22.12.07 17:23 Uhr
 3.141
 

Spielehersteller: Neuer Jugendschutz gesetzwidrig

Laut den Herstellern von Computerspielen ist es verfassungswidrig, den Jugendschutz zu verschärfen. Außerdem würde das neue Gesetz den Schutz von Kindern bezüglich der Computerspiele nicht verbessern.

Das neue Gesetz würde dafür sorgen, dass Spiele mit übertriebener und zu realistischer Gewaltdarstellung als "schwer jugendgefährdend" eingestuft werden. Das ermögliche es, Spiele mit solchen Inhalten direkt zu indizieren.

Bislang sorgen die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) und die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien in Einzelfällen für die Einstufungen der Spiele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Neuer, Jugend, Jugendschutz
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2007 15:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eben so eine Sache was man als übertriebene Gewaltdarstellung deklariert. Das ist zu subjektiv. Davon abgesehen ist sicherlich noch kein Mensch aufgrund eines Computerspieles Amok gelaufen. Früher wurde Rockmusik, dann Metal und dann Computerspiele für Gewalttaten verantwortlich gemacht. Das ist einfacher als die Gründe in der Gesellschaft zu suchen, wo man sie auch finden würde.
Kommentar ansehen
22.12.2007 18:52 Uhr von Amir786
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Indiziert die USK: In Deutschland gibt es bereits die strengsten Kontrollen, wenn es um Ego shooter und desweiteren geht.
Die Politiker sehen die ganze situation fallsch und wollen planlos die deutsche Computerindustrie mit ihrem handeln schädigen.
Wenn das gesetzt durchkommt dann laden sich immer mehr leute games ausm i-net anstatt sie zu kaufen was auch den Markt dauerhaft schädigen würde.
Man muss diese Politiker auf den Index setzten und ins Exil schicken. Das wäre eine sehr gute Lösung.Peace
Kommentar ansehen
22.12.2007 19:10 Uhr von Helldiver85
 
+6 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2007 20:34 Uhr von FranknFurther
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: du hast keine ahnung:bestes Beispiel http://de.wikipedia.org/...

erfolgreicher deutscher spielhersteller

kein Computerspiel der Welt bringt jm dazu Menschen zu töten,die Politiker die uns heute regieren haben sich nichtmal auf 100m je einem Spiel wie Cs o.ä. genähert.Ich bin damit aufgewachsen und kann unterscheiden zwischen umfallenden Pixeln und Menschen(!),die anscheinend nicht...

Das Thema ist Uninformiertheit,Vorurteile und gedachter Müll auf die Spitze getrieben ach ja und Verleumdung der sozialen Probleme der Täter aufgrund Mobbing etc.
Kommentar ansehen
22.12.2007 20:57 Uhr von Helldiver85
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2007 21:08 Uhr von FranknFurther
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nicht nur kaum welche: du hast auch gesagt es werden nur ausländer beschäftigt ich bringe ein beispiel und du machst es nieder nur ich habe handfestes du bringst du dein eigenes "wissen"

ich schließe einfach mal aus dem gründer datum (1994) das sie es bald 14 jahre geschafft haben zu existieren was ich einfach als erfolgreich bezeichnen würde.

selbst habe ich neulich ein reportage gesehen über die wachsende deutsche computerindustrie gesehen,worin eben dieese und andere firmen genannt wurden.

viel spaß dabei die unter den teppich zu kehren....

auch eine verkaufszahl wie 900.000 finde ich auf deutschland bezogen hat nicht nischenhaftes.
Kommentar ansehen
22.12.2007 22:55 Uhr von Helldiver85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@frank: Wo steht da was von den Mitarbeitern? und wo steht was von 900000?

Das größte Unternehmen Crytek hat 160 Mitarbeiter.

Gegenwärtig beschäftigt das Unternehmen am Standort Frankfurt 140 Mitarbeiter aus über 28 Nationen. Als Ziel wird gegenwärtig angegeben, die Mitarbeiterzahl in Deutschland bis Ende 2007 auf 200 aufzustocken. In einem Tochterstudio in Kiew werden 25 weitere Entwickler beschäftigt. Damit ist Crytek das größte deutsche Spielentwicklungsunternehmen.

Das zum Thema Deutsche

Das Spellbound 3 Deutsche als Entwickler hat lässt nicht darauf schließen das der Rest auch nur aus Deuschland ist.

Zeig mir die Reportage und obs da nun um Spiele ging.
Kommentar ansehen
22.12.2007 23:18 Uhr von thejack86
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
tjo müssen wir halt im westen kaufen gehen: also noch westlicher als der reihn schon is ne ;)
oder doch wieder im osten so hinter der Oder??
oder nördlicher oder südlicher ???

