21.12.07 14:07 Uhr
 7.526
 

Melbourne: Boeing mit Stickstoff statt Sauerstoff befüllt

Auf dem Flughafen Melbourne haben Ingenieure die Tanks einer Boeing 747 unbewusst mit Stickstoff anstatt Sauerstoff befüllt. Zu der Verwechselung kam es, da neue Etiketten benutzt wurden, die den alten Sauerstoffetiketten ähnlich sahen. Ein vorbeikommender Mitarbeiter hat den Fehler bemerkt.

In einem Notfall hätten die Passagiere und Piloten aus den Sauerstoffmasken im Flugzeug Stickstoff geatmet, was zur Bewusstlosigkeit führen kann.

Normalerweise wird der Stickstoff zur Befüllung der Flugzeugreifen benutzt. Es wurde eine Inspektion aller Maschinen angeordnet, die in Melbourne gewartet wurden.


WebReporter: lena123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Boeing, Melbourne, Sauer, Sauerstoff, Stickstoff
Quelle: www.aerosecure.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2007 13:19 Uhr von lena123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war knapp, da ein "zufällig" vorbeikommender Arbeiter den Fehler bemerkt hat...Sonst wäre die Maschine wohl mit Stickstoff anstatt Sauerstoff los geflogen...
Kommentar ansehen
21.12.2007 14:41 Uhr von ghost2005
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre: ja der nächste Geisterflug fast vorprogrammiert.

Glück das es einer noch gemerkt hat.
Kommentar ansehen
21.12.2007 14:53 Uhr von 5aiboT
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aber nur im notfall, wenn die atemmasken zum eisatz gekommen wären..
Kommentar ansehen
21.12.2007 15:03 Uhr von Schiebedach
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Stickstoffbefüllung: Hoffentlich passiert dem aufmerksamen Mitarbeiter nichts: In Deutschland würde erstmal geprüft werden, ob dieser Mann überhaupt zuständig war, sich darum zu kümmern!
Kommentar ansehen
21.12.2007 15:05 Uhr von LullabyOverdose
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Unfall: Naya, bei nem Absturz würd ich Stickstoff dem Sauerstoff auf jeden Fall vorziehen ... Lieber bewusstlos und nichts mehr mitbekommen als "high" vom Sauerstoff und doch alles mitbekommen.

Trotzdem, zum Glück wurde es bemerkt, bevor Schlimmeres passiert ist.
Kommentar ansehen
21.12.2007 15:35 Uhr von Yes-Well
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man das verwechseln? Haben die für alles die gleichen Anschlüße???

Wenn ja, sofort per Gesetzt verbieten und alles umbauen. Es kann doch wohl nicht wirklich gut sein, wenn man 2 verschieden Stoffe über die gleichen Anschlüße einfüllen kann.

Das sind dann so Sachen, wo Menschliches Versagen bei Unfällen angegeben wird. Reiner Sauerstoff in den Reifne kommt bestimmt gut. Ein unfall und derjenige der es befüllt ist schuld. Naja die Überbezahlten Überstudierten Weltfremden Ingenieure werden sich dabei schon etwas gedacht haben. Genau wie bei Autos, das man so super gut an die Lampnen zum Wechseln der Glühbirnen kommt. Dahinter steckt eine geniale Logik.
Kommentar ansehen
21.12.2007 16:47 Uhr von GuaranaJones
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
und sowas will in die EU.
Kommentar ansehen
21.12.2007 18:31 Uhr von RupertBieber
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
stellt euch ma vor die hätten da Lachgas eingefüllt...
Die erste Passagiermaschine, die unter schallendem Gelächter abstürtzt...

nein...mist...der war nicht unbedingt soo gut...

meine Anteilnahme gehört natürlich den (eventuellen) Hinterbliebenen und Trauernden...klar...versteht sich...

:-I
Kommentar ansehen
21.12.2007 18:51 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@GuaranaJones: Australien und EU - du solltest mal ein ernstes Wörtchen mit deinem Erdkundelehrer sprechen! ;-)
Kommentar ansehen
21.12.2007 19:01 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und "sowas" ist in der EU ;-): (nehme ich mal stark an - steht ja nur 3 zu Rest)
Kommentar ansehen
21.12.2007 19:11 Uhr von Fritz Müller Berlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Yes-Well: Vollkommen richtig erkannt !!!

Man muss Systeme schaffen, welche automatisch funktionieren. Nur wenn Mitarbeiter nicht denken müssen (nicht negativ gemeint, aber denken birgt Fehler) und etwas automatisch gesteuert werden kann, ist es ein sicheres System (wie in diesem Fall 2 unterschiedliche Füllanlagen).
Kommentar ansehen
21.12.2007 23:59 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit Airbus wär das nicht passiert :): oder?
Kommentar ansehen
22.12.2007 20:59 Uhr von DJGeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GuaranaJones: Erdkunde war wohl nicht Deine Stärke?? oder

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?