21.12.07 09:59 Uhr
 214
 

Gab es in Dänemark illegale Preisabsprachen für den Verkauf von Weihnachtsbäumen?

Gibt es so etwas wie eine "Weihnachtsbaum-Mafia"? Fakt ist, die Kopenhagener Staatsanwaltschaft für schwere Wirtschaftsvergehen ermittelt wegen des Verdachts der illegalen Preisabsprache bei dem Verkauf von Weihnachtsbäumen, welche auch die deutschen Verbraucher getroffen haben sollen.

Acht Millionen Tannenbäume verlassen pro Jahr Dänemark gen Ausland, ein Großteil davon geht nach Deutschland.

Jetzt wurde der Verband der dänischen Christbaum-Züchter offiziell angeklagt, nachdem er bereits 2001 und 2005 dazu aufgefordert wurde, davon Abstand zu nehmen, seinen Mitgliedern Vorgaben für die Preise im Großhandel zu geben.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Preis, Verkauf, Nacht, Weihnachten, legal, illegal, Dänemark
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.12.2007 12:54 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir egal: Habe gestern Abend meinen beim Praktiker Baumarkt gekauft und dafür 8,- Euro bezahlt.

Muss aber auch sagen dass wir vorher bei einem Händler waren ( Real Parkpaltz / Krefeld ) der wollte wahnsinnige 17,95 Euro für den lfm haben.

Egal, 8,- Euro für eine Nordmann Tanne sind OK und der Baum ist fast 2m groß und sieht gut aus.
Kommentar ansehen
21.12.2007 13:12 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: soviel wie heuer musste meine Familie noch nie für eine Nordmanntanne hinblättern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?