23.12.07 10:42 Uhr
 4.355
 

London: Irrtum bei Terrorfahndung - Polizisten werden für tödliche Kopfschüsse nicht bestraft

Ein 27-jähriger Brasilianer wurde während der Fahndung infolge der Londoner U-Bahn-Anschläge im Juli 2005 irrtümlich mit sieben Kopfschüssen getötet. Der Mann war trotz Aufforderungen durch die Polizisten nicht stehengeblieben.

Keiner der beteiligten Polizisten wird nun nach Beschluss einer unabhängigen Beschwerdekommission bestraft.

Die Londoner Polizei ist von einem Geschworenengericht für schuldig befunden worden, eine Zahlung von 800.000 Euro Strafe zu zahlen, mit dem aber keine einzelnen Beamten belastet werden sollen. Das Gericht sprach von Kollektivversagen.


WebReporter: horus1024
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Terror, London, Polizist, Irrtum
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2007 11:05 Uhr von edi83
 
+34 | -19
 
ANZEIGEN
wie schön dass: man dank des "terrorismus" eine freikarte zum töten hat. da fühlt man sich ja schon viel sicherer... dann geh ic h jetzt auch auf die strasse und bring den nächst besten um. es könnte sich ja ein terrorist unter dem manter verstecken ;)
Kommentar ansehen
23.12.2007 11:20 Uhr von Lykantroph
 
+43 | -40
 
ANZEIGEN
...es kommt halt darauf an. Wer so blöd ist, zu Zeiten des allgegenwärtigen Terrorismus wegzulaufen, wenn Polizisten einen anhalten wollen, der hat Pech.

Hätte der Mann einen Bombengürtel getragen und man hätte nicht auf ihn, bzw. ihm nur in die Beine geschossen und er hätte 100 Menschen mit in den Tot gerissen, hätten alle geschriehen "Ach hätten sie ihn doch nur durch einen gezielten Kopfschuss niedergestreckt. Dann wäre das nicht passiert..."

Wie man´s macht, man machts eh nicht jedem recht. Vor allem es den unterschiedlichen SN Lesern recht zu machen, ist ziemlich schwer. Denn die passen sich gern der allgemeinen Stimmung an bzw. schreien gern laut "DAGEGEN", egal was passiert ist...
Kommentar ansehen
23.12.2007 11:38 Uhr von Ribbity
 
+34 | -36
 
ANZEIGEN
Lykantroph hat recht. Ich finde die Polizei hat richtig gehandelt.
Wenn jemand wegrennt wenn die Polizei ruft "Stehen bleibe oder ich schieße!" Ist selbst schuld.

Die Polizei war demnach gezwungen zu schießen und sollte deswegen auch nicht verklagt werden.

Ist doch alles richtig.
Und ich glaube auch gleich kommen hier die Leute die schreiben "ooohh der arme Mann hatte doch bestimmt Familie".
Ja, dann hätte der arme Mann eben stehen bleiben müssen.
Kommentar ansehen
23.12.2007 11:59 Uhr von jackyX2007
 
+18 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:02 Uhr von Summersunset
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Kollektivversagen passt schon gut: Wenn mir als Polizist von der Dienststelle aus gesagt wird, der Mensch da vorne ist ein gefährlicher Terrorist, dann muss ich daran glauben und kann nicht erst noch einen kleinen Plausch mit dem Verdächtigen führen um mich von seiner Schuld zu vergewissern.

Aber auf der anderen Seite, sind sieben Kopfschüsse auch kein adäquates Verhalten. Es ist gut dem System die Schuld zu geben und nicht den einzelnen Polizeibeamten "Miller" rauszufischen um ihm die Alleinschuld zu geben.
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:06 Uhr von Nuernberger85
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
natürlich: hat die polizei für einige hier recht!
war ja auch ein brasilianer und kein deutscher...
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:06 Uhr von helldog666
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
Nein Lykantroph hat nicht recht: Denn im allgemeinen schießt man nicht auf einen potenziellen Täter mit Bombe am Körper außer man hat Bock selber in separaten Särgen bestattet zu werden.

