen Weihnachtsmanns mit dem rot-weißen Mantel gab es schon im 19. Jahrhundert. Das beweisen alte Postkarten. Diese spezielle Variante des Weihnachtsmanns im rot-weißen Gewand wurde seit 1931 alljährlich von dem Unternehmen Coca Cola aufgenommen und für eine Werbekampagne zur Weihnachtszeit verwendet. Ob Coca Cola damit entscheidend zur weltweiten Verbreitung des Weihnachtsmanns beigetragen hat, ist nach wie vor sehr umstritten. Der Tradition nach bringt er den „braven“ Kindern an Heiligabend (bzw. in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember) Geschenke und den „bösen“ eine Rute. Er vereinigt somit Eigenschaften des gutmütigen Sankt Nikolaus und seines verurteilenden Knechtes (Ruprecht, Krampus, Schmutzli oder im Rheinland Hans Muff)..

Ich als Moslem feier auch Weinachten, aber nur wegen Coca Cola zu ehren ;-)
Kommentar ansehen
24.12.2007 23:33 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
och laca Mensch Mensch .... mach dich mal locker :) .....

Weihnachten oder x-mas ist das Fest der Liebe und der Hoffnung und das alle Kulturen zusammenfinden sollen ! Also ist es ganz egal mit was oder welchen Liedern wir feiern ......

Apro-pro Lieder !! Oh Tannenbaum ist kein christliches Liedchen - sondern ein Kinderlied, das null-komma-nichts mit x-mas zu tun hat --- Glaube von einem Lehrer aus Leibzig der auch "Alle meine Entchen" und "Fuchs du hast die Gans gestollen" geschrieben hat .... :) um Stadtkindern ein besseres Verständniss zur Natur beizubringen :)

Ach ja ... und wenn ich schon beim Klugscheissen bin :)

Das Fest was wir heute und die nächsten Tage feiern nennt sich "Weihe Nächte" ..... Weihnachten .... und ist durch und durch ein heidnisches Fest - damit die Christen die Heiden besser bekehren konnten und weil das sehr wichtige Keltische/Germanische Wintersonnenwendfest und das Römische Mitras-Fest genau in diese Zeit fällt und am 25 Dez. seinen Höhepunkt hat !! ..... in der Bibel nichts über Jesus B-Day steht ..... war es einfache eine nette Erfindung - da man die heidnischen Kulte + Symbolik aber nicht wirklich vernichten konnten ....floss nur der christiche Glaube in die Kulte mit ein. Erst ein "Verbot-bei-Todesstrafe" durch die Christen und die Erfindung des Teufels schaffte es vieles in Vergessenheit geraten zu lassen. Auch die Hölle ist so eine Erfindung (die es im christlichen Glauben nicht gibt) Hölle ...bzw. Hell ist eine alte Muttergöttin die eines von unzähligen Totenreichen bewachte !

Und rate mal warum am 6 Januar Heilige 3 Könige ist !
Richtig ! .... Da sind die 12 Weihe Nächte zu Ende und das Rad des Lebens beginnt von vorne :) Weil wenn man nicht weis, wann Jesus gebohren ist .... kann man logische weise auch nicht wissen wann die 3 Könige aufgekreuzt sind :)

Also feier doch einfach das Fest der "Weihnachten" mit uns .... egal ob du Christ ... Moslem..... Jude ...... Hindi .... oder aus Timpuktu kommst ..... Heiden sind in dieser Zeit sehr weltoffen :) und teilen die Ernte des vergangenen Jahres mit allen Anderen :)
Kommentar ansehen
24.12.2007 23:53 Uhr von Sven_
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
och verkackeiert: kannst du nichtmal an Weihnachten deinen Stammtisch-Rassismus eingepackt lassen?

Und an die 2 Kinder (die wahrscheinlich 1 mit 2 Accounts sind) die mich nach meiner Bildung fragen: wie wär es mit einer Begründung oder ähnlichem wie ihr/du darauf kommt? Oder ist das nur vorpubertärer Müll?

Ich sag es immer wieder gerne: Wo wären wir nur ohne Bräuche wie Hexenverbrennung. Und unsere Kultur ist so gut? Etwa weil sie 2 Weltkriege ausgelöst und überstanden hat? Oh und wo nun die Grenzen weg sind werden die blöden Osteuropäer uns das ganze Land klauen! und die Asiaten werden bestimmt auch bei uns einfallen und uns plündern!

