22.12.07 13:01 Uhr
 9.905
 

Köln: Hartz-IV-Empfänger verletzt mittels Luxus-Karosse Fußgänger schwer

Gegenüber dem Sozialhilfe-Empfänger Abdul H. wird nach seinem Unfall mit einem Mercedes 500 CL von Behördenseite geprüft, inwieweit er sich ein Luxusauto leisten kann, obwohl er Hartz-IV-Unterstützung bekommt.

Der 27-jährige Algerier hatte mit dem 20.000 Euro teuren Auto einen Rentner angefahren, als er in einer rasant gefahrenen Kurve auf einen Fußgängerweg schleuderte. Dabei erlitt der 74-Jährige so tragische Verletzungen, dass ihm beide Beine amputiert werden mussten.

Der Algerier und seine Familie, der mit seiner Lebensgefährtin Manuela in einer 80-Quadratmeter-Wohnung lebt, bekommt jeden Monat 1.700 Euro an staatlicher Versorgung; daneben werden ihm Wohngeld und Heizung bezahlt. Das Luxusauto ist auf seine Partnerin zugelassen. Seine Abschiebung wird nun geprüft.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Hartz IV, Luxus, Fußgänger, Karosserie
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.12.2007 13:23 Uhr von edi83
 
+39 | -6
 
ANZEIGEN
ich hab meinen beruf gefunden :D: nix studium oder ausbildung oder so. sozialhilfeempfänger muss man sein. 1700 € + wohngeld + heizung. was will man mehr??? 2500€ pro monat is doch gutes geld :D

und wer ironie findet darf sie gerne behalten ;)
Kommentar ansehen
22.12.2007 13:32 Uhr von Ru5hh0ur
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
das geld heftig 1700 + wohngeld + heizung
viele menschen verdienen noch nicht einmal soviel im monat.

ich weiss nicht wie einige von hartz 4 nicht leben können und andere so ein leben führen können...
Kommentar ansehen
22.12.2007 13:36 Uhr von E-Woman
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
ich bin: sonst nicht so in meinen Gedanken, aber
"Die deutsche Staatsanwaltschaft ermittelte in etwa 50 Fällen gegen den in Algerien geborenen Abdul H"

ich krieg da so einen dicken Hals, das ist ein Krimineller, und es ist mir egal, ob der Familie hat, kein Mitleid sondern weg. Sein Opfer tut mir so leid. Wegen so einem Kerl zum Krüppel geworden!
Kommentar ansehen
22.12.2007 13:36 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.12.2007 13:45 Uhr von horus1024
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
----- Vorsicht, Qulle ist Bild !-------: das ist ein Krimmineller der wider alle H4 bezieher in den Dreck ziehen soll, man achte auf die Ouelle, diese Quelle hat auch geschreiben warum Mindestlohn schlecht für Deuschland ist!!!
Ist klar wenn man der Selben Bande Angehört!
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:01 Uhr von coke1984
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Wo bitte gibt es einen 500 CL für 20.000 Euro??? Da fehlt doch wohl eine Null, oder? Ansonsten nehm ich bitte gleich zwei Stück!
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:02 Uhr von weber5566
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
....ist man wieder gleich rechtsradikal, wenn man jetzt schreibt, dass dieser kriminelle ausländische "Mitbürger" ein paar auf`s Maul verdient hat ???
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:04 Uhr von Sisko2891
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@coke1984: Ich denke das wird ein altes Modell sein. Ein Vorvorgänger vom jetzigen mit dem entsprechenden Kilometerstand und Zustand. Dann kommen 20.000 schon hin.
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:05 Uhr von Yes-Well
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Ist doch klar wie der an das Geld kommt. Autohandel, Drogenhandel, Prostitution. Irgendetwas davon wird es schon sein.

Sorry wenn ich mich jetzt extrem rechts anhöre aber:

Jeder Ausländische Autohändler ist ein Kirmineller. Mir hat mal einer erklärt wie das ganze funktioniert. Die kassieren alle Sozialhilfe und haben Tausende in Bar dabei um Autos anzukaufen.

