19.12.07 15:03 Uhr
 17.371
 

Angola: Filmdreh einer Actionszene erschien Polizei echt - Zwei Schauspieler erschossen

In Angolas Hauptstadt Luanda sind bei Filmaufnahmen versehentlich zwei Schauspieler von der Polizei getötet worden. Trotz vorheriger Ankündigung des Filmteams bei der Polizei passierte dieses Missverständnis.

Die Polizisten waren auf die gespielte Szenerie eines ziemlich echt aussehenden Raubüberfalls hereingefallen. Sie erschossen zwei Darsteller, da diese Waffen im Anschlag hatten.

Gerade wegen den in dieser Region bekannten verbrecherischen Umtrieben hatte das Filmteam zuvor die Polizei um unterstützende Hilfestellung bei den Drehaufnahmen ersucht. Nach den irrtümlich erfolgten Todesschüssen erfolgte die Festnahme der unglücklich agierenden Polizisten.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schauspieler, Schau, Action, Filmdreh
Quelle: www.orf.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2007 15:13 Uhr von ionic
 
+16 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:42 Uhr von Silon
 
+23 | -24
 
ANZEIGEN
seht traurig: für jeden
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:49 Uhr von Fr4nk0
 
+20 | -23
 
ANZEIGEN
krass: also sowas finde ich ziemlich krass ;)
Trotz absprache hat die polizei sich um nichts gekümmert.
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:54 Uhr von diehard84
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
hier hat sicher jemand vom produktionsteam in der vorbereitung geschlampt. wenn die polizei schon informiert wurde kann ich mir nicht vorstellen wie sowas passiert? sind die beamten da zufällig beim streife fahren vorbei gekommen oder wie? denn wenn sie mit am set waren was man annehmen könnte da um unterstützung gebeten wurde ist es noch merkwürdiger denn wenn die klappe fällt und dort was gespielt wird müsste man das als anwesender ja normal checken...
Kommentar ansehen
19.12.2007 15:57 Uhr von Mages
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
irgendwie kann ich es mir kaum vorstellen: ich mein, da sind doch jede menge leute die zum dreh gehören. die schauspieler werden doch nicht aus einem versteck heimlich gefilmt, so dass das keiner sieht.
sieht zwar in filmen immer so aus, als wenn da sonst keiner ist, aber in wirklichkeit stehen hinter der kammera dutzende leute.
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:00 Uhr von RupertBieber
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:23 Uhr von maexchen21
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
mannnn: da sieht man wieder wie wichtig ausgeklügelte kooperation ist!!!
das menschen durch soleche leichtigkeitsfehler sterben müssen ist echt erschütternd!!!
Kommentar ansehen
19.12.2007 16:34 Uhr von PrimeRaoul
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
traurig für alle aber auf diesem Kontinent da läuft irgendwie nix gerade,wenn ich da an die WM 2010 denk.
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:00 Uhr von Dinez
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Einfach: mit positiven Bewertungen kontern *auf plusse klickt*

Zur News: Sehr traurige Angelegenheit, jedoch auch irgendwo eine Informationslücke bei der Polizei. Schließlich waren sie nicht zufällig am Set des Films, warum sie nicht eingeweiht waren, ist mir ein Rätsel.
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:04 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
die da in Angola die sind einfach noch nicht soweit, die können Fiktion von Wirklichkeit (noch) nicht unterscheiden... :)
es tut mir leid um die beiden Schauspieler.... :(

man hätte vielleicht versuchen sollen, ihnen zu erklären, dass die
ganze übrige, unterteilte Welt so funktioniert....

es werden Träume und Vorstellungen verkauft -
...wir tun nur so, als ob....


ne?
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:15 Uhr von terrordave
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
geschmacklos: kennt ihr die nackte kanone? da kommt sowas auch vor...

zur news: wart ihr schon mal in angola und wisst ihr wie die "polizei" da arbeitet? regt euch nicht auf, das ist für die dortigen verhältnisse professionell...
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:40 Uhr von chris1107
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
hmmm: da kann man mal sehen wie die polizei drauf ist zu nix fähig und lassen sich heimlich für jeden scheiss bezahlen!keine ahnung warum es überhaupt polizei gibt die zu nix fähig ist!wenn man sie nicht brauch ist sie da wenn man sie braucht schauckeln sie sich die eier!
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:40 Uhr von chris1107
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
hmmm: da kann man mal sehen wie die polizei drauf ist zu nix fähig und lassen sich heimlich für jeden scheiss bezahlen!keine ahnung warum es überhaupt polizei gibt die zu nix fähig ist!wenn man sie nicht brauch ist sie da wenn man sie braucht schauckeln sie sich die eier!
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:41 Uhr von Azureon
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Bissl zynismus: Die Polizisten haben sicherlich zuviel Egoshooter gespielt! -.-
Kommentar ansehen
19.12.2007 18:21 Uhr von Lykantroph
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie sieht ein Set in Afrika aus? Kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.

Wenn ich, selbst an billige "Gute Zeiten - Schlecht Zeiten" Öffentlichkeits-Drehs hier in Potsdam denke, dann stehen da ein paar Dutzend Leute rum, es gibt Kameramänner, Licht- und Tonassistenten, einen Regisseur, Kabel und deren Träger.

Wie läuft das da? Der Regisseur rennt mit nem Camcorder herum? Oder wie?
Kommentar ansehen
19.12.2007 21:32 Uhr von _-Chris-_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas: darf einfach nicht passieren...Wahrscheinlich wurde nicht jeder von der Polizei informiert. Bei denen muss die Kommunikation drastisch verbessert werden.
Kommentar ansehen
19.12.2007 22:18 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dräck denen mal einen: Revolver in die Hand und sie kapieren vielleicht nict was da abgeht...
Bei uns unvorstellbat, aber in Krisengebieten gehören Schiessereien fast zur Tagesordnung. Schade um die Darsteller.
Kommentar ansehen
19.12.2007 23:41 Uhr von da_schau_hin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine: wirklich makabere Geschichte und mehr als tragisch! So etwas darf doch einfach nicht passieren!
Kommentar ansehen
20.12.2007 00:39 Uhr von digitainer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hatte geplant, für Filmaufnahmen den Besuch des Führers und die Begeisterung wie damals in unserer Stadt authentisch nachzuspielen.

Wurde mir leider vun der Polizei nicht genehmigt. Ich warte nun ab, bis wir mal wieder eine Regierung haben, die authentische Aufnahmen wieder erlaubt.

Nicht das mir meine Schauspieler auch gleich erschossen werden...
Kommentar ansehen
20.12.2007 01:49 Uhr von Feuerloescher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mages: hat absolut recht! das ist geflunkert.
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:32 Uhr von remyden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drehbuch: wurde jetzt umgeschrieben. Die Polizist sind echte Schauspieler und die Ganoven sind auch echt

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?