20.12.07 18:13 Uhr
 1.459
 

Uganda: Hunderte verhaftet, weil sie keine Toiletten gebaut hatten

Der Verwalter des Bezirks Bulisa im nordwestlichen Uganda gab bekannt, dass mindestens 100 Personen verhaftet worden sind, weil sie in ihren Hütten keine Latrinen angelegt hatten, obwohl sie mitten im Gebiet einer Choleraepidemie leben, die bis jetzt schon acht Todesopfer gefordert hat.

Nach Angaben eines Polizeisprechers ist es zwar tatsächlich in Uganda illegal, Häuser ohne Toiletten zu bauen, jedoch sei das kein Grund für eine Verhaftung. Er sagte, wer auch immer die Menschen verhaftet habe, tat dies gegen das Gesetz.

Die Gesundheitsbehörden seien auch lediglich dazu befugt, die Leute zum Bau anzuweisen und ihnen zu sagen, dass sie ansonsten mit einer Strafe zu rechnen hätten. Bereits vor einigen Monaten war es bei einer anderen Choleraepidemie im Osten des Landes aus diesem Grund zu 70 Verhaftungen gekommen.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Toilette
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2007 18:03 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm..in Uganda tut anscheinend auch jeder Beamte, was er für richtig hält. Klar, dass man nicht dabei zusehen kann, wie die Menschen an der dort häufigen Cholera sterben, aber mit Verhaftungen ist auch keinem gedient. Sollen die lieber für bessere sanitäre Verhältnisse dort sorgen, und zwar schon VOR einer Epidemie.
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:35 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schlimm: warum wird das denn beim hausbau nicht kontrolliert, ob ein wc da ist, wäre doch das einfachste
Kommentar ansehen
20.12.2007 21:08 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: Weil da vermutlich niemand irgendwas kontrolliert, wenn da wer mitten in der Pampa eine Lehm- oder Wellblechhütte baut?
In Städten mag sowas ja durchführbar sein, allerdings sind die dort vermutlich auch so zivilisiert, dass sie von sich aus Toiletten einbauen.^^
Kommentar ansehen
20.12.2007 21:26 Uhr von racktec
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was nutzt denn ein Latrine, wenn es keine Kanalisation gibt ? Cholera wird doch hauptsächlich durch verseuchtes Trinkwasser verbreitet.
Kommentar ansehen
20.12.2007 23:18 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ racktec: Und was meinst du wie das Trinkwasser verseucht wurde?
Kommentar ansehen
21.12.2007 02:40 Uhr von Vollstrecker666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
völlig Irre wohl nur schwachmaaten.. welche die die affen von den Bäumen runter holen, zum vögeln...
Kommentar ansehen
21.12.2007 02:40 Uhr von Vollstrecker666
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
völlig Irre wohl nur schwachmaaten.. welche die die affen von den Bäumen runter holen, zum vögeln...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?