22.12.07 17:40 Uhr
 9.126
 

Streit um Billig-CDs: Musikindustrie legt sich mit Amazon an

Amazon verkaufte bis vor kurzem in Deutschland Import-CDs, die billiger waren als die offiziellen Veröffentlichungen. Das passte SonyBMG, Warner Music, Universal Music und EMI nicht, woraufhin sie Amazon abmahnten.

Daraufhin nahm Amazon die jeweiligen Veröffentlichungen aus dem Programm, aber auch andere Titel der Unternehmen. Deren Top-100-Titel waren tagelang nicht zu bekommen.

Erst nach Gesprächen mit der Musikindustrie nahm Amazon die Titel wieder ins Programm auf, die von der Musikindustrie beanstandeten Titel jedoch nicht. Das Verhältnis zwischen Musikindustrie und Amazon ist angespannt, da Amazon Musik zum Download ohne Kopierschutz in Deutschland verkaufen will.


WebReporter: horus1024
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Streit, Musik, Amazon, Musikindustrie
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2007 18:51 Uhr von Draco Nobilis
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
gebe dir völlig Recht! Und da wundert sich die Musikindustrie warum die Leute Musik illegal herunterladen.
Bei den Preisen heutzutage echt kein Wunder.
Wenn die es wenigstens als .wav .ape oder 320kbit mp3 ohne DRM anbieten würden.
Es ist eine Frechheit die Musik nur auf speziellen mp3-Playern zum laufen zu kriegen.
Oder so ein Blödsinn mit 5x kopieren, wenn ich Geld dafür ausgebe will ich damit auch machen was ich will!
Davon ausgenommen ist natürlich kommerzielle Nutzung oder Ähnliches^^
Kommentar ansehen
22.12.2007 22:38 Uhr von Legendary
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Braucht: unser Dieda wohl wieder ne neuen Porsche mit Mieze auf der Haube.
Kommentar ansehen
22.12.2007 23:54 Uhr von Hellchen
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
^^ Von mir mit Sicherheit nicht: da mir seine Produktionen nicht interessieren bzw. der Wahrheit entsprechend "Scheiße!" sind.

Weder seine, noch die von seinem Gaymann.
Kommentar ansehen
23.12.2007 01:24 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
das verhältnis: musikindustrie zu so ziemlich jedem ist angespannt....abzockerbande
Kommentar ansehen
23.12.2007 01:41 Uhr von the_flame
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Bohlen ist befürworter der günstigen Musik! Vor ein paar Wochen war Bohlen bei Kerner und hat die Meinung vertreten, das sich Künstler ihr Geld mit Konzerten und nicht mit CDs verdienen sollen. Er findet das Internet gut, auch die Art und weise wie man Musik beziehen kann. Ich denke dass er diesen Raum eventuell revolutioniert
Kommentar ansehen
23.12.2007 02:09 Uhr von Animefreak
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist schade: mal wieder zu sehen, wie sehr sich solche Unternehmen "in die Zange nehmen lassen". Einer solchen Abhängigkeit sind die Meisten großen Unternehmen in der UE-Industrie erlegen.

Nimmt der MM z.B. alle größeren Marken aus dem Sortiment, dann gehen die nach einer Weile den Bach runter, weil sie vom MM abhängig sind. Da lob ich mir die Unternehmen, die den Fachhandel unterstützen, und nur (!) auf diese setzen. Denen kann sowas nicht passieren...

...alles Arbeitsplätze, die wegen sowas vernichtete werden, obwohl man hätte vorzeitig dagegensteuern können, aber das liebe Geld und die Gier -.- .

Fakt ist allerdings: Amazon vernichtet weiterhin Arbeitsplätze, und das massiv. Amazon schafft zwar auch wiederrum welche , macht aber mind. doppelt so viele kaputt.

