20.12.07 14:35 Uhr
 17.632
 

Provider hat rassistisches Passwort zugeteilt

Einem Franzosen marokkanischer Herkunft hat der französische Internetanbieter "Orange" rassistische Zugangsdaten zugeteilt. Er erhielt das Passwort "salearabe", was soviel heißt wie "dreckiger Araber".

Für den 39-jährigen Mohamed Zaidi aus Südwestfrankreich war es ein großer Schock als er Anfang Dezember die Daten bekam, teilte er der Presse mit.

Normalerweise werden Passwörter zufällig per Computer generiert. Ob ein Mitarbeiter dahinter steckt, wird vom Internetanbieter noch geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lena123
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Provider, Passwort, Rassist
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2007 12:01 Uhr von lena123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ich bekam bis jetzt immer Passwörter die auch Zahlen enthalten. Wie sowas "zufällig" passieren kann, kann ich mir nicht erklären. Ich tippe da steckt ein Mitarbeiter hinter.
Kommentar ansehen
20.12.2007 14:46 Uhr von Silenius
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
Wie war das? Gib 10 Affen mit Schreibmaschinen 10 Millionen Jahre Zeit und einer wird dir ´n Shakespear-Roman zusammentippen.
Kommentar ansehen
20.12.2007 14:56 Uhr von Lucky Strike
 
+34 | -10
 
ANZEIGEN
wenigstens kann er sich das passwort leicht merken: is doch immerhin auch was.
ich denke mal das es wirklich ein zufall war. woher soll denn ein mitarbeiter wissen, dass der user araber ist.
Kommentar ansehen
20.12.2007 15:06 Uhr von George Taylor
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Mnemonisches-Zufallspasswort: Könnte auch ein Mnemonisches-Zufallspasswort sein.

Bei meinem Generator habe ich sowas allerdings rausgefiltert, das Wörter oder Wortteile wie "fuk", "gail", "sau" etc. durch ein anderes ersetzt wird. Natürlich kann man nicht alles rausfiltern.
Kommentar ansehen
20.12.2007 15:34 Uhr von muhschie
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lucky Strike: xD
Schade nur das nun alle das Passwort wissen...
Kommentar ansehen
20.12.2007 15:49 Uhr von cle.ram
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
häufig arbeiten solche Passwort-Generatoren auch einfach mit Wortlisten, wo zufällig Wörter hintereinandergehängt werden... da kann sowas schon mal passieren.
Es ist eher unwahscheinlich, dass da jemand etwas manipuliert hat (allein vom Aufwand, da der ganze Prozess im Regelfall vollkommen automatisch abläuft und von den Mitarbeitern nicht beeinflussbar ist).
Aber man kann ja normalerweise einfach sein Passwort ändern (was sowieso anzuraten ist)... von daher: wo ist das Problem.
Kommentar ansehen
20.12.2007 16:07 Uhr von BEPA
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zufall: Also ich würde sagen es war Zufall, da sowas schon möglich ist.
Kommentar ansehen
20.12.2007 16:18 Uhr von fBx
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@zukunftsleben: wo haste denn den scheiß her?
Kommentar ansehen
20.12.2007 16:58 Uhr von intuitiv7
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Zufall: [edit; Steph17]
Kommentar ansehen
20.12.2007 17:43 Uhr von need.more.brain
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Bei 26 Buchstaben und einer Wortlänge von acht Zeichen ergibt das 26^8 = 208.827.064.576 mögliche Kombinationen.

1:208.827.064.576 ist schon ziemlich viel!

Nur mal so: Die Chance den Lotto-Jackpot zu knacken war
1:140.000.000!

Bei einer solch geringen Chance bei der gleichzeitigen Herkunft des Mannes kann ich nur schwer an Zufall glauben!
Kommentar ansehen
20.12.2007 17:56 Uhr von coelian
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Rassimus? Araber, Marokkaner und Franzosen gehören der kaukasisch-weißen Rasse an. Daher trifft dre Punkt definitv nicht zu.
Kommentar ansehen
20.12.2007 18:44 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Mikebison: Zum einen das und manche Paßwortlisten werden auch manuell erstellt. Gut möglich, daß da einer ein paar Juxwörter eingearbeitet hat.

