22.12.07 18:35 Uhr
 467
 

"Arche de Zoe"-Mitarbeiter vor Gericht - Bis zu 20 Jahre Zwangsarbeit drohen

Laut eigener Aussage wollten sie 103 Kinder vor dem sicheren Tod retten. Nun müssen sich die sechs "Arche de Zoe"-Mitarbeiter aus Frankreich im Tschad wegen versuchter Entführung vor Gericht verantworten.

Ihnen wird die Entführung von angeblichen Waisenkindern vorgeworfen. Im Ernstfall drohen den Mitarbeitern der Hilfsorganisation 20 Jahre Zwangsarbeit.

Sollte es allerdings zu einer Verurteilung kommen, hat der Präsident des Landes bereits eine Begnadigung in Aussicht gestellt.


WebReporter: robertmey
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Gericht, Mitarbeiter, Zwang
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2007 20:37 Uhr von jessesandyshalimar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einerseits fand ich die Aktion ganz gut, da sie den Kindern nur helfen wollten. Wie sie es allerdings gemacht haben war natürlich nicht total vertretbar (aber bei den Gesetzen kann ichs verstehn) ...andererseits: ich habe 3 reportagen über den fall gesehen...und erst nachdem die veröffentlicht wurden wurden die angeklagt...vllt war es dumm sich dabei filmen zu lassen...
Kommentar ansehen
23.12.2007 01:16 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: die vorwürfe zutreffen ist eine solche strafe noch zu gering...
Kommentar ansehen
23.12.2007 20:22 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube das war sone aktion: komm wir müssen irgendwas tun. und 103 kindr retten ist doch tol..

ganz unabhängig davon, erstmal zu überlegen, ob die überhaupt hilfe brauchen udn ob sie gerettet werden müssen, und was man dann überhaupt vorhat..
ziemlich verblendet das ganze.
aber das ist nunmal nur EINE möglichkeit

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?