23.12.07 13:03 Uhr
 11.179
 

China: Sibirischer Tiger in Zoo enthauptet und gehäutet

In einem Wildtierpark in der chinesischen Provinz Hubei wurden die Überreste eines Sibirischen Tigers gefunden. Unbekannte Täter hatten das Tier betäubt, den Käfig aufgebrochen, es getötet und ihm anschließend Kopf und Beine abgeschnitten. Auch das Fell des Tieres wurde mitgenommen.

Die fehlenden Körperteile lassen den Schluss zu, dass das Tigerweibchen zur Herstellung von Heilmitteln der traditionellen chinesischen Medizin sein Leben lassen musste. Tigerfelle werden zudem auf dem Schwarzmarkt verkauft.

Laut World Wide Fund for Nature (WWF) ist der Sibirische Tiger vom Aussterben bedroht. In freier Wildbahn leben noch etwa 530 Tiere, in Gefangenschaft einige weitere hundert.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Zoo, Tiger, Sibirischer Tiger
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2007 13:12 Uhr von clausemann69
 
+66 | -28
 
ANZEIGEN
china: bringt mich immer mehr zum kotzen...
wenn die alle vom rad aufs auto umsteigen, können wir dichtmachen.
sie klauen alles (transrapid) und essen alles, was 4 beine hat.(ausser dem tisch)
[...]
Kommentar ansehen
23.12.2007 14:20 Uhr von Xeon_to_Win
 
+32 | -78
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2007 14:20 Uhr von Xeon_to_Win
 
+18 | -72
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2007 14:44 Uhr von jessesandyshalimar
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
omg: @ hamsi @clausemann69 war einer von euch beiden je in China? Euren Aussagen nach schätze ich mal nicht....ansonsten würden eure Kommentare weitaus intelligenter ausfallen. Wie Xeon bereits eingewandt hat : Das waren irgendwelche Hirnis die so ein wertfolles Tier für irgendwelche Medizin getötet haben oder einfach aus Geldgier..das hat doch rein gar nichts mit den Asiaten/Chinesen an sich zu tun. Hauptsache nen Komment abgeben und seine Vorurteile ausleben oder wie?
Ist doch Schnurz piep egal was die dort essen,oder (Zumal man anmerken muss,dass z.B. Insekten sehr Eiweißhaltig sind und auch nicht allzuschlecht schmecken sollen)?
Aber mit der News hat das nun wirklich rein gar nichts zu tun....
Wie auch immer ich hoffe diese Schweine werden gefunden...
Kommentar ansehen
23.12.2007 14:49 Uhr von Maestro79
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Rassismus und Vorurteile: Zugegebenermaßen wird - wenn über China berichtet wird - leider auch immer nur viel Negatives berichtet (Postive Schlagezeilen interessieren auch niemanden).

Aber die Vorurteile gegenüber dieses Land und vor allem die Verallgemeinerungen sind fürchterlich. Anstatt nur das widerzugeben, was in einseitigen Medienberichten geschildert wird, sollten sich die Kommentatoren lieber mal wirklich mit dem Land auseinander setzen.
Kommentar ansehen
23.12.2007 15:30 Uhr von Lonni
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß: gibt in China darauf die Todesstrafe…und das ist gut so.
Kommentar ansehen
23.12.2007 15:36 Uhr von Cajunspice
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja wir Chinesen les ich auch noch mal was anderes hier ;)

Ich vermute mal das das Fell hier interessanter war und es nur wenig damit zu tun hat das man Medizin herstellen wollte.
Ich meine, kommt Leute. Das fell von diesem Tier ist eine Rarität und WIRD auf dem Schwarzmarkt landen und mich würde es auch nicht wundern wenn es in den Westen verkauft werden würde.

Das sie durch die ´Zutaten´ noch zusetzlich Gewinn machen wollten auf dem Markt für TCM ist doch klar. Sollen sie es liegen lassen? It´s all about money~
Aber wenn es nur ums aufessen oder zu Medizin verarbeiten ginge, dann hätte es irgentein Tiger auch getan....

Ich heisse diese tat absolut nicht gut, aber geldgierige Arschlöcher gibts nunmal, nicht nur in China.

Ich weiss, das will hier keiner hören.
In diesem Sinne: Zhai zien.
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:01 Uhr von weber5566
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
weiß hier eigentlich wirklich jemand, wie es in diesem Land (China) zugeht?

Ich selbst war 1 Jahr lang dort und ich will niemals mehr dorthin zurück.

Wer selbst nicht in der Lage ist, etwas Eigenes zustande zu bringen, der kann hält nur gute Dinge versuchen nachzumachen und diese Plagiate dann verkaufen.

Einer meiner Vorposter hat es treffend gesagt:

Chinesen klauen alles (geistiger Diebstahl) und fressen alles.

Wer von Euch war schon mal auf einem chinesischen Wochenmarkt?
Da kann man nur staunen und sich ekeln.