Aber alles Jammern hilft ja nicht, weil die Meisten Kunden nicht denken, sondern einfach handeln.....so ist das Leben nunmal.....schade.
Kommentar ansehen
23.12.2007 02:13 Uhr von Animefreak
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.12.2007 02:55 Uhr von horus1024
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Animefreak: ab einer Komprimierung von mit den normalen Windows Codek bei 192 Kbit/s hört man keinen Unterschied mehr! Und wenn ja bist du oder hast das Gehör einer Fledermaus!!
Kommentar ansehen
23.12.2007 04:20 Uhr von Feuerloescher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
amazon: sitzt einfach am längeren hebel und kann im prinzip machen was es will...wie der erste kommentator schon gesagt hat, ohne die sinkt der absatz von der musikproduzenten erstmal um ein vielfaches, behaupte ich jz mal!.. wenigstens einer noch der an die kunden denkt!!
Kommentar ansehen
23.12.2007 09:26 Uhr von Misuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schaun: wir doch einfach mal wie es das nächste mal ablaufen wird ...Amazon will sich wahrscheinlich zum Weihnachtsgeschäft keinen Ärger einhandeln und den im neuen Jahr kräftig ausleben
Kommentar ansehen
23.12.2007 11:04 Uhr von zenluftikus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Soll Amazon mal: schön boykottieren. Aus den Top100 hör ich mir eh kaum was an - meine Nischenprodukte krieg ich auch weiterhin nur schwer, für mich ändert sich also nichts :)
Kommentar ansehen
23.12.2007 13:43 Uhr von blub
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Amazon: hätte die Musikindustrie um ein Vielfaches weniger Umsatz. Endlich wagt sich eine Firma nicht kopiergeschützte Songs anzubieten. Man bezahlt ja seine Ware und muss damit machen können was man will. Man kauft ja auch nicht ein Auto und darf es nur 5 x ausleihen um andere Fahren lassen zu dürfen. Bei den heutigen CD Preisen bin ich froh, dass es seriöse Firmen wie Amazon gibt die eine reichhaltige Auswahl zu günstigen Preisen gibt. Die meisten Internetfirmen zocken ja mit den Versandkosten ab, hauptsache ein günstiger VK wird angezeigt aber für eine Speicherkarte o.ähnliches 10-12 € verlangen....
Kommentar ansehen
23.12.2007 18:04 Uhr von Animefreak
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ horus1024: Was für ein Quatsch!

Sicher hört man da noch einen Unterschied zugunsten der CD.
Du scheinst ein schlechtes Gehör zu haben...
Kommentar ansehen
23.12.2007 21:27 Uhr von horus1024
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Animefreak: stimmt bin keine Fledermaus!
Aber Spass bei Seite ist physisch nicht Möglich da du die Frquenzen die da wegkomprimirt werden nicht hören kannst.
Vieleicht hast du ja eine schlechten MP3-Player?
Kommentar ansehen
23.12.2007 22:19 Uhr von WITS
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Qualität von CDs: Ich weiß gar nicht was hier über die Qualität von Audio CDs vs. MP3s diskutiert wird.

Ich habe in den letzten 2 Jahren über 1000 Euro für meine MP3-Player (iPod Video vor knapp 2 Jahren, 1 iPod Nano für den Sport, iPod Touch für unterwegs) ausgegeben.
Selbst wenn ich mir jetzt Audio CDs kaufen würde und die wirklich eine bessere Qualität als meine MP3s haben würden, keiner meiner iPods hat einen Audio CD Slot!!
Daher kann ich die MP3s wohl auch gleich herunterladen, ohne sie vorher zu komprimieren!
Kommentar ansehen
23.12.2007 23:13 Uhr von Talknmountain
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Animefreak: wenn man fest daran glaubt dass es den Weihnachtsmann gibt, dann gibt es irgendwo da draußen auch Schlitten mit WC. (weil keine Zeit für ne Pullerpause)

