20.12.07 17:14 Uhr
 497
 

Lokführer streiken erneut im Januar 2008

Ab dem 7. Januar 2008 wird bei der GDL (Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer) wieder gestreikt. In diesem Jahr wird es allerdings keine weiteren Streiks mehr geben.

Die erneuten Streiks sollen sowohl den Personen- als auch den Güterverkehr betreffen. Am vergangenen Mittwoch erklärte die GDL die Verhandlungen für "ergebnislos abgebrochen". Der Tarifstreit zwischen Bahn und GDL geht damit in die nächste Runde.

Die Vertreter der Bahn reagierten umgehend und zogen nach Aussage von Personalvorstand Margret Suckale alle bisherigen Tarif-"Angebote und Zugeständnisse" an die GDL zurück und bezeichneten den Abbruch der Gespräche als völlig unverständlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zuuleiman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lokführer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2007 16:26 Uhr von Zuuleiman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir tun die Bahnfahrer leider, die wegen dieser Fehde jetzt wieder warten und frieren müssen. Billiger, pünktlicher und besser wird die Bahn wohl in diesem Jahrtausend nicht mehr
Kommentar ansehen
20.12.2007 19:03 Uhr von ghost2005
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich warte eigentlich auf den Artikel "Die Bahn erhöht, die Preise!"

Als Begründung kommt dann von Herrn Mehdorn, "leider müssn wir die Preise erhöhen, wegen langfristige Lokführerstreiks":-))

Die sollten endlich zum Ende kommen.
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:01 Uhr von marshaus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sollten: den streik beenden......denn wenn sie das an gehaltserhoehung bekommen wuerden.....dann kann man sich das bahnfahren bald nicht mehr leisten.......
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:33 Uhr von arclite01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wieso streiken die erst ab dem: 7 januar? ist doch klar! die sind zu feige, um ab morgen den so viel zitierten arbeitskampf endgültig eskalieren zu lassen. denn für streiks zu weihnachten wird wohl kaum einer verständnis haben. und überhaupt langsam wirds echt zuviel. anstatt das die gdl auch mal auf die bahn zugeht, warten die leutchen lieber im warmen sessel ab, wann die bahn ihnen eine bedingungslose kapitulation überreicht. deswegen
bleibe ich dabei; für diejenigen die können:

boykotiert die bahn!

schließlich sind letztendlich wir die dummen!! die für diese streithammel mal wieder teuer bezahlen müssen! dann sollen die mal sehen wer wirklich die macht hat!

die bekommen von mir keine kohle mehr! unpünktlich (was noch untertrieben ist!!) schlechter service, unfreundliches personal, unklare fahrpreisstruktur, einfach viel zu teuer, kein komfort und dazu noch überfüllte verdreckte züge.
also mir reichts! da fahre ich inzwischen mit dem auto bzw. mit ner fahrgemeinschaft besser - und komme vor allem auch pünktlich an!

Wir haben die Macht!!
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:35 Uhr von Fireball1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir doch egal: solang ich mit meiner "Bahncard 250.000" für für XX Euro in ganz Deutschland und innerhalb von nur XX Minuten dahinkomme....
Wär das mein Unternehmen und ich müsste aufgrund meines Verhandlungs- und Kompromissunfähigen Vorstandes meine Kunden (denen ich ja jedes Jahr aufs neue mehr Geld für rapide Abnehmenden Service aus der Tasche ziehen will) stundenlang in einem verrottenden Unterschlupf frieren lassen, das 70 jährige Mütterchen das nur ihren Enkel besuchen wollte dazu nötigen sich in die Hose zu machen weil die Toiletten seit 10 Jahren schon verschlossen sind..... (ich könnte hier weiterlästern....) tät ich als erstmal sofort alle Werbeverträge aussetzen, weil das ist einfach nur gemeine Verarsche immernoch so heile-Welt-Werbung in streiktagen zu zeigen!

Aber solang der Staat solche Wirtschaftsnotwendigen Monopolisten unter die Arme greift, die Ökosteuer und sämtliche KFZ-Kosten in den Himmel steigen läßt weiß ich das ich in Deutschland bin.

Schon mal so rum gedacht? Steuer auf Sprit hoch - Autofahrer fahren häufiger mit der Bahn. Diese sagt danke und erhöht aufgrund steigender Dieselpreise die Fahrkosten...
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
RICHTIG SO: die sollen sich von den bahnbossen nicht auf der nase rumtanzen lassen....weiter so, ich untertütze das voll und ganz
Kommentar ansehen
21.12.2007 22:42 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tses: ich hab meine Bahncard schon lange nicht mehr und fahre auch nicht mehr Zug, weil mich der schlechte Service und die Preise genervt haben.
Mir tun die Leute leid, die wirklich auf die Bahn angewiesen sind und nix für die Sache können und trotzdem die Leidtragenden sind. Als ob der Streik die Bosse da groß interessieren würde, solange es ihnen net an den Geldbeutel geht..die wissen genau, dass viele Leute gar nicht anders können.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?