21.12.07 10:14 Uhr
 324
 

Telekom-Schadensersatzprozess beginnt wahrscheinlich am 4. April

Ein Sprecher des Oberlandesgerichts Frankfurt gab nun bekannt, dass der größte Prozess gegen ein DAX-Unternehmen in Deutschland am 4. April 2008 starten wird.

Derzeit werden entsprechende Zeugen geladen. Hintergrund dieses Prozesses sind falsche Verkaufsprospekte für die Ausgabe der T-Aktien in den Jahren 1999 und 2000. Dabei sollen die Immobilien um zwei Milliarden Euro zu hoch angepriesen worden sein.

An dem Prozess sind insgesamt über 600 Anwälte beteiligt, sodass aus Platzgründen in den Saalbau in Frankfurt-Bornheim ausgewichen werden muss.


WebReporter: Matchello
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Telekom, Schaden, Schadensersatz
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2007 09:31 Uhr von Matchello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaubliche Summe, unglaublicher Prozessumfang! Ich möchte nicht wissen, was es für den Konzern und vor allem für die Kunden bedeutet, sollte der Prozess verloren werden.
Kommentar ansehen
21.12.2007 10:35 Uhr von simon1505
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wird ja auch mal Zeit, dass die Telekom mal ordentlich auf den hinterkopf bekommt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?