man respekt der staat schaft alle industrien lahm zu legen ^^
glückwunsch ... meine Stimme fürs Bier!
Kommentar ansehen
23.12.2007 06:41 Uhr von Köpy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen: se lieber die Strafen erhöhen. Kann nicht sein, dass ein 14 Jähriger bei Media Markt USK18 Games kaufen kann. Die Gesetze sind schon längst da nur umgesetzt wird gar nichts. Dann kommen neue "Bevormundungsgesetze" (neues Unwort des Jahres 2008? *gg*) die den Erwachsenen etwas nehmen was für Kinder schädlich sein kann. Is richtig.
Kommentar ansehen
23.12.2007 08:55 Uhr von zenluftikus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen doch lieber die Eltern aufpassen sorry aber wenn ich mal durch ne Spieleabteilung sehe und dann Kinder sehe die USk18-Spiele nehmen, ihrer Mama in die Hand drücken und die geht das dann bezahlen - dann hilft kein noch so guter Jugendschutz. Die Kassiererin kann sich ja schlecht weigern der Frau das Spiel zu verkaufen, gelle?
Ein Jugendschutz der Erwachsene bevormundet ist mehr als albern und nur ein weiterer Stein in der Komplettbevormundung - die von vielen Bürgern gerne akzeptiert wird sobal die Worte "Terrrorabwehr" und "Kinderschutz" vorkommen...
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:19 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja natürlich bringt es nichts: aber unsere lieben politiker müssen doch mal wieder zeigen das sie etwas tuhen das unsere geselschaft nicht ganz verkommt leider wird eine soche aktion nichts bringen (was die politiker natürlich wissen aber um das volk zu verarschen reichts) da die gründe dafür das die geselschaft verkommt viel zu komplex sind .
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:27 Uhr von Komandar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie nur alle Computerspiele verbieten. Ich hole sie mir mittels visa/mastercard von Steam oder amerikanischen Händlnern. Da ich sowieso nur die englischen Versionen spiel, da die deutschen einfach zuuu sehr entschärft sind ist das auch kein Problem.

Wenn sie dann alles in DE verboten haben lach ich mir einen ab wenn die Politiker herausfinden "hey... die holen sich das zeugs ja alle aus dem Ausland" :D.

Über das was die Politiker diskuttieren haben sie einfach keine Macht/Ausübung/Entscheidungsgewalt (mehr).
Kommentar ansehen
23.12.2007 14:52 Uhr von FranknFurther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
900.000 ist die gesamtverkaufszahl der gothicreihe

wie eine freundin von mir sagt 1910 ist jm in stuttgart amok gelaufen,dass waren sicher auch die computerspiele!
Kommentar ansehen
23.12.2007 15:48 Uhr von Unding
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
also ich hätts ok gefunden: diesen ganzen ballerspiele sind doch nur zeitverschwendung und diejenigen die diese Games spielen meist in der entwicklung leicht zurückgeblieben und verroht.

Die Jugentlichen von heute wissen einfach nicht mehr was gut ist.
Kommentar ansehen
23.12.2007 21:40 Uhr von Happa164
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Unding: Danke, dass du mich als "in der entwicklung leicht zurückgeblieben und verroht" bezeichnest.
Frontal21 und Konsorten haben gute Arbeit geleistet, alle Zuschauer sind gleichgeschaltet.
Kommentar ansehen
24.12.2007 01:41 Uhr von BackToBasics
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@[email protected]: happa: du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Wie ignorant kann ein Mensch(Unding) sein, das er alles, was ihm nicht gefällt als ´zurückgeblieben´ bezeichnet. Toleranz wäre hier mal angebracht. Aber davon haben ja Leute wie Unding leider keine Ahnung, und die meisten anderen in unserer Gesellschaft leider auch nicht. Da haben die Politiker gute Arbeit geleistet, aber dumm lässt sich halt einfach besser regieren!
Kommentar ansehen
24.12.2007 15:56 Uhr von Beta-Tester
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jugend"schutz" ist Zensur! Was geht nur in den Köpfen von Politikern vor, dass sie meinen, nicht alle Altersgruppen dürften in den Genuss von bestimmten Spiele, Filme und Musik kommen?
____________________________________________
Zitat aus dem Kleinanzeigenforum von PCGH:
Was darf NICHT verkauft werden?
[...]
- Games auf dem Index
- Games, welche beschlagnahmt wurden
____________________________________________

Die BPJM ist daran schuld, dass man manche Spieleklassiker nicht mehr (ver)kaufen kann.

Dass Jugend"schutz" auch Erwachsene schädigt, merkt man u.a. auch daran, dass
- Spiele/Filme zensiert werden
- manche Spiele hier gar nicht erscheinen
- das USK/FSK-Logo Verpackungen/Booklets/Discs von Spielen/Filmen verunziert
- Arcor-Kuden nicht mehr auf YP zugreifen können

Es ist eine Schande, wenn dieser Wahnsinn noch verschärft wird.
Die BPJM sollte nur noch Nazi-Kram indizieren, der Rest gehört vom Index runter!
Kommentar ansehen
26.12.2007 11:42 Uhr von norris2008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisches Gesetz: dadurch wird weniger Umsatz gemacht = weniger Steuern für Politiker-Taschen! Und das wollen die wirklich durchziehen???
Kommentar ansehen
26.12.2007 11:46 Uhr von norris2008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: das Gesetz wird nix bringen. Die Kids sind schlau genug, um sich Patches runterzuladen, wo man Blut sieht etc. und auch das Runterladen stellt kein Problem. Pornos sind auch ab 18, aber meinen die, dass kein Minderjähriger diese kriegen würde?
Kommentar ansehen
28.12.2007 08:12 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo hoffentlich haben die Spielehersteller recht, denn sonst landet mein Lieblingsspiel "Zelda (für Wii) bald auch auf den Index, da man ja doch recht real-wirkend mit einem Schwert um sich haut...

Ich sehe schon die Spielregale 2008: Nur noch Pacman und Pong, den Rest muss man sich im Ausland besorgen...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump löst mit Tweet Krise aus: Nordkorea sieht darin "Kriegserklärung"
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
67-jährige Brasilianerin bei Straßenlauf dank Spenderherz von deutschem Sportler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?