20.12.07 17:56 Uhr
 1.271
 

GB: Neunjähriger Junge bekommt Waffenschein für Schrotgewehr

Die Polizei der britischen Stadt Norfolk hat bereits im August 2006 einem neunjährigen Jungen einen Waffenschein für ein Schrotgewehr erteilt. Dieser Vorgang ist nach Angaben der Behörden völlig legal, solange der Junge sich an alle Auflagen hält, die damit verbunden sind.

Wenn die Erlaubnis dazu erteilt wurde, dass er lediglich zu Übungszwecken auf Ziele oder Schädlinge schießen darf, muss er lediglich ständig dabei unter Aufsicht eines Über-21-Jährigen sein und die Waffen müssen sicher verschlossen sein, damit niemand unbefugt Zugang dazu hat.

Damit ist der Junge in den letzten fünf Jahren der Jüngste, der jemals so eine Erlaubnis bekommen hat. Waffengegner und Politiker protestieren zwar dagegen. Eine neue EU-Rechtsänderung, die Waffen nur für Personen über 18 erlaubt, muss in Großbritannien aber erst im Januar 2010 umgesetzt werden.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Junge, Waffe
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2007 17:35 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hui..und ich dachte, die USA hätten so ein lasches Waffengesetz? Aber theoretisch könnte in GB wohl jeder die Erlaubnis bekommen, sobald er die Waffe halten kann. Ziemlich heftig. Und ja, ich weiß, dass es hier in D eigentlich Waffenbesitzkarte heißt..but that´s GB :)
Kommentar ansehen
20.12.2007 19:43 Uhr von kopfnigger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man ich glaub in nächster zeit holen sich da n paar mehr minderjährige nen waffenschein.
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:40 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
und dann wundern sie sich: wenn sich kiddies auf ein rad setzen und im vorbeifahren auf spielende kinder auf dem spielplatz schießen...
Kommentar ansehen
20.12.2007 21:49 Uhr von NetCrack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist kein Neunjähriger geistig reif genug um mit schweren, bzw. überhaupt mit Schusswaffen umzugehen - völlig unabhängig davon ob es die Gesetzeslage vieleicht hergibt.
Kommentar ansehen
20.12.2007 22:00 Uhr von jules87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also wenn es mal einen Amoklauf geben sollte, wissen wir eindeutig, dass die Killerspiele daran schuld waren.^^

Naja, Stoiber ist zwar gegen "Killerspiele", aber er wollte kurz nach Emsdetten ein Gesetz auf den Weg bringen, dass man hier ab 16 Jahren Waffen kriegt.(Wer als 16-jahriger keine bösen Killerspiele kriegt, sollte also lieber auf Pumpguns umsteigen - Ironie off)
Kommentar ansehen
21.12.2007 09:50 Uhr von Knötterkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Polemik ahoi! - auch in Deutschland durfte man als Jungjäger im Alter von 16 unter Aufsicht Geeigneter schießen, ebenso durfte Kleinkaliber im Rahmen von Sportschützenclubs geschossen werden; das hat niemanden zum psychisch gestörten Amokläufer gemacht
- legal besessene Waffen spielen bei Straftaten so gut wie keine Rolle (unter 1%)
- besser, der Junge lernt früh und verantwortungsbewusst einer Beschäftigung "Jagd" nachzugehen, als zu saufen, zu rauchen und vor Konsolen zu verblöden

Wenn Waffen Morde begehen, begehen Streichhölzer Brandstiftung.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?