22.12.07 18:15 Uhr
 1.137
 

Astronomie: Heilige Drei Könige folgten Planeten Mars und Jupiter

Die Überlieferung besagt, dass die Heiligen Drei Könige einem Stern bis nach Bethlehem gefolgt seien. Dem soll aber nicht so sein: Vielmehr sollen sie Planeten gefolgt sein, und zwar Mars und Jupiter, die in einer äußerst seltenen Konstellation gestanden hatten, vermuten Astronomen.

Laut Wissenschaftlern soll Jesus zwischen sieben und vier vor Christus geboren worden sein. Nun versuchte man herauszufinden, welches besondere Ereignis sich damals am Sternenhimmel zugetraten hatte. Da der Stern immer als Schweifstern abgebildet wurde, vermutete man einen Kometen.

Zu der Zeit aber war kein großer Komet zu sehen. Die logischste Möglichkeit war die so genannte große dreifache Begegnung. Der Astronom Johannes Kepler sah schon im Dezember 1603 eine Konstellation von Jupiter und Saturn im Sternbild Fisch. Nur alle 800 Jahre soll sie zu sehen sein.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, König, Planet, Astronomie, Jupiter
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2007 16:29 Uhr von PortaWestfalica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist sehr umfangreich, ich konnte nicht alles Interessante in die News einbringen. So z. B. wurde erklärt wie ein Lichtkegel vom Jupiter die Häuser von Bethlehem beleuchtete.
Kommentar ansehen
22.12.2007 21:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Angelegenheit: ist doch schon seit Langem von Astronomen geklärt worden.
Es wurde da halt viele "Geheimisvolles" hineininterpretiert.
Kommentar ansehen
23.12.2007 01:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja nee halt mal: das war doche in stern den nur die sahen...jaja, zuviel weirauch geschnüffelt :o))
Kommentar ansehen
24.12.2007 22:41 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: und an der Myrrhe gelutscht und mit dem Gold den Wein bezahlt? :) Ich mein ja nur, das muss ja dann schon ein paar Tage angehalten haben? *g*
Kommentar ansehen
26.12.2007 22:12 Uhr von BenPoetschke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Quatsch: die Leuchterscheinung war das Raumschiff der geflügelten Aliens, die neun Monate vorher schonmal Jungfrau Marie zu einer in Vitro Fertilisation verholfen hatten und nun ihr Werk begutachten wollten.
Kommentar ansehen
28.12.2007 15:41 Uhr von aquarius565
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ne, wirklich? Passierte diese Planeten Konstellation zufällig 7 Jahre vor unserer Zeitrechnung? Da lebte König Herodes noch. Im Jahre 6 vuZ starb er allerdings, da er sämtliche männliche Babys ermorden ließ. Tja, man muss nur ein wenig Bescheid wissen.
Dummheit pflanzt sich von selber fort.
MfG
Aqua 565
Kommentar ansehen
04.01.2008 15:17 Uhr von Funki7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier noch ein interessanter Link: http://www.br-online.de/...

Dann auf Archiv 1999 gehen -> Gab es denn Stern von Bethlehem.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?