18.12.07 17:20 Uhr
 881
 

Intel: Festplatte so groß wie Cent-Münze

Der Chiphersteller Intel hat eine Festplatte entwickelt, die weniger als ein Gramm wiegt, so groß wie eine Cent-Münze ist und trotzdem Raum für ein Betriebssystem bietet.

Die extrem kleine Festplatte mit dem Namen "Z-P140" wird es zunächst mit zwei sowie vier Gigabyte Speicherplatz geben, in zwei Jahren soll sie bereits mit 64 GB zu haben sein.

Der Chip soll zum Beispiel in Handys und Navigationsgeräten, aber auch in Motherboards zum Einsatz kommen. Bedingung hierfür ist die Mobilplattform "Menlow", mit der Rechner ab Anfang 2008 ausgeliefert werden.


WebReporter: eero
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Cent, Festplatte, Münze
Quelle: computer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 17:58 Uhr von skullx
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Demnächst wird es noch Festplatten geben die so klein wie ein Haar sind und 100 Petabyte enthalten... xD
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:52 Uhr von xoutube
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Klar 2GB: 4GB gehen auch noch, aber dann ist auch irgendwann schluss. Nur kann sich auch keiner daraufeinigen, jetzt Festplatten oder doch lieber Flashspeicher zu nehmen, das wird das Gleiche Problem wie mit BluRay und HDDVD und wenn dann 2012 HDV rauskommt heißt es wieder...


Egal, was das wieder kosten wird, weiß aber keiner...
Kommentar ansehen
18.12.2007 20:42 Uhr von sengsti
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
entgegen: eurer meinungen muss cih sagen das ich das recht gut find. denn denk mal nach ne extra sd karte kaufen oder 64GB im handy haben? es gibt leute mit XDA´s PDA´s, die das brauchen.
Weiters ist sowas sicher nicht schlecht, beispiel kios-terminals... 1 PLatinenrechner mit der Technologie braucht keine fette laute 80 Gig platte mehr sondern das kleine ding.

Find ich sehr gut
Kommentar ansehen
18.12.2007 21:33 Uhr von titlover
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wirklich eine herkömmliche festplatte? ich denke eher, das es eine flash-speicher-platte ist.... und dann ist die entwicklung in dieser Größe "normal"
Kommentar ansehen
19.12.2007 12:54 Uhr von blodone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne ssd-disk? Das ist glaub ich n´ solid-state chip.

Normale Flash Speicher wie Compact Flash (CF)
oder Secure-Disk (SD) etc. haben eine gewisse Haltbarkeit für Speicherzyklen.

D.h. hat man z.B. 10.000 mal ein Sektor auf der Festplatte neu beschrieben ist dieser Sektor hinüber.

Fehlererkennung gibts auch schon, aber zu sehr würde ich mich nicht darauf verlassen.

Bei Solid-State Disks wird aber darauf geachtet, dass sie wie normale Festplatten verwendet werden können und sind demnach auch weiter entwickelt / teuerer als herkömmliche Flash Speicher.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?