23.12.07 12:05 Uhr
 2.032
 

London: Queen Elisabeth II. hält ihre Weihnachtsansprache auch bei You Tube

Das britische Königshaus stand neuen Kommunikationsmedien immer positiv gegenüber. Bereits ihr König Georg V. hat vor 75 Jahren über das neu aufkommende Radio seine Weihnachtsansprache gehalten.

Seine Tochter, Queen Elisabeth II., nutze dann 1957 erstmals das Fernsehen, um ihre Weihnachtsansprache zu übertragen. In diesem Jahr wird von dem Portal You Tube die Ansprache das erste Mal offiziell über das Internet übertragen.

Wie die Zeitung "Daily Telegraph" heute meldete, wird das Königshaus auf You Tube in Zukunft auch einen eigenen "Royal Channel" einrichten. Dort können auch aktuelle Ereignisse aus dem Königshaus abgerufen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: London, Nacht, Weihnachten, Queen
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2007 11:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn sie mir unnahbar vorkommt: Sie versteht es trotzdem geschickt die Monarchie zu vermarkten. Ob dann auch skandalträchtige Videos ausgestrahlt werden?
Kommentar ansehen
23.12.2007 13:46 Uhr von delerium72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hält ihre Weihnachtsansprache auch BEI You Tube ?? hört sich ein wenig komisch an finde ich.....
Kommentar ansehen
23.12.2007 16:15 Uhr von denksport
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Live? Und mit Untertiteln in arabischh, russisch und deutsch?
Wenigstens müssen wir denQuatsch nicht finanzieren...
God shave the Queen!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?