Ein Türke! hat zu mir gesagt, das selbst er über 50% alle Ausländer aus Deutschland rausschmeißen würde, weil die alle nur abkassieren. Er ärgert sich das er mit seinen Steuern die mitfinanzieren muß. Er fährt nicht so ein dickes Auto wie die anderen. Er kann sich nur ein kleines Leisten. Aber er sagt lieber ein kleines Erhlich erarbeitet als wie meine Landsleute mit nem Dicken Auto rumfahrne und nur Illegale Geschäfte machen.
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:06 Uhr von no_trespassing
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Die sollten mal die ganze Wohnung filzen: >>Das Luxusauto ist auf seine Partnerin zugelassen.

Der weiß offenbar, wie man es macht.

Hier im Umkreis haben sie auch eine Wohnung von Asylanten hochgenommen, wegen Erschleichung von Sozialgeldern.
Im Bettkasten der Kinder fanden sie außerdem Diebesgut sowie Bargeld und Schmuck im Wert von 150.000 Euro.

Und der haßpredigende Kalif von Köln hatte ja sogar 2 Mio. Euro auf seinen Bankkonten, wenn ich mich richtig erinnere.

Da braucht man sich nicht zu fragen, wo das Geld hingeht.
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:15 Uhr von fruchteis
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@coke1984: Einen Mercedes CL 500 bekommt man gebraucht sogar noch billiger, am besten wär mal ein Preisvergleich gewesen:

http://suchen.mobile.de/...
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:17 Uhr von DeepVamp
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Naja ich glaub kaum das er 1700 Euro und zusätzlich Wohnkosten erhält, denn 2 x 312 + 2 x 206 sind 1036..demnach hat er wohl 1700 insgesamt, für 4 Personen, von denen er auch die Wohnung zahlt, das wird hier aber leider etwas anders dargestellt.
Bei solchen Darstellungen braucht man sich dann nicht zu wundern, das Hartz IV Empfänger so schlecht angesehen werden.

Aber zum Auto…da sollten die Argen halt endlich mal bei den richtigen Leuten kontrollieren, grad bei denen, wo es sehr klar ist, das sie ihre Kohle sich schwarz organisieren..aber da wird halt leider weggeschaut.

Ich bin zwar generell gegen Abschiebung, aber in solchen Fällen, sollte mehr als drüber nachgedacht werden…

@ dignity ... Selbst wenn sies von ner reichen Tante bekommen hätten..hätten sies angeben müssen… damit kämen sie also nicht raus..;)
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:20 Uhr von Tuvok_
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Zum Thema CL 500 leisten: wer mal 2 Sekunden in Mobile investiert findet genug Cl500er in der 20000 Euro Region Baujahr 2002 mit mind 180000 KM bzw mehr. Bei 306 PS ist der unterhalt einer solchen Kiste allerdings kein Pappenstiel... Aber man hat dann einen CL500 ... egal wie... Ein gut ausgestatteter Golf liegt im selben bereich aber bei unseren Ausländischen Mitbürgern zählt das Image des Sterns *g*
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:21 Uhr von fruchteis
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: Deine Rechnung ist sachlich falsch: der Araber bekommt für sich, seine Freundin und zwei Kinder zusammen 1.036 Euro, plus Heizkosten und Miete, die in der Quelle nicht genauer angegeben waren = 1.700 Euro. Nicht 1.700 Euro plus Miete und Heizkosten. Das ist erst mal korrekt. (Der kriminelle Hintergrund des Ganzen nicht.)

Auch ist die Frage überflüssig, wie sich jemand von ALG II einen Luxuswagen leisten kann, noch dazu, wo in der Originalmeldung drin steht, dass das Geld von einer reichen Tante war und nicht vom ALG II "zusammengespart".

Willst du hier gegen Ausländer oder gegen ALG-II-Empfänger Stimmung machen, indem du die Quelle so verdrehst, dass was anderes dabei herauskommt? Als ob BILD alleine nicht schon genug verdrehen würde...
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:22 Uhr von Hebalo10
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die: Aussage in der Nachricht, dass er 1700 € staatliche Versorgung erhalte, daneben Wohngeld + Heizung ist so nicht ganz richtig. Hier entsteht der Eindruck, dass er weit über 2000 € bekommt.
In der Quelle ist jedoch eindeutig aufgeschlüsselt, wie sich dieser Betrag zusammensetzt.