Außerdem ist die Anzahl der Kopfschüsse unverhältnismäßig hoch, 4 oder 5 Kopfschüsse, also bitte, das war sicher kein arabischer Supermutant, könnte natürlich vorkommen beim Einsatz von Uran Munition in Irak und Afghanistan, schön dass über die Verseuchung des Grund und Bodens und der Lebensgrundlage für 2 Milliarden Jahre von Millionen Unschuldigen nicht gesprochen wird .

Naja, 007 License to kill

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

Martin Niemöller

Uhhh da seh ich schon den nächsten bösen Terroristen, der hat n Bart und sieht südländisch aus, heee der rennt zum Bus, knallt ihn ab, tzzzzz, schöne neue Welt in der man, oh entschuldigt, Regierungen killen dürfen ohne Reue.

Hoffe die Familie des Opfers wird wenigstens entschädigt.
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:16 Uhr von muhschie
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Da könnte: mir glatt Weihnachten vergehen wenn ich die Kommentare hier lese. Nein lieber nicht drüber nachdenken... Ich machs so wie die vorherigen Poster. (fast alle) :(
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:16 Uhr von mrorange83
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
@ fast alle hier Sorry, aber euch hat man doch mal saftig ins Gehirn ges****.
Es ist weder bewiesen, dass die Polizisten geschriehen haben "stehen bleiben" noch ist es erwiesen, dass der Kerl das überhaupt gehört hat.
Sorry, aber auf flüchtende schießt man NIE, never ever. Das ist dann nämlich keine Notwehr sondern feiger Mord. Die Polizisten sind eindeutig Mörder, man schießt einfach keinem Flüchtenden hinterher. Da wären wir wieder bei den Regeln des Rechtsstaats, die ihr wohl überhaupt nicht zu kapieren scheint.
Das gerät alles in Zeiten des (Staats-) Terrors in Vergessenheit. Hier in DE und in GB haben sich ja schon soooooo viele in die Luft gesprengt, wir müssen quasi immer ne Pampers tragen, wenn wir öffentliche Verkehrsmittel benutzen, weil bei so vielen Muslimen hier in DE man ja immer Angst haben müsste, dass sich der nächste in die Luft sprengt. (Fragt mal die Israelis, was Selbstmordattentate sind, die wissen da besser Bescheid als ihr Experten)
sorry, aber ihr seid echt nicht mehr ganz sauber...
7 Köpfschüsse *kopfschüttel* ....
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:17 Uhr von abcde85
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@nürnberger85: Also das ist mal wieder ein blöder Kommentar. Du denkst dir wohl nichts dabei bevor du hier schreibst .
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:19 Uhr von Jigger
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Ich glaub es hackt hier! es kann waohl nich wahr sein, was ich hier lesen:
- tötet sie alle!
- och, nix menschenrechte, gleich erschießen!!!
- rechte und verfassungen gibts nich, gleich tot machen...

sachma! schonmal was INFORMIEREN und NACHDENKEN gehört?

stellt euch vor, ihr lauft in der u-bahn zwischen hunderten von menschen und irgendwo hinter die schreit einer, yo, bleib mal stehen...du hörst es in dem lärm nich und zack bist du tot!!!!!!

das was die polizisten getan haben, war mord und nich weniger und nicht mehr! von wegen nationaler sicherheit! das tun die amis auch, das haben die nazis auch gemacht....

INDEM IHR SOWAS SAGT, STELLT IHR AUF DIE STUFE VON TERRORISTEN!!!! und seid kein deut besser!
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:22 Uhr von marshaus
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
nun ja: stimmt nicht ganz....das er aufgefordert wurde.....er stieg in die underground ein und wurde praktisch angefallen und hat sich gewehrt was dann als agressiv ausgelegt wurde.....wuerde aber nicht jeder so reagieren wenn er ploetzlich von ein paar personen angefallen wird......gerade in london
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:22 Uhr von Carry-
 
+7 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:23 Uhr von abcde85
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ jigger , mrorange83, helldog666 und Konserten Informiert euch mal lieber vernünftig bevor ihr hier so einen Schwachsinn schreibt. Mein Gott ist das zuviel verlangt das man erstmal nachdenkt was man hier von sich gibt ? Ich denke nicht.

