19.12.07 12:48 Uhr
 1.125
 

Onlinedurchsuchungen: Auch Unternehmen sehen sich gefährdet

Dass das große Thema Onlinedurchsuchungen allen aus dem Hals heraushängt, ist wohl wahr, doch nicht nur Privatpersonen sondern auch Unternehmen sehen sich durch den "Bundestrojaner" bedroht und sogar ihr Geschäft gefährdet.

Constanze Kurz von der Humboldt-Universität möchte lieber von dem Begriff der "Computerwanze" sprechen, denn mittlerweile ist nahezu jeder internetfähige Computer mit Kamera und Mikrofon ausgestattet. Somit könnten auch Büroräume akustisch und visuell ausspioniert werden.

Bertold Roth, IT-Verantwortlicher des Baustoffherstellers "pro clima", fürchtet die Kreditwürdigkeit seiner Firma. Warum sollte eine Bank einen Kredit gewähren, wenn sie damit rechnen müsste, dass ein Wettbewerber eine Woche vorher beim Patentamt den Antrag stellt?


WebReporter: Ikkerus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Gefahr, Unternehmen, Online-Durchsuchung
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2007 12:13 Uhr von Ikkerus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das die Unternehmen Befürchtungen haben, damit hätte ich gar nicht gerechnet. Aber schließlich setzen viele Unternehmen auf Windows, weil es anwenderfreundlich ist. Die Frage ist nur, was dann mit den kleinen OpenSource-Schmieden geschieht.
Kommentar ansehen
19.12.2007 13:42 Uhr von Philippba
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sehe das so: Für den Trojaner werden Millionen von Euros ausgegeben. In kurzer Zeit wird das Ding jemand hacken und das Geld wurde aus dem Fenster geworfen. Ich empfehle nur, wechsel zu OS X, dann habt ihr mit solchen Dingen keine Probleme ;)
Kommentar ansehen
19.12.2007 14:10 Uhr von Webmamsel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der wird wohl für alle os geschrieben mit os x, ist man wohl nicht auf der sicheren seite.
die spezies werden das schon für alle systeme entwickeln, da könnt ihr sicher sein.


auswandern, wenn ich das nur könnte :(
Kommentar ansehen
19.12.2007 14:40 Uhr von Kingkollo
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@webmamsel: auswandern...

hehe, das kannst du. Ich sehe mich vor demselben Problem. Ich MUSS hier weg. Ansonsten schüren sich hier nur Magegeschwüre und Verzweiflungsgefühle.

Aber wir Leben in einer Zeit in der ein Mensch die Freiheit hat auszuwandern. Das einzige was einem meistens im Weg steht sind die eigenen Ängste.

Man hat in Deutschland noch die Möglichkeit Geld zu verdienen. Also noch 1-2 Jahre die Zähne zusammenbeißen und mal wirklich sparen. Danach dann auf ins ungewisse.

Wahrscheinlich würde ich zufriedener als Englischlehrer in einem armen Land leben als hier als Angestellter oder auch Selbstständiger.

Was mich hier hält sind nur Ängste:
Leben ohne Versicherung? Was erwartet mich in einem anderen Land? Ist es dort unter Umständen garnicht besser sondern nur anders? Was ist falls ich wieder nach Deutschland komme? Fange ich dann hier auch wieder von null an?

Aber jeder sollte sein Leben in seine eigenen Hände nehmen! Die Sicherheit die hier besteht ist auch nur eine Illusion. Auch hier kann es passieren das man von heute auf morgen auf der Straße steht.

Möchte man hier sein Leben lang für die Medikamente arbeiten die man braucht wenn man endlich in die Rente darf?
Mit 77.... rofl
Wir befinden uns in einer unsichtbaren Leibeigenschaft. Wir haben die Freiheit das wenige Geld welches wir verdienen auszugeben. Aber dürfen wir das machen was wir möchten?
Darf ich demnächst nur noch mit Angst vor der Polizei Computerspiele spielen? Darf ich nicht entscheiden wann ich sterbe? Wenn ich unheilbar krank bin, möchte ich niemandem zur Last fallen. Ebenso wenig möchte ich das die letzten Erinnerungen meinses Lebens die an den monatelangen Krankenhasuaufenthalt sind. Ständig ein biepen im Ohr welches einem zeigt das man noch lebt. Ne, das ist meine Entscheidung.
Ich darf mir die Birne zusaufen und bin gesellschaftlich top. Und wenn man lieber Gras raucht ist man fauler Abschaum.
Naja, faul sind die meistens Paffer in der Tat. Aber darum gehts nicht. ;)

Ich lebe guten Gewissens und versuche keinem Menschen zu schaden oder aus den Nachteilen anderer Vorteile zu ziehen.
Trotzdem kann darf ich nicht ruhigen Gewissens leben. Im Gegenteil, selbstlose Menschen haben sogar eher noch Probleme in unserer modernen Welt.
Schwächen werden erkannt und ausgenutzt.
Ehrliche Menschen werden nach und nach ins Abseits gedrägt und die Topverdiener sind eh ausgezeichnete Lügner. Denn das gehört zum verkaufen dazu.

Warum bin ich als Atheist gläubiger als manch religiöser Mensch?