Sorry, aber meine MP3´s haben teilweise ne bessere Qualität als die Originale auf CD...
Kommentar ansehen
24.12.2007 10:04 Uhr von Freakgs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@anime: Du sagst die CD ist viel besser wegen des Klangs.
Dann sage ich dir:
hol dir einen Plattenspieler.
Der ist noch wesentlich besser als deine CD :-).
Im Übrigen wirst du bei den sehr guten heutigen Codecs keinen Unterschied mehr zur CD hören.
Kommentar ansehen
24.12.2007 10:06 Uhr von dakotafanningfan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
amazon: sollte sich das nicht gefallen lassen, sondern zeigen, was die firmen davon haben, wenn sie so weiter machen :D
Kommentar ansehen
24.12.2007 10:32 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
meine musik stammt garnicht von oben genannten labels, aber die werden schon ein paar verluste hinnehmen müssen, wenn die ganzen kiddies die einfach saugen. die gehn ja nicht zu nem kleinem konzert und kaufen dann eine demo cd von einer örtlichen metlaband.

früher habense noch mit ihrer bravohits & backstreetboys CD angegeben *schauder*

gut isja wenn leute sagen, dass die musik scheisse is, aber trotzdem 100fach gedownloaded wird.

wenn ihr jezz nur metalbands laden würdet...O_o
Kommentar ansehen
24.12.2007 12:56 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viele CDs haben Kopierschutz oder gar Rootkits: Hab selber schon erlebt das gekaufte CDs nicht im CD-Player von meinem Auto abspielbar waren. Auch mein PC konnte mit der CD nichts anfangen. Wieso sollte ich mir da überhaupt noch CDs kaufen wenn diese so eingeschränkt funktionieren? Um einen Vergleich mit dem beliebten Auto zu ziehen, das wäre dann ungefähr so als ob ich nur noch auf auserwählten Straßen fahren dürfte.

Hinzu kommt ja noch die Frechheit einfach irgendwelche Schadsoftware auf den CDs zu platzieren, damit diese verhindert das man die CD rippt. Erst vor ein paar Monaten war da ein Skandal um Sony. Andere Musikhersteller sind da garantiert nicht anders.

Die Haltbarkeit dieser Scheiben ist sowieso unter aller Kanone. Meine 10 Jahre alten Scheiben geben keinen Pieps mehr von sich.
Kommentar ansehen
24.12.2007 15:55 Uhr von Animefreak
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Eine Audio CD: hat immer eine besser Qualität als eine MP3 Datei. Warum?
Weil auf einer CD mehr Platz ist, um Daten unterzubringen. Warum glaubt ihr z.B., ist eine DVD-Audio, auf einer Stereoanlage das Non-Plus-Ultra? Richtig, weil man viel viel mehr Platz zur Verfügung hat, um Daten zu speicher, welche sich in Details wiederspiegeln. Natürlich sollte man eine HiFi-Anlage zur Hand haben und keine Plastikbomber, Brüllwürfel und keine kleine Basssystem haben, da spricht man sowieso nicht von HiFi...

Um auf das Eigentliche Thema wieder zurückzukommen.

Viele vergessen, wie man sich noch vor knapp 10-15 Jahren die Musik gekauft hat. Richtig, auf CD, welche in jedem CD-Laden zu kaufen war (welche es damals auch noch viele gab!). Das waren alles Arbeitsplätze, die es heute nicht mehr gibt. Wir haben auch vor knapp 3 Jahren unsere CD-Abteilung aufgegeben, weil man uns nur noch ausgenutzt hatte (Beratung, Probehören, etc.) und dann im Internet bestellt hatte. Das hatte sich alles herauskristallisiert, nachdem unsere "Kunden" erfahren hatte, dass sie keine BERATUNG. Kaufen wollten diese gar nicht. Viele gaben auch zu, dass sie die Musik danach gleich in Internet bestellt hatten. Das waren alleine bei uns zwei Arbeitsplätze, welche vor 1,5 Jahren deswegen wegfielen...

