22.12.07 18:19 Uhr
 98
 

Usbekistan wählt am Sonntag neuen Präsidenten - Kein Gegenkandidat

Islam Karimow, derzeitige Präsident Usbekistans, tritt am Sonntag, 23. Dezember, zum bereits dritten Mal bei den Präsidentschaftswahlen an. Damit verstößt er zwar gegen die geltende Verfassung, eine Wiederwahl scheint dennoch gesichert.

Die Opposition scheint dagegen machtlos zu sein. Sie durfte erst gar keinen Gegenkandidaten aufstellen. Beobachter bezeichnen die Wahl als Farce.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) wird zu den Wahlen lediglich zehn Wahlbeobachter entsenden.


WebReporter: robertmey
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Sonntag, Usbekistan, Gegenkandidat
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2007 16:34 Uhr von robertmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Russland macht es vor, Usbekistan macht es auch so. Scheinwahlen sind eben auf den Vormarsch.Solche Zeiten hatten wir bereits einmal hinter uns.
Kommentar ansehen
23.12.2007 01:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte sehr: kann denn die eu da wahlbeobachter hinschicken wenn schon bekannt ist, dass es keinen gegenkandidaten geben durfte....da braucht man doch keinen mehr hinzuschicken der festestellt, dass die wahl betrug war.....kostet doch alles unnötig geld

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?