23.12.07 14:56 Uhr
 1.483
 

USA: FBI baut weltgrößte biometrische Datenbank - USA bald Überwachungsstaat?

Die amerikanische Bundespolizei FBI will eine riesige biometrische Datenbank aufbauen, in denen die Daten von Millionen von Menschen gespeichert werden sollen. Auch die Daten von Ausländern, wie z.B. irakische und afghanische Gefangene, sollen in diese Datenbank.

Nach Angaben des FBI will man mit den Daten gegen die Kriminalität angehen. Die Datenbank soll enthalten: Fingerabdrücke, Handabdrücke, Fotos, Augen-Scans, Sprachmuster, Gesichtsformen und sogar den Gang eines Menschen.

Bürgerrechtler sind enorm besorgt. Barry Steinhard gehört zur Bürgerrechtsorganisation ACLU, zur biometrischen Datenbank sagte er der "Washington Post": "Dadurch wird eine Gesellschaft möglich, in der ständig überwacht wird".


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Daten, FBI, Überwachung, Datenbank, Überwachungsstaat, biometrische Daten
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple will biometrische Daten von Dieben erfassen
Ungarn: Gesichter aller Bürger sollen biometrisch gespeichert werden
Indien: 1,2 Milliarden Menschen werden biometrisch erfasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2007 16:42 Uhr von outis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
USA = Oligarchie: Faellt eh schon bei den indirekten Wahlen auf. Dass die nur noch eine große Armee haben aber finanziell am Ende sind, sieht man ja zum einem beim Kurs vom Dollar und zum anderen etwa bei den niedrigeren Hauspreisen dort drueben; fuer ~30000 Dollar (umgerechnet um die 22000 Euro) bekommt man schon ein Haus.

Dank VDS und Co. bewegen wir uns eben doch mehr zu einem Ueberwachungsstaat, wenn wir nicht schon einer zum groeßten Teil sind. Die einzigen Staaten, in denen noch kein Ueberwachungswahn herrscht, sind imho Norwegen, Indien und die Schweiz. Da viele Einfluesse aus den USA ueberschwappen, schaut es eben auch nicht allzu gut bei den Kanadiern aus. Mich wuerde es nicht ueberraschen, wenn wir dann in einem 1984 landen - bloß mit noch effektiveren Propagandawaffen.
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:53 Uhr von ToBeDe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab da ne Idee: Und in 20 Jahren bekommt jeder Mensch ne Sonde oder so eingepflanzt und wenn der dann Terror Verdächtiger ist Knopfdruck, tötliches Gift wird freigesetzt tot, Gefahr gebannt! hahahahah
Kommentar ansehen
23.12.2007 17:40 Uhr von tertius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es schon-den Chip: Das mit dem Gift ist auch kein Problem oder einfach ein wenig mehr Strom und das Problem ist gelöst.


http://www.ard.de/...
Kommentar ansehen
23.12.2007 17:41 Uhr von moranet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wirklich nicht merh lustig: natürlich ist amerika seit 9/11 zum Überwachungsstatt mutiert und DE im Gefolge gleich mit. Nicht nur der Staat, auch die Industrie überwacht uns immer stärker. Aber ist ja alles zum Wohle des Volkes, vielleicht glauben die das sogar wirklich !!!
Kommentar ansehen
23.12.2007 17:46 Uhr von tertius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1984- ist schon Realität: Verichip ist ein in Glas gehüllter Mikrochip, der 12 Millimeter lang, 2,1 Millimeter im Durchmesser und unter der Haut eingepflanzt wird. Der Winzling in Form eines Reiskorns kann mit einem alpha-numerischen Identifikationscode zur sicheren Identifikation des Trägers und mit lebenswichtigen Informationen geladen werden, die bei einem Unfall einem Arzt schnelle und richtige Hilfe erlauben könnten.

Als Erstes dachte man an die Feuerwehrleute von New York, das Militärpersonal und alle andern, die mit "Verichip" ein größeres Sicherheitsgefühl entwickeln möchten und gerne bereit sind, sich einen Chip implantieren zu lassen. Die Prozedur wird ambulant getätigt. Ein kleiner Pieks und ein Pflaster, fertig ist das Implantat und selbstverständlich ist es freiwillig.

Interne, also im Chip integrierte Energie, braucht der "Verichip" nicht, denn er lässt sich lesen, sobald er von einem Scanner erkannt wird und somit der unauslöschliche Identifikationscode auf dem Display des Scanners erscheint ..
http://oraclesyndicate.twoday.net/...
Kommentar ansehen
23.12.2007 18:34 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
übel Die Tendenz ist wirklich alles andere als schön, wieviele Menschen werden aber für die Auswertung all dieser Daten benötigt? Naja, ok, ein paar Schlüsselwörter verknüpfen und schon wird das ganze übersichtlicher... Aber hier in Hamburg mit der Waffenverbotszone rund um die Reeperbahn, was ja eigentlich zu begrüßen wäre: letztes WE kommt man raus aus der S-Bahn, und oben lauern schon die Metalldetektoren. Und nicht jeder steigt Reeperbahn aus, weil er feiern möchte, es wohnen hier genügend Leute... Hoffentlich muss man bald nicht vor der Polizei Angst haben, obwohl man ein "normaler" Bürger ist.