Trotz allem sind 1700 € für einen, der in Deutschland nichts für das Allgemeinwohl geleistet hat, viel Geld.

Meine Meinung: Abschiebung, bis dahin Lebensmittelgutscheine und Unterbringung im Asylantenheim, wobei Abschiebehaft vorzuziehen ist.
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:26 Uhr von Nightmare06
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ru5hh0ur: 2500 Euro ist doch kein Maßstab für Hartz IV- Empfänger.
Du fragst dich, wie manche Hartz IV- Empfänger nicht mit 2500€ leben können???
Kein Hartz IV- Empfänger bekommt soviel Geld, das Geld wird wohl die Summe aus seinem Hartz IV, dem Einkommen seiner Freundin und den sonstigen Zulagen entstehen. Die normalen ALG II- Empfänger müssen teilweise mit 300€ / Monat auskommen, und bei denen reicht es auf keinen Fall. Aber das ist für Leute aus der Mittelschicht oder gar auf Politikerebene eben nicht nachvollziehbar. Ich möchte mal wissen, wie ein Politiker durchs Leben kommt, wenn er mal einen Monat versuchsweise nur 342€ zur Verfügung hat. Dann würde sich wohl einiges ändern...
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:34 Uhr von hehmar
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
weg mit ihm: auf der stelle ihn und seine partnerin ausweisen.ist dann auch egal ob sie deutsche ist.wenn sie ihn heiratet und er hier bleiben kann,dann muss sie auch weg wenn er gehen muss.
verdammte sauerei ist sowas. sozialschmarotzer.
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:35 Uhr von Götterspötter
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Interessant ! Wie sich einige hier von der Bildzeitung hochbringen lassen und Ihr "schmutziges" Gesicht zeigen ....

Vieleicht hat er sich das Auto ja nur "geliehen" um zu einem Vorstellungsgespäch zu fahren ...... ein "eigenes Auto" ist bei Harz nicht drinne !!

Und ich denke der Junge ist einfach nur um einiges "inteligenter" als der Durchschnitts-deutsche .... :) weil er es verstanden hat dieses sinnlose Gesetz geschickt zu umgehen ...... was bei euch spricht ist auch eine Menge Neid ! Warum kann der das und ich nicht ??

Ich würde es übrigends ganz genauso machen - falls bei mir die Harz-Armuts-Falle an die Tür klopfen würde !!! Und alle meine Vermögenswerte so schnell wie möglich auf die Seite bringen !!!!!!! Wer jetzt sagt er würde das nicht !!! Ist einfach nur super-naiv und nicht überlebensfähig !!!

Und jetzt mal hier mit euren blöden Minuspoints !!
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:36 Uhr von Newswatcher
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Bild=: Dreck und Lüge mehr kann man dazu nicht sagen.
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:42 Uhr von zenluftikus
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
..ok haben wir uns geeinigt, dass er 1700 Euro erhält und zwar für 2 Erwachsene und 2 Kinde und die Miete und so da mit enthalten sind.

Sorry, aber wieso ist das wenig wie anscheinend manche hier meinen indem sie meinen das man hetzt wenn man sagt das das ne ziemliche Summe ist?

Mein Nachbar hat Netto ca. 1600 Euro (zwei Kinder), geht dafür im Schichtdienst schaffen - von daher wäre es ne Überlegung für ihn den Job zu schmeißen...

