19.12.07 12:46 Uhr
 405
 

25% aller Arbeitnehmer mit Internet shoppen zu Weihnachten im Büro

Weihnachtszeit ist die Zeit der Fremdnutzung von PCs am Arbeitsplatz: Laut einer Studie der BSA erledigt jeder vierte Arbeitnehmer mit Internet-Anschluss Online-Weihnachtseinkäufe im Büro. Insgesamt will diese Gruppe über 40 % aller Geschenke online erstehen.

Die Deutschen sind vergleichsweise brav, was die Zweckentfremdung ihrer Firmen-IT angeht: Der weltweite Durchschnitt derer, die während der Arbeitszeit online einkaufen, liegt bei 33 %. In Ländern wie Russland sogar bei 54 %. Bedenken haben dabei nur die wenigsten - 37 %.

Den Rest des Jahres über sind die Deutschen auch eher brav: Nur 19 % surfen privat, wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Der globale Durchschnitt liegt bei 35 %. Die BSA gibt aus Anlass dieser Ergebnisse Tipps, wie man sich als Arbeitnehmer zu verhalten hat - z.B. Vorsicht bei Downloads walten lassen.


WebReporter: Erle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Arbeit, Weihnachten, Arbeitnehmer, Büro
Quelle: w3.bsa.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.12.2007 12:06 Uhr von Erle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mal eine Studie, die ich so richtig glauben kann. Die digitale
Revolution hat nicht wirklich so eine große Verbesserung der
Produktivität zur Folge: die Hälfte der gewonnenen Zeit geht mindestens
für so einen Quatsch drauf...
Kommentar ansehen
19.12.2007 13:50 Uhr von Leftfield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn 25% aller Deutschen zu Weihnachten im Büro shoppen, haben sie Heiligabend verpennt.

Schlechtes Einkaufstiming! ^^
Kommentar ansehen
19.12.2007 14:00 Uhr von Millionphoenix
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erst nach dreimaligem lesen hab ich die Überschrift verstanden.
Kommentar ansehen
19.12.2007 14:53 Uhr von Mathimon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Solange mein Chef so tut als ob er mich richtig bezahlt, so lange tu ich so als ob ich richtig arbeite. Ein schlechtes Gewissen braucht heute keiner haben, wenn er nebenbei mal nen bißchen surft. Ist zwar meistens in der Firma verboten, aber beschissen wurde immer schon am Arbeitsplatz (krankmelden, Büromaterial klauen, private Telefonate, private Fahrten mit dem Dienstwagen usw.)
Kommentar ansehen
19.12.2007 14:57 Uhr von MiefWolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel konfus. Also wenn ich an Weihnachten Online was bestelle kommt es vielleicht im nächsten Jahr erst an.

Wo ist die Zahl von 37 % her die bedenken haben ???

Quelle:

*Die meisten (63 %) Arbeitnehmer haben deswegen keine oder nur geringe Bedenken*
Kommentar ansehen
20.12.2007 09:52 Uhr von gl4di4t0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MiefWolke: Jaja, rechnen ist schon schwer...
Du gibts die Antwort auf deine Frage selber schon, wenn 63% keine oder nur geringe bedenken haben, dann wird der Rest wohl richtige bedenken haben...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?