Wer von Euch hat schon einmal die Holzgestelle gesehen, an denen lebende Hunde festgebunden und mit Knüppeln zu Tode geprügelt werden, weil bei dieser Art der "Schlachtung" soviel Adrenalin in den Körper des Tieres gelangt, dass das Fleisch besonders lecker schmeckt?

Wer von Euch sah die Waisenheime, die voll sind mit kleinen Mädchen, weil in China nur der männliche Nachwuchs anerkannt und respektiert wird.
Wenn`s ein Mädchen wird, dann gibt man es ab !

Ich schreibe hier keinen Scheiß zusammen.....ich habe es gesehen!


Wer frißt alles in sich hinein, in der Hoffnung die Potenz steigere sich ins Unermessliche?

Wer stellt giftiges Spielzeug her und verkauft es auf dem internationalen Markt?

China: NEIN DANKE !!!

In diesem Sinne ein Frohes Fest !
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:05 Uhr von Maestro79
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Weber5566: Eigentlich kenne ich einige Teile von China. Ich war selber auch für eine lange Zeit dort. Darf ich mal fragen, in welcher Provinz bzw. welchen Ort Du in China warst und wo Du das gesehen hast?

Du verallgemeinerst das so extrem, dass ich das schon fast nicht glauben kann.
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:15 Uhr von weber5566
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ Maestro79: Vielen Dank für Dein Interesse an meinem Kommentar.

Meinen 1-jährigen China-Aufenthalt habe ich aus beruflichen Gründen in der Provinz Shaanxi, dort in Xi`an verbringen müssen..........

............und ich schwöre Dir, dass es stimmt, was ich geschrieben habe, ohne jegliche Übertreibung.

Was ich gesehen und erlebt habe war die Regel - nicht die Ausnahme !!!

Liebe Grüße
Svend-Uwe Weber
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:20 Uhr von GuaranaJones
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: gehen wir mal von ca. 1000 lebenden tieren aus.
bin kein biologe, aber kann man bei dieser zahl davon sprechen, dass der sibirische Tiger biologisch ausgestorben ist?
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:25 Uhr von Maestro79
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Weber5566: Danke für die Info.
Naja, ich selber habe 5 Wochen in Xi´an verbracht. Ich fand, dass diese Stadt sogar ziemlich westlich ist. Ich habe dort derartiges nicht gesehen, auch nicht in den Außenbezirken.

Natürlich kann ich es nicht ausschließen, dass es dort einige fiese Dinge gibt - habe ich auch gesehen - , aber die vielen Orte, die ich in China bereist habe, geben mir keine Gelegenheit dazu, diese Aussagen zu unterstreichen bzw. auf das ganze Land zu verallgemeinern.
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:27 Uhr von KingPR
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
clauseman und Hamsi: wieso sollten die Chinesen kein Recht auf ein Auto, wenn du denkst, dass sie es nicht verdienen, dann verdienst du es auch nicht - los fahr Fahrrad.

Und die Chinesen essen auch weder Socken noch Hunde oder Ratten.
Naja, die Menschen, die zu arm sind, um sich etwas zu essen zu kaufen, essen dann halt mal nen Streuner, aber wer sowas isst, der ist in China auch schon am Rande des Todes.

Und Insekten essen sie, in der Tat, aber das tun Menschen aus Indonesien, Thailand und Korea, sowie in einigen afrikanischen Ländern auch.
Insekten sind eigentlich ein ziemlich gesundes Essen - nur weil "wir" es nicht essen, muss es nicht schlecht sein.

Und das die den Tiger getötet haben, hat nicht viel mit den anderen 1,3 Milliarden Chinesen zu tun.
Aberglaube gibt es dort halt in der ländlichen Gegend, aber sie beten keinen Zimmermann an, der vor 2000 Jahren gelebt hat.

Die, die den Tiger getötet haben, waren halt geldgeil - und die die die Medizin daraus kaufen, sind verzweifelt, sowie die HIV- Infizierten, die nach Indien fliegen und versuchen mit Jungfrauen zu schlafen, weil man davon angeblich wieder gesund werden soll.
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:48 Uhr von The_free_man
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Menschen sind die wahren Bestien. Aus diesem vom aussterben bedrohten Tier haben sich die Chinesen wahrscheinlich irgendwelche Potenzcocktails hergestellt.
Kommentar ansehen
23.12.2007 17:09 Uhr von chris1107
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
also mir platzt der kragen: also leute wat soll das was findet ihr an china so toll?das man da frauen kaufen kann oder so?ey der walfang ist genauso betroffen davon diese leute brechen gesetzte und werde dafür net bestraft!walfang verboten und sie machen es trotzdem!und mal zu dem tiger klar waren es die chinesen ich glaube net das ein deutscher da hin reist das vieh tötet medizin drauss macht und abreisen tut!hmmmm tztztztztz
Kommentar ansehen
23.12.2007 17:14 Uhr von KingPR
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Chris: Man kann in China keine Frauen kaufen.
Es gibt dort jedoch, wie in vielen Ländern des Ostens, Zwangshochzeiten. Das allerdings hauptsächlich in ländlichen Regionen.