Und ja ich weiß das so einiges was behauptet wird nicht auf ALLE Harz4-Empfänger zutrifft.
Kommentar ansehen
22.12.2007 14:59 Uhr von Bibip
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
ich begreife nicht wie ein Staat sich das antuen kann, dass er erst Werkzeug (Gastarbeiter) importiert (zur zeitweiligen Verwendung) und dann die ganze Familie nachkommen lässt.
Ein Gastarbeiter ist dafür da, dass er Arbeit ausführt, für die man sonst keinen anderen Einheimischen bekommt. Ob das jetzt Müllabfuhr oder Ingenieur ist. Es sind Jobs, die auf Zeit angelegt sind. Gibts keine Arbeit mehr für das geliehene Werkzeug, dann gibt man es wieder zurück. Ich weiß, es hört sich hart an. Aber das Wirtschaftsleben ist kein Sozialinstitut. Ich halse mir doch nur Probleme und Schmarotzer auf.
Ist es da nicht wesentlich besser dem Arbeitslosem die AL-Hilfe für ein Jahr als Summe auszuzahlen und ihn damit in die Heimat zu schicken. Mit dem Passus, dass er vor 2 Jahre nicht mehr nach D kommt? In den meisten Gastarbeiterländern kann man sich für dieses Geld eine Existenz aufbauen. Doch das kostet natürlich Schweiß. Besser ist es Stütze zu kassieren. Und die KV ist auch noch dabei, Klasse!
Dazu (zu dem oben gefordertem) sollte ganz hart und unnachgiebig nach Schwarzarbeit gefahndet werden und jeder Schwarzarbeiter-AG extrem hart bestraft werden: er ist ein Betrüger dem gesamten Volk gegenüber. Der Schwarzarbeiter selbst sollte auch nicht ungeschoren davon kommen. Ist er Gastarbeiter: ab in die Heimat unter Abzug des Steuerbetruges, ist er Deutscher: Eintrag ins Vortrafenregister und Rückzahlung der nicht gezahlten Abgaben.
Dann bräuchte der Staat nicht mehr die Renten besteuern, die kleinen Kapitalanlagen (z.B. von Rentnern) heftig abzukassieren.
Bibip
P.S. bei weitem nicht alle Gastarbeiter sind Schmarotzer. Auch bei den Deutschen gibt es leider genügend davon.
Gibt viele fleißige Arbeiter dabei. Auch solche, die sich dem Gastland anpassen. Leider auch solche die glauben, dass das Gastland sich ihnen anpassen soll.
Kommentar ansehen
22.12.2007 15:00 Uhr von fruchteis
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@zenluftikus: Dein Nachbar kann sich ja eine Aufstockung zahlen lassen von der Agentur für Armut. Hingehen und Antrag stellen. Allerdings müsste er dann evtl. auch eine ihm angebotene besser bezahlte Arbeit annehmen, auch wenn er lieber in seinem alten Job bleiben würde.
Kommentar ansehen
22.12.2007 15:17 Uhr von fruchteis
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lebe auch von ALG II und ich bekomme 340,47 Euro ausgezahlt - die Miete geht direkt aufs Konto des Vermieters. Ich muss meine Warmwasserkosten selbst bezahlen, daher die Differenz zu den 347 Euro. Mit den 340,47 Euro komme ich als Einzelperson zwar zurecht, kann aber keinen Unterhalt, Taschengeld oder Geld für Geschenke zu Weihnachten oder zum Geburtstag davon aufbringen. Meinen PC habe ich geschenkt bekommen und meine Flatrate fürs Internet ist mein einziges bezahltes Hobby. Da bleibt nichts mehr, um mal abends mit der Freundin auszugehen oder alleine zu einem Konzert o.ä. zu gehen. Nur weil hier wohl manche denken, dass man das ganze Geld gewissermaßen als Taschengeld bekommt. Man hat ja auch noch Ausgaben für Versicherungen, Kabel, Telefon, Strom, Gas, Zeitung und muss Bekleidung und kaputt gegangene Haushaltstechnik alleine bezahlen. Die Zeiten, wo man einen Kühlschrank, Möbel, eine Waschmaschine o.ä. zugewiesen bekommt, sind vorbei. Mit Rauchen ist es nix mehr, auch wenn dafür ein Anteil am ALG II durch den Gesetzgeber eingeplant ist, und wenn man mal ein Bierchen trinken will, muss man das billigste im Markt kaufen und zu Hause trinken, nix mit Eckkneipe. Trotzdem kenne ich Leute, die man immer wieder dort sieht, das sind dann aber auch die, die am 10. kein Geld mehr haben oder schon seit Monaten ohne Strom leben.

Ich zähle mich zu denen, die sich regelmäßig selbstständig bewerben. Zwar findet man in manchem Monat nichts, wo man sich überhaupt bewerben kann, aber im Durchschnitt ist es schon eine Bewerbung pro Woche. Dagegen gibt es welche, die sich nur auf das bewerben, was sie vom Amt zugeschickt bekommen, und sich doch durchschmuggeln. Oder sie bekommen dann halt mal 30% ALG-Sperre und gehen Pfandflaschen sammeln. Ich will damit sagen, dass es durchaus Unterschiede zwischen ALG-II-Empfängern gibt und man nicht immer sagen kann, alle schmarotzen nur. Mal abgesehen davon, dass ich auch jahrelang Steuern und Beiträge gezahlt habe und dann ein Recht darauf habe, dass überbrückend für meinen Lebensunterhalt gesorgt wird.