Und eure Kommentare zeugen nur davon das ihr keine Ahnung vom Thema habt .
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:25 Uhr von sub__zero
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
in Zeiten des allgegenwärtigen Terrors? @Lykantroph
Wo zum Henker lebst du?
Bagdad?
Kabul?
Gaza-Streifen?
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:33 Uhr von edi83
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
es ist aber komisch: der brasilianer ist dunkelhäutig. also der typ araber. und es ist doch legitim, auf jemanden zu schießen, der so aussieht! es kann doch nicht sein, dass sich der polizist zu ihm wagen muss, ihn durchsuchen und so weiter... wenn er ne blmbe hat, ist der polizist tot.

bei hellerem hautton ist es wiederum nicht legitim. den hellhäutige terroristen gibt es nicht. in diesem fall ist der polizist ein mörder. den die wahrscheinlichkeit, dass er den polizisten überhört ist auch viel geringer als bei einem dunkelhäutigen.

alles in allem sind die comments von befürwortern dieser tat nicht nachzuvollziehen. ich wünsche mir zu weihnachten ein gleiches geschehniss in deutschland mit einem derjenigen, die es als legitim betrachten. vielleicht nicht mit 7 kugeln. denn zwei oder drei reichen da auch schon...

und wer jetzt ironie sucht, hat bestimmt viel glück und findet jetzt schon die osterironie :)
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:33 Uhr von primus maximus (max)
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
7 Kopfschüsse??? Die Frage die ich mir stelle ist, wie kann man auf ein bewegliches ziel in 10 - 20 m Entfernung (geschätzt), wenn man selber ein wenig hinterher gerannt ist, 7 Kopfschüsse verabreichen.
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:36 Uhr von mrorange83
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@abcde85: Was ist denn Kleiner?
Warum regst du dich so auf? Noch nie zur Schule gegangen?
Sagt dir der Begriff Notwehr was?

Ist Flucht Angriff? Darf man auf einen Flüchtenden schießen?

Erzähl doch mal ,wie du die Sache siehst und beglücke uns mit deinem Wissen über Rechtsstaat, Recht auf körperliche Unversehrtheit, Recht auf Gleichheit.

Ich hör dir gespannt zu, wie du das alles mit 7 Kopfschüssen auf einen Flüchtenden unter einen Hut bringst.
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:38 Uhr von sub__zero
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@primus: gar nicht.
Die Untersuchung hat ergeben (was auch Zeugen belegt haben), das die Schüsse aus kürzester Distanz abgegeben wurden.
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:44 Uhr von helldog666
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Manche hier haben: das Faschistengen aber mal ziemlich gut in sich.

Vielleicht erschießt man dann auch präventiv alle die nach Pakistan in den Urlaub fliegen.
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:45 Uhr von Kingkollo
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Ihr ganzen Propaganga Opfer seid echt die besten!
Einen weglaufenden Menschen mit 7 Kopfschüssen töten soll gerechtfertigt sein.
Aber wenn es zufällig euer Verwandter ausm Ausland ist, der vielleicht noch nichteinmal ein Wort englisch kann, säh das schon wieder ander aus?

Und wer vergleicht 1 Beinschuss mit 7 Kopfschüssen?
Warum schießen die Bullen da nicht 7 mal ins Bein? Weil er dann immernoch rennen kann?

Ihr mit eurer Bombenparanoia könnt doch gleich Schäuble die Hand schütteln und euch vergraben wenns euch sicherer erscheint.

Es sterben Menschen durch Autos als durch Terroristen. Lasst uns alle Autofahrer erschießen. Denn statistischer sind Autofahrer eine größere Gefahr als die ach so vielen Terroristen.

Klar ist das für das braune Volk ne super Sache!
Ich darf jeden verdächtigen der eine dunkle Hautfarbe hat und im Zweifel auch drauf schießen.... Passt schon.

Wenn das nicht so traurig wäre, müsste ich lachen.

So Menschen die hier schrein: Richtig gehandelt.
sollten direkt auch erschossen werden, denn sie schüren nur unbegründeten Hass!!

Wie schon an anderer Stelle geschrieben:
Lasst uns wieder Hexen verbrennen. Das kommt dem gesellschafftlichen Durcschnitsniveau gerade sehr nahe!
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:46 Uhr von Nehalem
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Diese Polizisten: sind Mörder und sonst nichts. Wer einen FLÜCHTENDEN mit 7 (!!!) KOPFSCHÜSSEN erschiesst, weil er nicht STEHEN GEBLIEBEN IST, ist schlicht ein Mörder und hat Spaß am töten.

