23.12.07 17:48 Uhr
 1.361
 

Eichhörnchen tarnen sich mit Schlangenduft

Forscher haben jetzt herausgefunden, dass sich amerikanische Eichhörnchen mit Schlangengift vor den Angriffen von Klapperschlangen schützen.

Dazu überdecken die Tiere ihren eigenen Duft, indem sie an der abgeworfenen Haut von Schlangen nagen und somit den Geruch übernehmen.

Schutz bietet dieses Verhalten den Eichhörnchen vor allem bei Nacht. Andere Schlangen, welche sich auf Beutezug befinden, verwechseln den Geruch mit dem ihrer Artgenossen.


WebReporter: robertmey
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schlange
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2007 18:30 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Gefährlich: Gefährlich sind die Schlangen, die sich mit Eichhörnchenduft tarnen. Kreuchen sowohl im www als auch im RL viel zu viele davon herum.
Kommentar ansehen
24.12.2007 05:47 Uhr von Cansan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Protonenpumpenhemmer: Not Bad (-:

Aber letztendlich werden die Schlangen die sich tarnen von ihrer eigenen Zunft gefressen.
Kommentar ansehen
24.12.2007 21:46 Uhr von HammyGirl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eichhörnchen: sind eben intelligente Tiere und es verwundert micht nicht, dass sie dazu imstande sind.
Kommentar ansehen
28.12.2007 16:00 Uhr von aquarius565
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährlich: sind die Biester die sich mit
Kommentar ansehen
01.04.2010 00:01 Uhr von Valhall26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
^^ Ich mag zwar auch Eichhörnchen aber richtig: intelligente Tiere sind es ja (leider!) nicht!!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?