22.12.07 15:02 Uhr
 1.418
 

Israel: Präsident Schimon Peres bittet um Verzeihung wegen eines Massakers

Am 29. Oktober 1956 haben israelische Grenzpolizisten ein Massaker begangen. Im Dorf Kafar Kassem töteten sie 48 israelische Araber. Die Israelis verhängten damals eine Ausgangssperre, die Araber, die gerade von der Arbeit kamen, wussten davon aber nichts.

Auch Frauen und Kinder waren unter den Toten. Der Vorfall ereignete sich zu Beginn des Sinai-Krieges. Am Freitag besuchte Schimon Peres das Dorf Kafar Kassem. Dort sagte er: "Etwas Schreckliches geschah hier, und wir entschuldigen uns dafür."

Menschenrechtler haben wegen dieses Massakers schon in Erwägung gezogen, Israels Regierung zu verklagen. Israelische Kabinettsmitglieder haben schon vor einiger Zeit wegen dieses Massakers um Vergebung gebeten.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Präsident, Massaker, Felipe Massa
Quelle: www.netzeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2007 15:16 Uhr von tertius
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wer im Glashaus sitzt: sollte nicht mit Steinen werfen.
Kommentar ansehen
22.12.2007 15:27 Uhr von lawrenson
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
An Wiedergutmachung sollten: die Israelis dann auch schon mal denken !!!
Kommentar ansehen
22.12.2007 16:00 Uhr von Dusta
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
@lawrenson: Die Israelis zahlen entschädigungen für Zivilie Opfer.
Kommentar ansehen
22.12.2007 16:07 Uhr von LullabyOverdose
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Israel? Israel entschuldigt sich? Dass ich das noch erleben darf ...
Kommentar ansehen
22.12.2007 16:49 Uhr von edi83
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
1956??? na dann kommen noch zinsen drauf und zinseszinsen und allerlei andere sachen. auch die kinder und enkel der ermordeten haben bestimmt psychische schäden, die auch kosten bedeuten.

aber mal im ernst: nach 50 jahren das ganze zugeben?! hört sich eher nach einem gewollten manöver aus. ich frage mich nur, was dahinter steckt...
Kommentar ansehen
22.12.2007 21:06 Uhr von Kampfpudel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, was Israel in 50 Jahren über Palästina sagen wird...
Kommentar ansehen
22.12.2007 21:13 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2007 21:53 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: "Von wem?"

Von Israel durch ständige humanitäre Hilfe, davon steht in der Quelle aber auch nichts. Ohne israelische Hilfe wären die Araber längst verhungert.

"Kannst dir nicht eingestehen das Israel auch mal Fehler macht? Oder seid ihr, das ausgewählte Volk, fehlerfrei?"

Ja, Israel macht Fehler.
Kommentar ansehen
22.12.2007 21:53 Uhr von tertius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr persönliche Sachen: 9.4.1948 Massaker von Deir Yassin
Grund: Vorfeier der Proklamation des Staates Israel. Abgesehen von ein paar Männern, die es überleben sollten, um den anderen von diesem Mordakt zu berichten, damit eine große Fluchtbewegung ausgelöst würde, wurden alle Bewohner des Dorfes (258 Frauen, Männer und Kinder) ermordet.

Lieber LoneZealot,

nimm es nicht persönlich
Kommentar ansehen
22.12.2007 22:01 Uhr von tertius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Persönlich vom Friedensnobelpreisträger: Kommandiert wurde die Tat vom späteren Premier und Friedensnobelpreisträger Menachem Begin
Kommentar ansehen
22.12.2007 22:21 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das nicht: nur Lippenbekenntnisse sind. Rückgängig kann es ja nicht gemacht werden. Aber ob dies das Grundproblem löst, wage ich zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
22.12.2007 23:35 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: Ich bin kein Vertreter des Staates Israel, ich schreibe hier nur für mich.

Welche Antworten erwartest Du von mir?
Das denen am liebsten Milliardenbeträge zukommen lassen würde die dann direkt an die Hamas gehen um neunen Terror gegen Israel auszuüben?

Soviel Menschen kommen bei einem Bombenanschlag im Irak täglich um und keinen kümmert das.

