18.12.07 19:13 Uhr
 1.158
 

GB: Explodierender Lockenstab verletzte vier Mädchen schwer und zerstört Haus

In der britischen Stadt Llanelli/South Wales ereignete sich am gestrigen Montag eine schwere Explosion, die vier Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren zum Teil lebensbedrohlich verletzte. Die Ursache war vermutlich die Explosion eines gasbetriebenen Lockenstabes.

Zwei Schwestern hatten ihre beiden Freundinnen zu sich nach Hause eingeladen, um sich dort für eine Weihnachtsparty vorzubereiten. Dabei benützten sie wohl auch diesen Lockenstab. Die Wucht der Explosion riss ein Loch in das Dach und das Haus ging in Flammen auf.

Die Mädchen konnten sich mit zum Teil schwersten Verbrennungen im Gesicht aus eigener Kraft ins Freie retten und liegen noch im Krankenhaus. Der Vorfall wird nach Angaben der ermittelnden Behörden erst geklärt werden können, wenn die Mädchen wieder ansprechbar sind und aussagen können.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Mädchen, Haus, Locke
Quelle: www.dailymail.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 18:57 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab ja noch nie von gasbetriebenen Lockenstäben gehört und kann mir irgendwie auch gar nicht vorstellen, dass der sicher nicht so große Gasbehälter so eine Explosion verursachen kann, dass das Dach ein Loch bekommt. Da ist doch sicher noch irgend was anderes mit im Spiel..
Kommentar ansehen
18.12.2007 19:18 Uhr von coelian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was? Wie groß war der Lockenstab denn bitte, wenn man ihn schon als Bombe einsetzen kann? Das Ding muss doch untragbar schwer gewesen sein
Kommentar ansehen
18.12.2007 19:23 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hier kommt die M diese gasbetriebenen lockenstäbe gibts in deutschland auch (meine ma hat so einen...), aber wie das zu so einer explosion führen kann ist mir auch schleierhaft - dieser gasbehälter ist nicht viel größer als zb ne tip-ex - flasche oder sowas...

vielleicht haben sie ein feuerzeug rangehalten um zu schaun, ob noch was drin ist oder so?!
Kommentar ansehen
18.12.2007 19:43 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner erdbär: Genau so hab ich mir das auch vorgestellt, also so ne Minikartusche, wie sie z.B. in einem Siphon verwendet wird, nur eben mit Gas statt CO2?
Tja..da frag ich mich, was da dann noch mit explodiert ist, denn so ein winziges Ding schafft das definitiv nicht.
Kommentar ansehen
18.12.2007 20:03 Uhr von freigeist thekla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oha: das is ja mal ne hammer news. aber stimmt. wie soll so ein kleiner lockenstarb so eine explosion auslösen?und warum sollten die mädchen sowas tun?die wollten doch auf party und nicht ins krankenhaus...
das ist schon ein merkwürdiges ding....
Kommentar ansehen
18.12.2007 20:12 Uhr von fussel1de
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Explodierender Lockenstab verletzt vier Mädchen: wie heißt es doch immer !!! Wer schön sein will muß leiden!!
lol!!
Kommentar ansehen
18.12.2007 20:49 Uhr von Killeralien
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Na wie gut: Na wie gut das es kein Gasbetriebener Vibrator war^^ möchte mir nicht vorstellen wie das ausgegangen wäre.
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:02 Uhr von Mettle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Killeralien: *lol* Das wäre übel ausgegangen ... fragt sich nur, was schlimmer für die Mädchen ist auf Dauer. Die werden demnächst wohl versuchen ohne Locken auszukommen.
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:33 Uhr von moranet
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hallooo: ein gasbetriebener Lockenstab der solche Verwüstungen anrichten kann. Das fällt ja schon unter das Kriegswaffenkontrollgesetz und gehört nicht in einen Haushalt. Ist auch bestimmt nicht mit einem Prüfsiegel vom TÜV Rheinland versehen
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:56 Uhr von schlupfloch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mettle: Ja sie werden mit Sicherheit die nächste Zeit ohne Locken auskommen müssen....
Ganz schön gemein was man hier so schreibt, zumal ja noch keiner weiß, ob sie es selbst verschuldet haben.

Gasbetriebener Lockenstab, sowas kenn ich auch nicht. Na gut, ich will ja auch keine Locken.
Kommentar ansehen
19.12.2007 08:28 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht haben die sich ja im keller: neben der der erdgasheizung gestyled. das würde dann die riesenexplosion erklären, der lockenstab war nur die primärladung :)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?