Letztens wurde ich auf der Reeperbahn dumm angemacht, mir wurde gedroht, ich wurde zu Boden gebracht. Daraufhin dachte ich mir, gehste zur Polizei, können dir ja diesmal zur Abwechslung vielleicht mal helfen. Während ich den Beamten den Vorfall geschildert hatte, kam der Täter dreist einige male auf die Wache, fragte was denn los sei, und ging auch wieder. Als ich die Wache verließ, lauerte er mir mit einer weiteren Person auf und drohte mir wieder. Als es dann zu Handgreiflichkeiten kam, stürmten einige Polizisten aus der Wache heraus und sperrten mich in eine Zelle. JA WO LEBE ICH HIER DENN EIGENTLICH?!?! Hab mich dabei irgendwie verarscht gefühlt...
Kommentar ansehen
23.12.2007 20:21 Uhr von Nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Underclass Hero: Bei uns IST es schon soweit.
Beantrage mal einen neuen Reisepass.
Es wird ein biometrischer sein.
Offiziell werden die darin enthaltenen Daten zwar nirgends gespeichert, aber...
Mal ehrlich: Glaubt das irgendwer??
Kommentar ansehen
23.12.2007 22:58 Uhr von TheDent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
freiwillige überwachung: Das schizophrene an der Diskussion is doch das sich viele quasi freiwillig übrwachen lassen. Mal abgesehen vom Internet, hinterlasss ich spuren wo immer ich bargeldlos bezahle oder Payback-Punkte Sammel und durch die Masse an Spuren ein Profil. Schon Anfang der 90er lief der Name eines durchschnittlichen amerikanischen Konsumenten durch 30 Computer, pro Tag

Wenn ich also meinen nächsten Flug nach New York im Internet buche, dabei meine Kreditkarte benutze und noch Bonusmeilen auf meine Miles&More-karte bekomme, dann beim zwischenlanden in Frankfurt meine EC-karte benutze und noch Paybackpunkte sammle, noch kurz über nen wlan-hotspot ein paar Mails verschicke oder bei ebay vorbeischaue, beschwere ich mich nich wenn ich meinen biometrischen Pass vorzeigen muss weil das Land in das ich Fliege gerne ein paar Informationen hätte, die sie ohne weiteres auch so bekommen könnten, genau wie jeder andere der es drauf anlegt.
Kommentar ansehen
23.12.2007 23:03 Uhr von Talknmountain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bald? bald?
Kommentar ansehen
23.12.2007 23:13 Uhr von ferry73
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schäuble sei dank aufpassen was ihr schreibt,
gebt mal euren nick oder namen in google eine dann erlebt ihr eine überraschung.
dasselbe könnte auch euer nachbar oder etwa euer vorgesetzter machen und schon haben die eure politische gesinnung etc.
wenn ein schäuble wähler unter euch sein sollte soll er sich in grund und boden verkriechen.....oder alles für gut heissen.

die amis wollen doch immer die ersten sein aber ich denke sie wollen einen vorsprung wahren vor den deutschen und russen als bsp., im endeffekt werden es die deutschen und vielleicht soagar die russen und chinesen die besseren bewacher und hüter sein.

viele grüsse
Kommentar ansehen
23.12.2007 23:16 Uhr von TheDent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@verkackeiert: Tja da haste jetzt drei Möglichkeiten:

a. auch auswandern
b. dich wehren
c. weiter postings Schreiben wie sehr dich alles ankotzt

ich denke mal du wirst dich für c entscheiden
Kommentar ansehen
23.12.2007 23:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen, was über mich persönlich irgendwo schon gespeichert ist.So nützlich sich die Elekronik für viele Sachen im Alltag bewährt, wenn ich weiss das -fast - jeder Artikel von SN auch über Google gefunden werden kann, die Kommentare gelesen werden können, das veröffentlich Konterfei -wie bei mir - mißbraucht werden kann, da kann man fast nichts mehr machen (Videoüberwahung fast überall) ohne festgehalten zu werden. Traurig, aber so ist es nun mal.
Kommentar ansehen
24.12.2007 10:46 Uhr von zocs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hollywood hat genug gewarnt: Die Filme:

"Staatsfeind Nr. 1" (Will Smith) und
"Das Netz" (Sandra Bullock) sollten Warnung genug sein, was möglich ist, sein wird, und wie der missbrauch aussehen kann.
Nur durch das ändern oder "hacken" einer Nummer, kann jeder x-beliebige Bürger zum Terrorist oder Massenmörder werden.

Aber solange hier Parteien gewählt werden, die den Amis und Sicherheitsfirmen (siehe Schily) hinterherlaufen - wird sich nix ändern.
Kommentar ansehen
24.12.2007 13:00 Uhr von greatestmind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
autor du trottel: 2mal das wort usa in der überschrift ... das musss man doch merken wenn mans sich durchliest!!!!
Kommentar ansehen
24.12.2007 23:15 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Datenbank: Wenn ein Typ wie dieser Chopperfahrer namens Schäuble weiter an der Macht bleibt, wird es sowas auch bald bei uns geben.Wir sind ja jetzt schon auf dem besten Weg dahin.Einen herzlichen Dank an eine nichtsnutzige Regierung die nur als Lobby für die Industrie fungiert.
Kommentar ansehen
25.12.2007 00:49 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bald überwachungsstaat: hahahahahaa haahaha hahahaha hahaahahahaiahiahiaaiaiaihhihihihih hihihihihhhuhihiahahaha
Kommentar ansehen
26.12.2007 22:13 Uhr von rhrh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
STASI 2.0
Kommentar ansehen
27.12.2007 23:22 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: ich dachte immer, die haben schon lange die weltgrößte biometrische Datenbank? Oder wollen sies jetzt nur endlich mal öffentlich machen?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple will biometrische Daten von Dieben erfassen
Ungarn: Gesichter aller Bürger sollen biometrisch gespeichert werden
Indien: 1,2 Milliarden Menschen werden biometrisch erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?