Weist du, wenn man nicht antwortet, hat das nicht immer was mit irgendwelchen wunden Punkten zu tun.
Kommentar ansehen
22.12.2007 23:58 Uhr von tertius
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ LoneZealot: Das sieht man ein, das man sein Geld schon einigermaßen vernünftig anlegt. Deswegen sieht ein Großteil der deutschen Bevölkerung auch nicht ein, warum man mit U-Bootgeschenken vergangenes Unrecht sühnen soll und einen Staat unterstützt der auf Blut und Schwert gebaut ist und dessen Regierung sich einen Dreck um Grundregeln des völkerrechtlichen Zusammenlebens schert und der UN-Resolutionen am Ar..ch vorbeigehen.
Kommentar ansehen
23.12.2007 02:31 Uhr von Choledochus74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Friedensfunke ?? Ein richtiger Schritt seitens der israelischen Regierung.
Wenn die richtigen Leute bei den Palästinänsern was zu sagen hätte wäre dieser Schritt vielleicht diesmal mehr als nur eine symbolisch Geste.
Kommentar ansehen
23.12.2007 06:41 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ tertius: Dann sollte Deine Regierung am Besten kein Geld mehr in Länder wie China und den Iran stecken.

"vergangenes Unrecht sühnen"?? Meinst du die Deutschen die die Nazizeit miterlebt haben haben sich schuldig gefühlt?

"Staat unterstützt der auf Blut und Schwert gebaut ist"?

Leider geht es noch nicht anders.

"essen Regierung sich einen Dreck um Grundregeln des völkerrechtlichen Zusammenlebens schert "

Warum bringst du mit deinen Kameraden nicht die deutsche Regierung dazu alle Gelder an Israel zu stoppen?
Kommentar ansehen
23.12.2007 09:55 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Quelle lesen: Lest mal die Quelle:

"Vor 50 Jahren hatten israelische Grenzposten in einem Dorf irrtümlich 48 israelische Araber getötet. Präsident Peres bittet nun dafür um Verzeihung: «Es geschah etwas Schreckliches»."

Betonumg auf IRRTÜMLICH.

Sicherlich musste PortaWestfalica diese entscheidende Tatsache aus seiner News rauslassen damit sie so wirkt wie sie für ihn, und andere , wirken soll.
Kommentar ansehen
23.12.2007 10:23 Uhr von LullabyOverdose
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Da frage ich mich doch ernsthaft, was daran IRRTÜMLICH ist, wenn man Frauen und Kinder umbringt ...

Wegen einer Ausgangssperre? Wohl eher weniger ...
Kommentar ansehen
23.12.2007 10:39 Uhr von tutnix
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: ""Staat unterstützt der auf Blut und Schwert gebaut ist"?

Leider geht es noch nicht anders."

und gerade du verübelst den palis ihren kampf mittels terroranschlägen, um zu ihren staat zu kommen (die israelis haben es ja genauso gemacht). achja ohne die massive vertreibung und zerstörung ihrer lebensgrundlage durch israel könnten sich viele araber selbst ernähren und wären nicht auf "humanitäre hilfe von israel" angewiesen (wie die aussieht wissen wir, wenn israel mal wieder bock hat, werden die grenzen zu den palästinensischen gebieten komplett abgeriegelt so dass die leute nichts mehr zum fressen haben).
Kommentar ansehen
23.12.2007 10:40 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ LullabyOverdose: Darum geht es nicht, es geht darum was in der Quelle steht.

Kümmern dich von Arabern ermordete Juden, Männer, Frauen, Kinder? Kinder die in Busse steigen und von Arabern in Stücke gerissen werden weil sie , wie die Nazis, JUden hassen?

Beantworte dir selbst die Frage.
Kommentar ansehen
23.12.2007 10:41 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: irrtümlich kann man keine menschen umbringen, man muss schon gewalt anwenden und das geschieht meistens ganz bewusst.
Kommentar ansehen
23.12.2007 11:38 Uhr von edi83
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@lonezealot: wenn ein jude etwas nicht zu seinem vorteil macht, dann macht er es nicht. das ist tatsache! die humanitäre hilfe, die du angesprochen hast, ist auch nur mittel zum zweck. und keine angst. wenn israel die hilfen stoppt, wird kein araber drauf gehen. solange das öl fliesst, wird dort keiner verhungern.

mich kümmern jüdische männer, frauen und kinder nicht. dafür sterben dort viel zu wenig, um beachtung wert zu sein. denn wie du schon vorher erwähnt hattest: in afrika verhungern die männer frauen und kinder. und diese erleiden weitaus schlimmere qualen als die juden. wenn ich mir anschau, mit welcher barbarischen härte die juden in die flüchtlingslager gehen. wie sie dort mitten in wohngebieten häuser bombadieren. wie sie am helligten tag schießübungen über das palestinänsische volk machen. wenn ich sehe, wie sie kinder erschießen, die mit steinen auf ihre panzer werfen. na dann lasse ich mich gerne zu den jenigen zählen, die die verteidigung mittels selbsmordattentate befürworten.

