19.12.07 18:24 Uhr
 538
 

Indien: Tiergartenbesucher kam Gitterstäben zu nahe -Tiger bissen ihm die Hand ab

Im Guwahati Zoo in Indien kam ein Mann den Gitterstäben zu nah und wurde von Tigern angegriffen und getötet. Der Inder wollte die berühmten bengalischen Tiger besichtigen und fotografieren. Er ignorierte die Warnschilder und kam dem Tigergehege zu nahe.

Die Tiger im Gehege sind schlagartig auf den Mann losgegangen. Die Zoowärter waren sofort zur Stelle, um dem Mann zu helfen. Doch sie kamen zu spät, denn ein Tiger konnte dem Mann eine Hand abbeißen. Schließlich erlag das Opfer vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Die miserablen Bedingungen in Zooparks in den Entwicklungsländern wie im Guwahati Zoo werden bereits von vielen Menschen kritisiert. So müssen Nilpferde in ihren eigenen Exkrementen schwimmen. Die Sicherheitsvorkehrungen entsprechen auch bei weitem nicht den Standards der westlichen Länder.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Hand, Tiger, Gitter, Tiergarten
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2007 16:24 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zoo sollte meiner Meinung nach sofort geschlossen werden. Das sind ja keine Zustände, unter denen die Tiere dort leben.
Kommentar ansehen
19.12.2007 18:52 Uhr von Webmamsel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn es nach mir ginge würde ich zoos in der heutigen form verbieten.

genauso den mißbrauch der tiere im zirkus, sollen die menschen dort ihre leistungen zeigen, wie es in asien der fall ist, das wäre auch einen beifall wert.

ich finde den anblick der tiere im zoo schlimm und in einem zirkus unerträglich.

aber nach mir gehts ja nicht ;)
Kommentar ansehen
19.12.2007 22:00 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ja viele Gegner: von Zoos weltweit. Es widerspricht nun mal der Natur, Tiere auf so engen Raum leben zu lassen. Und in diesen exotischen Zoos ist ein Tierleben wahrscheinlich nicht viel wert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?