22.12.07 14:49 Uhr
 153
 

Gefährliches Spielzeug aus Fernost: EU warnt vor billigen Weihnachtsgeschenken

Die EU warnt kurz vor dem Fest vor billigem, importiertem Spielzeug aus Fernost. Oft würden die Vorschriften zur Herstellung von den Herstellern nicht eingehalten.

Außerdem wird vor billigen Lichterketten gewarnt, welche nicht den Sicherheitsbestimmungen der EU entsprechen. Ein Importverbot lehnt Industriekommissar Verheugen jedoch ab.

Stattdessen arbeite die EU derzeit an einer neuen Verordnung, welche ein Verbot von krebserregenden Substanzen unter anderem im Spielzeug vorsieht.


WebReporter: robertmey
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spiel, EU, Nacht, Weihnachten, Spielzeug, Weihnachtsgeschenk
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 22:17 Uhr von Globl0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht alles was billig ist, ist auch gut :)
bei Galileo haben sie mal sone Sendung gemacht dadrüber ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?