Solche Situationen sind hundertfach in Deutschland passiert (weltweit noch mehr!) und kosten auch heute noch immer mehr und mehr Arbeitsplätze. In Mainz - wo ich wohne - gibts es KEIN reines - größeres - CD-Geschäft mehr.

Und beschwert sich jetzt keiner mit dem Argument, dass CD´s erheblich teuer geworden sind! Ein bisschen, vielleicht, aber bei Weitem nicht erheblich, das wäre an den Haaren herbeigeholt.

Im Übrigen, kostet eine Gute Aufnahmen mit ensprechender Besetzung halt ein bisschen mehr - Qualität kostet, damals wie heute.

Wer auf Qualität setzt, der wird sich ganz normal eine CD kaufen - diese bitte aber bei seinem - falls noch vorhandenem - Händler :)
Kommentar ansehen
25.12.2007 05:36 Uhr von The_free_man
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Animefreak / CD-Qualität: Falls du es noch nicht weisst, gibt es auch MP3´s mit Qualitäten jenseits der standard 128 kbit/s.

320kbit - 780 kbit dynamisch, dann kannste jede CD in die Tonne kloppen.

Ist doch klar dass die MP3´s mit steigender Qualität größer werden - 15-20 mb z.T. - NA UND?

Genau wie dein Filmbeispiel. Wie du schon sagtest gibt es von Filmen qualitativ minderwertige screener, von 700-800 mb, oder 3 gb DVD-Rips, die dann identische Qualität einer DVD haben.

Wo liegt das Problem? Ich verstehe deine Denkweise nicht.
Ich habe ne dicke Breitbandverbindung, ne Flatrate und Speicherplatz.
Auch MP3-Player haben heute meist über 1 GB Speicher.

Da steht qualitativ höchstem Hörgenuss (WENIGSTENS CD-Qualität) nichts im Weg.
Kommentar ansehen
25.12.2007 14:49 Uhr von Animefreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dir ist schon klar: das durch Komprimieren von Datein immer ein kleiner Teil verloren geht.

Und dass es verschiedene Qualitäten bei DVD Rips und MP3´s gibt weiss ich.
Kommentar ansehen
25.12.2007 15:29 Uhr von chitah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ animefreak: Die komprimierten Teile der mp3 liegen absolut im nicht hörbaren Bereich! Das hörst Du definitiv NICHT. Da gibt es keinen Unterschied auch wenn Du Dir das noch so sehr einredest. Ist wohl eher so wie es schon gesagt wurde, Dein Hifi-Anlage ist besser als Dein mp3-Player, dementsprechend ist auch sein Klang besser.
Oder, so wie Du hier für die CD kämpfst, kann ich mir auch denken das Du dort immer einen Unterschied hören würdest, egal wie es wirklich ist.....wohl so eine Art Placeboeffekt.

Und zu den Arbeitsplätzen.....ich denke Du wirst dann auch gegen das Rauchverbot klagen, für einen Autobahnausbau per Hand voten und den nächsten Krieg planen? Sind ja alles Arbeitsplätze.
Abzocke ist nicht dadurch zu rechtfertigen das es Arbeitsplätze sind!!!!
Kommentar ansehen
25.12.2007 17:54 Uhr von The_free_man
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Animefreak: chitah hat eigentlich schon alles sehr treffend gesagt.

Ich werde mir weiterhin keine überteuerten, teils rootkit installierenden CDs mit nervigem Kopierschutz kaufen, die eine Vernünftige Benutzung unmöglich machen.

Den Mist da weg und vernünftige Preise, dann kaufe ich auch gern wieder ein.

Bis die Musikindustrie das kapiert hat, werden CD-Händler leider immer weiter kaputt gehen.

Das kann man dem Kunder aber absolut nicht anlasten. Sowas ist unzumutbar.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?