und wie der jude, der gegen die moschee in köln ist, sagt: alles lippenbekenntnisse!!! da hat der jude nunmal wirklich recht...

ach und falls das ganze jetzt zu weit rechts sein sollte: ich habe nichts gegen juden. ich habe etwas gegen den staat israel
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:21 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: als ob das das einzigste massaker gewähsen währe aber das meiste konnte halt besser vertuscht werden auch wegen dem stillhalten der westlichen medien .
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:34 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ edi83: Was Du schreibst ist klassischer Judenhass, Antisemitismus in Reinform. Beispiel:

" wenn ein jude etwas nicht zu seinem vorteil macht, dann macht er es nicht"

Selbstsucht, alle Juden sind von Natur aus egoistisch. antisemitisches Klischee.

"mich kümmern jüdische männer, frauen und kinder nicht. dafür sterben dort viel zu wenig, um beachtung wert zu sein."

Also, wieviel müssten ermordet werden um von Dir beachtet zu werden? Selbst 6 Mio lassen dich kalt.

"wie sie dort mitten in wohngebieten häuser bombadieren. wie sie am helligten tag schießübungen über das palestinänsische volk machen. wenn ich sehe, wie sie kinder erschießen, die mit steinen auf ihre panzer werfen. na dann lasse ich mich gerne zu den jenigen zählen, die die verteidigung mittels selbsmordattentate befürworten."

Damit stellst Du deine vollkommene Unkenntnis der Situation zur Schau. Guck dir die Bilder von Hamas an.
Terror gegen Israel kostet Millionen und mittlerweile Milliarden. Diese Gelder kommen aus den arabischen Staaten und viele Gelder aus Europa wurden auch für Terror verwendet.
Die arabischen Terroristen stehen in der Tradition der Nazis und sie sind stolz drauf.

"und wie der jude, der gegen die moschee in köln ist, sagt: alles lippenbekenntnisse!!! da hat der jude nunmal wirklich recht..."

Komisch, bei Dir klingt das Wort Jude irgendwie wie eine Beleidigung, Christ.

"ach und falls das ganze jetzt zu weit rechts sein sollte: ich habe nichts gegen juden. ich habe etwas gegen den staat israel"

Hitler hatte auch nichts gegen Juden, er hat nie einen persönlich ermordet.

Man könnte auch sagen: Ich habe nichts gegen Deutsche , nur etwas gegen die Bundesrepublik Deutschland.

Wie würdest Du jemanden nennen der sowas schreiben würde?

Ich habe gegen beide nichts.

Keine sorge, du hast hier bei SN mehr als genug Leute die deiner Meinung sind.

Und Vorsicht, jesus war auch Jude! Feier bloss kein Weihnachten.
Kommentar ansehen
23.12.2007 12:38 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: "Komm bloss nicht auf den Trichter das ich Antisemit bin, das bin ich nicht! Z.B. habe ich auch schon über die Stadt berichtet die jeden Tag von Kazam-Raketen beschossen wird. Da liest man in der normalen Presse in Deutschland fast nie was....."

Wenn Du keiner bist, was ich persönlich glaube, dann kämpf hier gegen Leute die eindeutig Antisemiten sind.
Kommentar ansehen
23.12.2007 14:42 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: Ich glaub du hast mich falsch verstanden.

Ich halte dich NICHT für einen Antisemiten.

"fanatisch..... Kritik an Israel und oder den Juden ist für dich nur Antisemitismus"

Fanatismus ist nicht immer schlecht, kommt drauf an wie und in welche Richtung er gelenkt ist.

Hier bei Sn, und in anderen offenen Foren, gibt es kaum Leute die überhaupt die Lage in Israel beurteilen können.
Meinst du ich habe Lust mich hier mit 19jährigen Schnöseln über den Nahostkonflikt zu streiten die nichtmal Berlin auf einer Weltkarte finden würden, geschweige denn Israel?

Hinzu kommen solche Aussagen wie "Ich habenichts gegen Juden sondern nur gegen den Staat Israel", ja, solche Leute sind Fanaktiker und Antisemiten, aber KEINEN hier kümmert das.

"Aber "kämpf" du nur schön weiter gegen unsere SN-Muslime, bei denen wird es übrigens auch nichts bringen......"

Meinst Du es sind nur Muslime? Auf der anderen Seite sind mir solche Moslems lieber als die gazen "Kreidefresser" die hinter vorgehaltener Hand sagen das sie Juden hassen.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?