In Guadong oder Hong Kong wirst du soetwas nicht (!) finden.

Walfang betreibt Japan, nicht China und es ist auch nicht verboten.

Und niemand sagt, dass es kein Chinese war, wir sagen bloß, dass es ein Einzelfall ist, oder bist du ein Kinderschänder, weil es etwa einmal im Monat einen Fall von Kinderschändung im TV gibt?
Kommentar ansehen
23.12.2007 17:47 Uhr von NeedSomeWeed
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
omg: klasse ... passt in china niemand nachts auf die tiere im zoo auf ... schlimm sowas !!!
Kommentar ansehen
23.12.2007 19:09 Uhr von Renay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich irgendwie an Predator
Kommentar ansehen
23.12.2007 20:11 Uhr von Konri
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ jessesandyshalimar: du weißt aber doch hoffentlich das die dort auch hunde & katzen und andere gefährdete tierarten! da ich in schon in china war un auf den märkten schlangen... angeboten werden! kannst von mir aus gerne deine insekten essen!

aber die wirklichkeit sieht dort anders aus! wie viele news hier beweisen!
Kommentar ansehen
23.12.2007 20:47 Uhr von jessesandyshalimar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@konri: Ich weiß,dass man dort Hunde und Katzen isst und -leider- auch oft Tiere die nicht sehr häufig vorkommen.Aber was bei uns z.B. der Kaviar o.ä. ist ist da z.B. die Schlage o.ä.... die Frage ist : Was unterscheidet z.B. Hunde von Schweinen und Kühen oder Fischen? Nur weil wir hier Hunde mehr als Haustiere kennen als z.B. Kühe? Und was ist deiner Meinung nach so verwerflich Insekten zu essen? Ich finde es oftmals viel schlimmer wie wirtschaftlich wir mit den Tieren umgehen..sprich nur Mästen und qualvoll umbringen etc.. Was ist also groß anders bei Schweinen als bei Heuschrecken? Nur weil wir es nicht gewohnt sind ist es soooo schrecklich? Und zum Thema schlachten sage ich nur: We feed the world und earthlings.... schau dir die mal an; da sind wir anderen auch nicht viel besser.
Kommentar ansehen
23.12.2007 21:04 Uhr von xxxrace
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
...kann doch an der Nahrung liegen. Irgendwie sehen doch alle Asiaten gleich aus...Schlitzaugen.
Ob es daran liegt, daß sie nahezu alles was krabbelt, in den Mund stecken? Haben wir es denen vieleicht zu verdanken das es keine Dinos mehr gibt.Vieleicht ist TCM älter als wir galuben... ;)
Kommentar ansehen
23.12.2007 21:32 Uhr von Aeoleth
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
is voll krass: was da in China passiert mit dem Tiger. Aber ich habe vor ein paar Jahren in Deutschland gelebt - ihr koennt euch nicht vorstellen, was da abgeht. Da lassen Eltern ihre Kinder verhungern oder da werden Inder von wuetenden Mobs fast getoetet (wie im Mittelalter)!!!

Nunja, mal weg vom Zynismus: auch in Deutschland ist ein Gericht namens ´Dachhase´ bekannt. Keiner verlangt von den Deutschen, dass man Toleranz oder Verstaendnis fuer unsere Kultur aufbringen muss - aber einen kurzen Moment darueber nachdenken tut angeblich nicht weh (geruechteweise). Und wenn ich so Bilder von Peta (o.ae.) sehe, wie es auf deutschen Schlachthoefen zugehen kann, ist der Unterschied zu den angeblich essbaren Hunden nicht sonderlich gross. (Hummer werden ja auch lebend in heisses Wasser geworfen, nicht wahr?)
Kommentar ansehen
23.12.2007 23:10 Uhr von Girasol
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ weber5566: Du hast mir das Wort aus dem Munde genommen.
Auch wir waren dort, und ich gebe zu, ich habe manche Sachen probiert.Hunde hab ich Gott sei Dank keine gesehen auf dem Markt, sonst hätte ich sie alle gekauft, aber lebend!!!
China, bleib bei Akkupunktur und bildet euch nicht ein das man von irgendwelchen Tigerüberbleibseln potenter wird!
Ich könnte heulen wenn ich das lese.
Kommentar ansehen
23.12.2007 23:45 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sowie die Nashörner: in Afrika abgeschlachtet werden und das Horn nach Asien für Wahnsinnspreise -nicht für die Wilderer - verkauft wird; nur weil sie an die angeblich "anregende Wirkung" glauben. Für mich nicht nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
24.12.2007 01:28 Uhr von Cajunspice
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@jsbach: Nehmen wir an das mit den Nashörnern würde funktionieren und du wüsstest das, würdest du es immer noch ablehnen nashörner zu töten oder wären sie plötzlich Nutztiere?

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?