19.12.07 19:48 Uhr
 443
 

Südafrika: Patienten mit sehr gefährlicher Tbc-Infektion flüchteten aus Klinik

In Südafrika waren in der letzten Woche etliche Patienten mit einer sehr gefährlichen Tbc-Infektion aus dem Jose-Pearson-Hospital (Port Elizabeth) geflüchtet. Einem Gerichtsbeschluss zufolge mussten die erkrankten Patienten wieder zurück ins Krankenhaus gehen.

26 Personen sind mittlerweile wieder in die Klinik zurückgekehrt, von 23 anderen fehlt allerdings noch jede Spur.

In Südafrika sind bereits rund 290 Personen durch die Bakterien (XDR-TB) ums Leben gekommen. In der Provinz KwaZulu-Natal war dieses Bakterium im vergangenen Jahr zum ersten Mal aufgetreten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Klinik, Südafrika, Patient, Infektion, Infekt
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?