19.12.07 15:21 Uhr
 15.099
 

Marco will zurück in die Türkei

Auf Anraten seiner Anwälte hat Marco W. entschieden, zum nächsten Prozesstag wieder nach Antalya zu reisen. Sein Anwalt Michael Nagel ist überzeugt, dass Marco freigesprochen wird.

Mit der persönlichen Teilnahme am Prozess soll nach Angaben seines anderen Anwalts Matthias Waldraff die Ehre von Marco wieder hergestellt werden. Marco leugnet weiter, die 13-jährige Charlotte sexuell missbraucht zu haben.

Marco ist nicht dazu verpflichtet, sich der Anklage in der Türkei persönlich zu stellen. Die lange Untersuchungshaft hat ihn nach Angaben von Michael Nagel traumatisiert. Trotz seiner Entlassung aus dem Gefängnis wird der Prozess fortgeführt.


WebReporter: shortine
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

68 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2007 15:26 Uhr von Michigras
 
+35 | -37
 
ANZEIGEN
Ey! Der Junge hat Ehre verloren! Is weg! Muss wiederholen, krass man!

Oh Gott...
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:30 Uhr von Mark_14
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
Hoffentlich geht das gut Ich wünsch es ihm das das gut geht. Ich denk mal nich das sein Anwalt ihm das raten würde, wenn er nicht freigesprochen würde und dann wieder eingelocht wird. Das wär ja wohl völlig panne dann.Und mit der Ehre, das hat der Marko bestimmt nich so gesagt. Ich denke es geht hier mehr um ne Rehabilitation für ihn.Wünsche ihm jedenfalls viel Glück bei der Aktion und das der Schuss nich nach hinten los geht.
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:33 Uhr von Phyroad
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Das mit der Ehre hört sich wirklich blöd an Hätte man auch sagen können "...will die Wahrheit ans Licht bringen" oder "unschuld beweisen" oder oder oder.
Aber liegt nicht am Autor das hab ich auch schon gestern mehr als einmal im TV hören müssen.

Hab aber im ersten Augenblick gedacht es wär ihm in Deutschland zu kalt.
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:49 Uhr von e9k
 
+40 | -29
 
ANZEIGEN
gibt mir ruhig - bewertungen: aber ich bin der meinung, der junge hat sie doch nicht mehr alle ...
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:54 Uhr von Taigrah
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
leugnen ich hätt wohl eher bestreiten geschrieben. Leugnen klingt so, als wär seine Schuld bewiesen...
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:55 Uhr von ShorTine
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
e9k: Womit begründest du deine hoffentlich wohlüberlegte Hypothese?

Oder hast du das nur so nebenbei als Spam in den Raum geworfen?
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:06 Uhr von racktec
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
Seltsam mich persönlich würden, nach einem solchen Erlebnis, keine Zehn Pferde mehr in die Türkei bewegen können. Er kann doch ggf. auch in Abwesenheit freigesprochen werden. Warum also kehrt er zurück... zockt da etwa jemand, um noch mehr Aufmerksamkeit auf den Fall zu bekommen? Gibt es ein finanzielles Angebot, dem er nicht widerstehen kann?

Also für mich sieht das nach einer sehr schlechten Beratung aus
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:14 Uhr von korem72
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Rückkehr Beweißt das nicht, dass er sich wirklich! unschuldig fühlt?
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:20 Uhr von Nightmare06
 
+15 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:25 Uhr von Lucky Strike
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
naja irgendwie gut: ich mein es zeugt doch schon etwas von größe, sich persönlich allen zu stellen. mal abgesehen davon macht das sicherlich einen guten eindruck auf die richter.
ich persönlich würde zwar nicht mehr hin. hoffe mal dass er dieses mal nicht einfach mal so ohne jeglichen beweis 8 monate eingelocht wird.
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:28 Uhr von ShorTine
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Abwarten Es ist noch lange nicht sicher, dass Marco sich dem Rechtsverfahren wirklich stellt.

Vielleicht ist diese Absichtserklärung nur Ablenkung, um Marco jetzt besser da stehen zu lassen. Er wird früher oder später zurück nach Uelzen gehen und von Freunden und Nachbarn sicherlich mit der einen oder anderen unangenehmen Frage konfrontiert werden.

Hoffentlich bleibt er dabei zumindest körperlich unversehrt. Die heftige Kritik der Deutschen am türkischen Rechtssystem hat ihm sicherlich Feinde gemacht.

Der Junge tut mir langsam wirklich leid. Falls das, was erwiesen sein sollte, alles ist, was er getan hat, dann ist er dafür jetzt genug gestraft. Er verdient eine zweite Chance und wird in Zukunft schon wegen des Traumas von kleinen Mädchen bestimmt die Finger lassen.
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:33 Uhr von intuitiv7
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
...na dann kann es sein das er nicht wieder zurück kommt, recht haben und recht bekommen sind zwei paar schuhe...
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:05 Uhr von KelRash
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:14 Uhr von ShorTine
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
KelRash: Irre ich mich, oder müsste Marco die in der Türkei verhängte Strafe nicht sowieso in Deutschland absitzen, selbst falls er hier bliebe?
Vielleicht wäre das auch nur bei einer Auslieferung nach der Urteilsverkündung passiert.