Meine Paßwörter sind übrigens immer versaut. Die sind so übel, daß die Eingabemaske sie automatisch zensiert.
Jedesmal, wenn ich sie eintippe kommt statt des Wortes nur:
****** oder ********* .
Kommentar ansehen
20.12.2007 19:23 Uhr von RennTier
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wüßte gar nicht, was das im arabischen heißt. Allerdings habe ich von einem Internetprovider ein Passwort bekommen, dass nur aus Zahlen bestand. Nun stelle man sich vor es währe der Geburtstag einer "berühmten" Person kombiniert mit dem seiner Gattin. Was das für ein Theater geben könnte. Ich glaube aber auch an einen Zufall. Irgendeine Buchstabenkombination hat irgendwo auf der Welt auch eine Bedeutung. Schmunzeln musste ich allerdings trotzdem....
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:50 Uhr von K-rad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Für Zufall zu einfach: Welcher Passwortgenerator generiert bitte so einfache Passwörter ??? . Weder Gross- oder Kleinschreibung , keine Zahlen ... . Wenn das wirklich ein Passwort eines Zufallsgenerators ist , dann ist es wirklich schlecht Programmiert und der Provider handelt grob fahrlässig.
Kommentar ansehen
20.12.2007 21:29 Uhr von WITS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist mir auch mal passiert Ich habe ein Ticket-System im Einsatz, welches pro Kunden einen "zufälligen Kundenberater" generiert.
Dahinter steckt einfach eine Vornamens- und Nachnamensliste mit mehreren Tausend Einträgen.

Als mir dabei 1 x der Name "Klaus Klaus" untergekommen dachte ich schon: "Blöd".
Als dann ein "Adolf Hitler" vorkam habe ich die beiden Listen mal bereinigt...
Kommentar ansehen
20.12.2007 23:08 Uhr von Feuerloescher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lucky Strike: "woher soll denn ein mitarbeiter wissen, das der user araber ist"..
bitte, dumm stellst du dich aber gut an....Mohamed Zaidi ....
Kommentar ansehen
20.12.2007 23:29 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich: denke, dass der Name zufällig generiert wurde. So etwas kommt halt "manchmal" vor.
Kommentar ansehen
21.12.2007 00:04 Uhr von Frostkrieg
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ansichtssache: Rassistisch ist es doch nur für den, der schon mit einer falschen Grundhaltung durchs Leben geht. Ich sehe da kein großes Problem in der Bezeichnung "dreckiger Araber". Wenn ein im Bergbau tätiger Araber nach schwerer Arbeit wieder ans Tageslich kommt, dann ist er halt ein dreckiger Araber, und kurze Zeit später wieder strahlend rein. Unglücklich gewählt ist es aber schon, weil es gerade bei betreffenden Personen schnell zu Missverständen kommen kann.
Kommentar ansehen
21.12.2007 00:09 Uhr von chris1107
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmm: hmmm denke das heisst fuck genauso wie geil!grins!also das war jetzt kein zufall!ich denke auch net das es ein zufall war schliesslich werden die daten dort hin geschickt und ein mitarbeiter wird das kontrolieren!
Kommentar ansehen
21.12.2007 03:55 Uhr von fruchteis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MikeBison: Also ein Random-Passwort mit 8 oder 10 Stellen kann man sich ja wohl noch merken.
Kommentar ansehen
21.12.2007 08:47 Uhr von TimPossible
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Shit happens Fehler passieren doch immer wieder, nur komisch das es dann immer genau die richtigen trifft :)

Btw. Passwort ändern ftw :)
Kommentar ansehen
21.12.2007 13:27 Uhr von aquarius565
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Franzosen sind: nicht rassistischer als andere Leute, aber sie haben Nationalstolz, was nicht besonders gut ist.
Kommentar ansehen
21.12.2007 17:14 Uhr von fruchteis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@urinstein: Affe heißt auf Japanisch in der geläufigen Umschrift aber "saru".
Kommentar ansehen
22.12.2007 00:21 Uhr von LanceLovepump
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
LOOOL, ist doch eh nur zufallsgeneriert: sowas hatten wir auch schon, als ne jüdin ein passwort bekam mit den folgenden buchstaben "natzi"

naja, es gab dann nicht gleich einen presseartikel. sie blieb cool, hat angerufen und ein neues verlangt :)))
Kommentar ansehen
22.12.2007 05:12 Uhr von fruchteis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@urinstein: Wo hastn das her? Das "u" ist im wesentlichen stumm oder entspricht einem leicht angehauchten, fast stimmlosen Laut, der den davor befindlichen Vokal verlängert. Und das "r" wird nicht wie "l" ausgesprochen, wie das immer in Filmen verballhornt wird, denn es gibt beide Laute im Japanischen gar nicht. Es gibt fünf verschiedene "r"-Silben (ra, re, ri, ru, ro), und die werden völlig unterschiedlich ausgesprochen, auch regional verschieden. Es ist deswegen auch nicht wichtig, wie du es genau aussprichst, du wirst meist auch so verstanden.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?