18.12.07 18:41 Uhr
 347
 

Frankfurt/M.: Generalstaatsanwalt ermittelt gegen betrügerische Kinderärztin

In Frankfurt am Main hat der Generalstaatsanwalt nun Ermittlungen gegen eine Schwalmstadter Kinderärztin aufgenommen. Die Beschuldigte soll sich des Betrugs und der Urkundenfälschung schuldig gemacht haben.

Zusätzlich wird sie beschuldigt, ihrem nicht fachkundigen Ehegatten erlaubt zu haben, als Mediziner in ihrer Arztpraxis tätig zu sein. Hierdurch schädigte sie die Kassenärztliche Vereinigung mit einem sechsstelligen Euro-Betrag.

Die Beschuldigte wurde bereits wegen eines entsprechenden Vorfalls vor acht Jahren zu einer Geldbuße von 8.000 Euro verurteilt. Zusätzlich wird ihr die Fälschung einer Facharzturkunde vorgeworfen. Diese benötigte sie, um ihren Ehegatten in ihrer Praxis einzustellen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Frankfurt, General
Quelle: www.ad-hoc-news.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?