"das eigene Volk geht auf dem Zahnfleisch weil es inzwischen nicht mehr weiss wie es was bezahlen soll, während eingewandert wird"

Puh also die "Einwanderer" (es sind deutsche, sie sind hier geboren) die ich kenn sind hart arbeitende Menschen, im Gegensatz zu so vielen Deutschen die ich kenne die Hartz4 schmarotzen. Aber was würd ich dir wünschen in Rumänien geboren zu sein, in einer armen Familie die in einer Blechhütte leben muss. Ob du auch versuchen würdest in einem reicheren Land die arbeit zu übernehmen, die die dortigen Arbeitslosen teilweise nicht machen wollen, weil sie sich zu fein dafür sind? Aber solange man ja nur sein ostdeutsches Dorf mit 30% Arbeitslosigkeit kennt, und seine ganzen Kamerrrraden, die aus unerklärlichen Gründen nach dem Hauptschulabschluss irgendwie keinen Job finden können, obwohl beim Vorstellungsgespräch der Scheitel sitzt oder die Glatze glänzt... da entsteht dann eben die leere im Kopf die ein paar Parolen, serviert mit Bier, gerne füllen.
Kommentar ansehen
25.12.2007 00:06 Uhr von Nuernberger85
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
der verkackeiert: leidet meiner meinung nach an ziemlicher paranoia!
in seine theorien müssen nur noch die illuminati und die zionisten reingebracht werden!

und ab ins mittelalter...?solang es die amis gibt wird das wohl nicht passieren....vergesst nicht, vor nicht allzulanger zeit war deutschland auch eins jener länder, dem die demokratie gebracht wurde a la irak oder afghanistan...!
Kommentar ansehen
25.12.2007 00:14 Uhr von Sven_
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@nürnberger: das ist nicht mehr nur Paranoia, das ist definitiv Rassismus.

Ein exemplarisches Beispiel wie der rechte Pöbel seine Vorstellungen am liebsten der kompletten Welt überstülpen würde.
Kommentar ansehen
25.12.2007 00:21 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Danke Sven_ ... :): wahre Worte zum 1.Feiertag ;) ... unterschreib ich dir

und setzt auch noch eins drauf :)

Es wird die letzten Monate und Jahre - von so vielen Hirnies - soooo viel von eigenen (Leit) Kultur gebrabbelt!
Wenn man seine Kultur immer und überall verteidigen muss - hat man bis dahin noch gar keine gehabt !!!!

Welche Kultur die wohl meinen ???
Die Kultur in Europa vor 10 Jahren ...... 100 Jahren ..... 1000 Jahren ??????? Meistens können diese Spacken gar nicht erklären was Kultur überhaubt bedeutet !!

Und die Geschichte hat uns ja wohl schon 100te mal gezeigt, das eine Kultur die nicht flexible genug ist sich anzupassen und sich verändert - dem Untergang geweiht ist !! Irgendwann wächst ein Berg drüber und gibt Archologen in 2000 Jahren einen Job :):) .....

Kultur bedeutet auch schon immer !! Das Kulturen sich vermischen ..... z.B. Weihnachten - wo sich alte europäische Kultur mit einem Mythos aus dem Orient vermischt hat :):) ....

und PS : möglicherweise sprach Jesus (als gebildeter Jude und Weltenbummler) besser osmanisch/ur-türkisch - als das damals europäische germanisch/keltische aus unserer Region .... *zwinker ...
Kommentar ansehen
25.12.2007 05:14 Uhr von The_free_man
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ach du Scheisse.

Da kann man wirklich nur den Kopf schütteln.

Multikulturell hin oder her, dadurch verleugnet man die eigene Kultur und Tradition...

Wer türkische Hirtenlieder hören möchte, soll in die Türkei gehen.
Kommentar ansehen
25.12.2007 06:51 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@eibi4eie ... an Schmock No-1 !!! Interessant interessant :)

quote*** völlig sinnlos ist es als heimischer bürger lieder in einer sprache eines fremden landes zu singen......***.....wieso soll ich dann statt meiner feiertagslieder irgendwelche ausländischen hieroglyphen entziffern und versuchen da mitzusingen...****unquote ....

Und trotzdem bist du ganz begeistert - von auf latein gesungen und gesprochenen Texten - einer Sprache die nicht nur - nicht deutsch - sondern zu allem Übel auch noch TOT ist !!

....... UND die zudem im Original noch aus dem altgriechichem stammen ...... also in "hieroglyphischen Zeichen" die man "kyrilisch" nennt.

......UND zu allem Überfluss auch noch eine Religion die Ihre Wurzeln zwischen Istanbul und Kairo hat.

Ist dir ausserdem bekannt das Ägypten das altgriechiche Wort/Synonym für "Land der Christen" ist !! Ägypten das erste christliche Land war und die ägytischen Kopten als Ur-christentum diesen Glauben erst für Europa möglich gemacht haben !!!

Dieser Glaube sich von dort - über die Türkei/Griechenland nach Rom und dann erst nach Mitteleuropa gebracht wurde !!

Also wenn du etwas gegen Multi-Kulti hast - DANN glaube bitte auch nicht an eine MULTI-KULTI-RELIGION !!!!

FROHES FEST !!!

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?