Wie auch immer: Weil die Haftzeit in der Türkei von der deutschen Justiz als sehr viel länger gewertet wird, dürfte er hier bald aus dem Knast herauskommen. Notfalls finden sich immer willige deutsche Politiker, die ihn begnadigen.
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:21 Uhr von °Joshi°
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: das weiß irgenwie keiner, ob er nun schuldig ist oder nicht...Hier kann man auch wieder nur noch warten...

Und zurück in die Türkei ??? Ohjeeeeeeeeeee :(
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:24 Uhr von KelRash
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ShorTine: Nein muss er nicht ...Deutschland brauch ihn nicht ausliefern, da kein Auslieferungsvertrag von Verbrechern mit der Türkei besteht.
In der EU gibt es ein Gesetz/Vertrag dafür.
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:25 Uhr von moranet
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Blödsinn: seine Ehre kann ihn 15 Jahre kosten. Er solte sich einem deutschen Gericht stellen und dann das Urteil von einem europäischen Gericht überprüfen lassen - dann hat er seine Ehre gerettet. Denn durch die europäische Überrüfung ist er den Makel eines deutschen Gefälligkeitsurteils los. Man darf nicht vergessen das es für die Türkei ein hoher Gesichtsverlust wäre ihn frei zu sprechen. Denn das hieße für die Türkei, Sie würde unschuldige Touristen monatelang unschuldig einsperren, des weiteren kämen auf die Türkei hohe Entschädigungszahlen zu. Klar, Sie haben nicht wirklich was in der Hand gegen den Jungen, sonst hätten Sie ihn nicht ziehen lassen. Wenn er zum Termin erscheint macht er dem türkischen Gericht wirkliche Probleme.

Er sollte lieber von Deutschland aus die Mutter verklagen, denn die ist der wahre Übeltäter, oder er sollte auf eine seriöse Zeugenbefragung durch einen engl. Richter drängen. Dann wird die Wahrheit schon rauskommen
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:28 Uhr von Jorka
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Um Gottes Willen: ist deer Junge verrückt geworden, nach den ganzen Geschinissen wieder freiwillig zurück in die Türkei?...
Auf Wiedersehen in 20 jahren dann....
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:38 Uhr von Flo3877
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Suggestion: "....leugnet...."???
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:42 Uhr von bigbosswolf
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
hatter heimweh?
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:45 Uhr von ShorTine
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
KelRash: Ich meinte nicht "Auslieferung". Die Frage ist, ob eine von der türkischen Justiz gegen ihn verhängte Strafe in Deutschland vollstreckt würde, wenn er hier bliebe.

Oder bekäme er dann ein neues Verfahren in Deutschland?

Der Vorwurf des Kindesmissbrauchs bleibt weiter bestehen, bis er nicht freigesprochen wurde. Auch die deutsche Justiz könnte das verfolgen. Soweit ich weiß, wird das eben gerade in Erwägung gezogen.
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:49 Uhr von 5734
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
vlt: ist der´junge Klug, und gibt die Schuld der Insel und nicht wie ihr, ausserdem hat er beim Intervierw gesagt das er Türkische Freunde dort gefunden hat
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:55 Uhr von RupertBieber
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
*Zynismus an* eine wunderbar abwechslungsreiche und enervierende Vorstellung erwartet uns in den nächsten Wochen und Monaten.
Unglaublich viele spannende News werden die Gemüter erhitzen...
Es wird viel diskutiert und lamentiert und kommentiert werden...
Ein wirklich mutiger Bub ist das!... der sich total traumatisiert zurückwagt in eine unfaire türkische Justiz, in der er immer damit rechen muss, wieder einge-uhaft zuwerden...
Zynismus aus*

ich denke..."Wer"...."Wieviel" bekommt ist noch lange nicht klar...
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:56 Uhr von KelRash
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ShorTine: Dass ist nicht ausgeschlossen.

Dabei erwähgt sich aber ein Nachteil, sollte er dafür in Deutschland verurteilt werden (mal angenommen 5 Jahre) muss er trotzdem auch das Urteil in der Türkei absitzen. Sollte die Türkei der EU beitreten.

In Deutschland sagt das Gesetz, du kannst nicht 2mal für EINE Tat verurteilt werden.

Interessiert es aber der Türkei?
Kommentar ansehen
19.12.2007 18:08 Uhr von Olis Meinung
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gefährliches Spiel: Also an seiner Stelle würde ich mir das noch mal sehr gut überlegen. Er hatte ja auch gedacht es wäre eine Verwechslung als man ihn verhaftete.Er sollte es der deutschen Justiz feststellen lassen ob er unschuldig ist oder nicht.
Der Anwalt von ihm muß ja dann keine 10 Jahre absitzen !!
Ich traue der türkischen Justiz nicht und an seiner Stelle würde ich es lassen. Er kann ja auch in Abwesenheit freigesprochen werden ...
Er soll sich da bloß nichts einreden lassen, auch wenn das für die Presse wieder ein gefundenes fressen wäre ...

Refresh |<-- <-   1-25/68   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?