Unqualifizierte Bemerkungen zu diesem Thema gibt es genug, vor allem von denen, die glauben, sie könnten nie arbeitslos werden. Gewissermaßen, wer arbeitslos wird, ist selber dran schuld. Ich kenne ein paar Leute, die sich mittlerweile persönlich vom Gegenteil überzeugen mussten.

Solange nicht genügend passende freie Stellen zur Verfügung stehen, kann man Arbeitslosen nicht generell unterstellen, dass sie Schmarotzer sind - im Durchschnitt gibt es einen Job für 20 Anwärter, regional sogar für 40 oder 50 Arbeitslose. Und nicht jeder kann jede Arbeit machen. Da gibt es gesundheitliche und Altersgründe, und ein Tischler kann nun mal nicht als IT-Fachkraft arbeiten, eine Verkäuferin nicht als Lehrerin für Spanisch und ein Dachdecker nicht als Archivar im Max-Planck-Institut. Zumal sind hochqualifizierte Kräfte gesucht in Sektoren, wo es kaum Arbeitslose gibt (Ingenieure, IT usw.).
Kommentar ansehen
22.12.2007 15:24 Uhr von tassilo_111
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz IV - Davon leben WIR!!!! Also ich bin vor kurzem nach 15 Jahren arbeitslos geworden und bekomme jetzt Alo 1. Das sind bei mir 770,00 Euro. Meine Freundin bekommt 260,00 Euro und unsere Kleine hat 154,00 Euro Kindergeld und 109,00 Euro Unterhalt vom biologischen Vater. Wir alle 3 zusammen bekommen also 1293,00 Euro im Monat. Und da ist alles dabei. Mietzuschuss, Heizung usw. Und davon geht dann auch alles ab. Miete, Strom, Gas, Essen, Auto betanken usw.
Es ist also nicht so, das es Hartz IV Leuten gut geht. Wie gesagt, mir ist nicht klar, wie manche das machen.
Kommentar ansehen
22.12.2007 15:51 Uhr von fruchteis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mach das so: Ich kaufe z.B. preisgesenkte Lebensmittel ein, ein paar Tage vor dem Verfallsdatum, besorge mir übers Internet Rabattcoupons für Haushaltchemie oder Kosmetik, kaufe meine Klamotten nur bei C&A und H&M und Humana und KiK, lasse meine Tintenpatronen nachfüllen, nehme herumliegendes Pfandgut mit (ohne durch Container zu stöbern), kaufe auf dem samstäglichen Verbrauchermarkt Sammelbeutel mit Wurst und Käse für 2-4 Euro je Kilo... Naja, und sonst wird halt beim Discounter eingekauft, man kann sich auch kostenlos Brötchen vom Vortrag oder Obst und Gemüse holen, das nicht mehr verkauft werden kann, weil es Druckstellen hat oder nicht mehr ganz knackig ist. Und man kauft halt gute Wochenangebote gleich auf Vorrat, wenn eben 500 g Nudeln mal nur 22 Cent kosten oder der Kaffee nur 2,22 Euro. Bissel rechnen hilft schon, nicht kritiklos drauflos kaufen, bis das Geld alle ist, um dann vielleicht irgendwo Schulden zu machen. Dazu gehört auch, Strom zu sparen (keine Geräte auf Standby, nicht sinnlos Licht brennen, Sparlampen verwenden, Akkus statt Batterien usw.). Ich kaufe auch Gartenfreunden günstig Obst oder Gemüse ab, das sie übrig haben, friere es selbst ein usw. Ich kaufe keine Fertiggerichte und keine Pizza aus dem Supermarkt oder gar vom Pizzastand, sondern backe selbst auf Vorrat die Böden und belege sie mit dem, was grade günstig zu kaufen ist. Ich könnte das fortsetzen, aber ich denke, das sind schon einige Anregungen.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?