20.12.07 11:45 Uhr
 440
 

USA: Giuliani verliert Spitzenposition im Wahlkampf um US-Präsidentschaft

Nach einer aktuellen Umfrage von NBC News und dem "Wall Street Journal" hat US-Präsidentschaftskandidat Rudy Giuliani seit der letzten Umfrage im November 13 Prozentpunkte einbüßen müssen und teilt sich nun die Spitzenposition mit Massachusetts' Ex-Gouverneur Mitt Romney.

Beide Kandidaten der Republikaner kommen somit auf 20 Prozent der Wähler. Mike Huckabee, Ex-Gouverneur von Arkansas, liegt mit 17 Prozent dicht hinter den beiden Spitzenkandidaten auf Platz drei.

Im Februar sollen dann endgültig die Kandidaten, die um die US-Präsidentschaft im November kämpfen, feststehen.


WebReporter: Matchello
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Wahlkampf, Spitze
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?