@Carry-: Jeder der Widerstand leistet wird erschossen... Du gibst totalitäre Sätze von dir, du stehst in krassem Gegensatz zu unserer Verfassung, welche Gleichheit für ALLE garantiert. Ja auch für Terroristen! Schau dir mal an was in Guantanamo Bay abgeht. Dort wird gefoltert zum Teufel!

Wenn du Terroristen erschiesst weil sie Menschen umbringen wollen, bist du keinen Deut besser. Ich verabscheue die Taten von Terroristen, aber GENAU dann musst du dich strikt an das Gesetz halten, damit du nicht auf die gleiche Stufe herabtrittst.

Menschen sind Tiere...
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:47 Uhr von abcde85
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ mrorange: Lieber MrOrange83,

Ich reg mich schon lang nicht mehr über solche Kommentare auf. Da würde man auf dieser Seite wohl daran zugrunde gehen :-)

"Kleiner" ? Also wenn du mit mir Diskutieren willst nur zu aber dann bitte auf nem normalen Niveau.

Hättest du dich mit dem Thema befasst, würdest du Sätze wie : " Ist Flucht Angriff? Darf man auf einen flüchtenden schießen?" nicht schreiben.

Und ich weiß sehr wohl was Notwehr ist keine Sorge.
Ich könnte dir schon auflisten warum dein Beitrag "Schwachsinn" ist aber was würd das ändern ? An deiner Meinung zu dem Thema sicher nichts . Im Gegenteil...
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:48 Uhr von Sven_
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
diese news: muss inklusiver Kommentaren und Bewertung der Kommentare gespeichert werde. Und dann soll mir noch jemand sagen, dass hier nicht ein viel zu großer haufen User einfach nur dumm im Kopf ist und sich freut, irgendwo unkontrolliert den geistigen Dünnschiss abzulassen.

Scheinbar glauben hier einige inzwischen so stark an die Terror-Lüge, dass sie muslime am liebsten vergasen würden (ratet mal worauf der Vergleich hinausläuft). Wenn es um eure Internet-Rechte geht, dann schreit ihr laut. Mehr habt ihr scheinbar nicht im Leben, denn wenn es darum geht auf der Straße von hinten erschossen zu werden, nur weil ihr wegrennt, dann ist das ganz normal?

Aber hier spalten sich ganz klar die User in kleine Kinder, die da keine Probleme im Verhalten der Polizei sehen, und den eher erwachsenen, die auch mal 2 Minuten mitdenken was es bedeutet, einfach so mal erschossen zu werden, ohne danach auch noch bestraft zu werden. Erschrenkend ist, dass die Kinder es schaffen, die erwachsenen mit den Bewertungen zu übertreffen.

(Wer hat bitte das Bewertungssystem eingeführt, das ist sowieso der letzte Schwachsinn)
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:58 Uhr von mrorange83
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@abcde85: Lieber abcde85,

ich schrieb Kleiner, wegen dem 85 in deinem Nick. Aber vielleicht ist es auch nur eine Nummer.
Ich möchte dir auch nur mitteilen, dass ich solche Sätze schreibe, gerade weil ich mich intensivst mit dem Thema befasst habe.

http://www.youtube.com/...

Dieses Video zeigt eigentlich alles, was man wissen muss.
Zu meinen Aussagen:

Flucht ist kein Angriff.
Nein, man darf nicht auf einen Flüchtenden schiessen, auch wenn das hier aus der RAF Zeit vielleicht gedanklich Gang und Gebe ist, das als normal hinzustellen. Wer auf einen Flüchtenden schießt, ist ein Mörder. Punkt aus.
Dazu käme aber noch der klitze kleine Unterschied, dass der Kerl gar nicht geflüchtet ist, sondern einfach exekutiert wurde.
Egal...

Ich würde aber gerne schon hören, warum mein Beitrag "Schwachsinn" ist. Ich bin offen für alles, wenn du gute Argumente bringst, änder ich vielleicht meine Meinung.
Wobei ich jetzt nicht denke, das da so Argumente kommen, wie: Er hätte unter seinen DÜNNEN SOMMERJACKE eine Bombe versteckt und damit den halben Underground gesprengt. Schau dir das Video an.... Der sieht nicht mal Südländisch aus...

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?