Und warum schreibe ich immer endloslange Kommentare bei irgendwelchen News die eh im fernen Irgendwo des Internets untergehen? ;)

Was ich eigentlich sagen wollte: Ich finde es super wenn Menschen ihren Mut zsammenfassen und auswandern. Einerseits weil ich selbst meinen "Austieg" seit längerem Plane. Und andererseits weil unsere Politiker vielleicht so irgendwann merken das nur Mist gebaut wird.
Kommentar ansehen
19.12.2007 17:13 Uhr von Leif491
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Staatssicherheit!!!! Die Zone war schlimm!!! Ich bin da aufgewachsen! Als kind ist es nicht zu Verstehen das man manche Dinge nicht sagen darf obwohl jeder das selbe denkt! Ich habe nur am Rand mitbekomm das die Staatssicherheit versucht hat alles zu kontrollieren und ich habe als 14 jähriger CDU Plakate geklebt auf denen stand:" Nie wieder Sozialismus"! Ich glaubte daran das alles besser wird. Ha weit gefehlt. Früher hatten wir die STASI aber die hätte geträumt von den heutigen möglichkeiten.Heute haben wir den BND,den MAD,Autobahnzollbrücken,Sonderkommissionen für jeden Furz,Datenspeicherung von SMS, Postüberwachung etc.Und das wichtigste DEMONSTRATIONS- und REDEFREIHEIT, wenn du einer Meinung mit der Demokratie bist und immer fein einkaufen gehst.Heute bringe ich meinem Sohn bei das er nicht alles erzählen darf was er bei uns gesehen oder gehört hat. Und eins glaubt nur, die BUNDESABHÖRZENTRALE wird es geben oder gibt es bereits genauso wie SCHÄUBLETROJANER und SCHILLYGESETZE.
Kommentar ansehen
20.12.2007 08:57 Uhr von PhunnyTalk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingkollo: Du sprichst mir aus der Seele.
ich hab seit mehreren jahren den Plan wegzugehen .. am 30ten wird er wirklichkeit, ich sag meinem land lebewohl und geh woanders hin.
wenn schon geld unsere gesellschaft regieren solll, dann auch richtig. korruption gibts hier nicht ? .. fehlanzeige, die korruption ist ein spielfeld der macht und geldhabenden. wenn unsereins einem beamten nen huni rüberschiebt damit z.b. ne taufpappe nicht 2 monate sondern nur 4 tage braucht bis sie erstellt ist dann is das bestechung. aber wenn ein MAUT system das ziemlich mies ist den zuschlag kriegt weil da grosse schlippsträger einander aktenkoffervoll geschenke zuschanzen dann is das selbstverständlich keine korruption ;-)
Geh ich doch in ein land wo alle erschreckt sagen: au da würd ich nie hingehen, da gibs ja korruption.
Ich freu mich, das land is riesig, die leute sehr freundlich, arbeit gibs genug, korruption in form von zwei drei scheinchen lässt mich meine permanencia schneller kriegen ..
kehrseite: viele kriminalität, ok, haben wir hier auch, aber nicht ganz so gewalttätig ...

So dann, ende Jahr mach ich mich auf nach Brasilien ..
Kommentar ansehen
20.12.2007 13:05 Uhr von Falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Quatsch !!!!! ------- > "Mittlerweile ist nahezu jeder internetfähige Computer mit Kamera und Mikrofon ausgestattet". <------ !!!!!!

Da sieht man mal wieder, wie weit weg von der Realität manche Menschen sind.

In ALLEN Firmen, die ich betreue (und das sind nicht wenige) hat nicht ein einziger ein Mikrofon oder gar eine Kamera an seinem PC! Dort werden die PC´s zum Arbeiten genutzt!

Bei Privatpersonen sieht das etwas anders aus, aber mehr als 20% hat diese Ausstattung auch nicht.

Aber da sieht man mal...., das sind dann die Leute, die einer GEZ-Gebühr für PC´s zustimmen.

Völlig wirr im Kopf kann man da nur sagen.

Und wer auch der Vorratsdatenspeicherung widersprechen möchte und sich einer Verfassungsbeschwerde gegen diesen Staat anschliessen möchte, der kann das unter http://www.vorratsdatenspeicherung.de anschließen.

Über 13000 Personen sind schon dabei.

Also Leute, nicht nur meckern, sondern auch mal was tun!

Wenn´s erst alles Gesetz ist, dann ist das nicht so schnell wieder wegzukriegen....

Die Regierung ist doch vom Volk gewählt und eingesetzt, also haben die auch keine Entscheidungen gegen das Volk zu treffen - oder habe ich da was falsch verstanden ?
Kommentar ansehen
20.12.2007 13:51 Uhr von Ikkerus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Falkone: Okay in fast allen ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber ich betreue auch einige Firmen. Es sind die großen, internationalen Firmen die ich damit ansprechen wollte, denn diese haben oft Videokonferenzen und nutzen somit diese Technik.
Kommentar ansehen
21.12.2007 18:01 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lach* - Schnell noch mal: SCHEISS LAND schreiben - ab in 10 Tagen sollte man sowas endgültig sein lassen...

:-D

@Den, der mit 14 mit CDU-Klopapier die Stadt verschandelt hat: "Ich glaubte daran das alles besser wird. Ha weit gefehlt."
*looool* Was hast Du denn erwartet... *rofl*

Allen, die damals "Das Schwein" gewählt haben, gönn ich diese und ähnliche Auswirkungen des Kapitalismus (welcher sich grad - an seiner eigenen Gier erstickend - in Krämpfen am Boden windet und vor lauter Todesangst wie ein tollwütiger Hund um sich beisst) aus tiefstem Herzen. :-DDD

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?