20.12.07 14:08 Uhr
 247
 

Regisseur und Plot: Einzelheiten zum "Tekken"-Film

Wie bereits vermutet (SN berichtete) wird Dwight Little als Regisseur die Verfilmung des bekannten Beat'em-up-Videospiels "Tekken" auf die Leinwand bringen. Im Interview mit "Daily Variety" verriet er auch gleich, was die Zuschauer erwarten wird.

Der Film wird in der nahen Zukunft spielen und von einem Rebellen handeln, der sich gegen die Tekken Corp. stellt.

Little, der bereits einige Kampfsport-Filme in Szene gesetzt hat, sieht die komplexe Geschichte hinter "Tekken" als Grundlage für einen spektakulären Martial-Arts-Film.


WebReporter: DonDan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Regisseur, Tekken
Quelle: www.variety.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.12.2007 14:11 Uhr von wayyyne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wow: dragonball und tekken verfilmt..
ein traum wird wahr...die müssen jackie chan als lei wu long nehmen...schliesslich haben sie ihn dafür als vorbild genommen...und bei dragonball diente auch jackie chan als vorbild bei den kampfszenen.das hat der schöpfer gesagt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?