18.12.07 17:03 Uhr
 958
 

Zum ersten Mal gibt es mehr Lidl- als Aldi-Supermärkte in Europa

Laut einer Studie von A.C. Nielsen sollen in Europa mittlerweile 7.271 Lidl-Märkte existieren und im Gegensatz dazu nur 6.997 Aldi-Märkte. Allerdings hat Aldi nur in zehn Ländern Europas seine Geschäfte stehen, während Lidl in einigen anderen europäischen Ländern auch noch aktiv ist.

Lidl ist in Skandinavien und in den neuen Ländern der europäischen Union präsent, was Aldi nicht ist. Während Aldi beinahe jeden Tag des letzten Jahres irgendwo in Europa einen Markt eröffnete, konnte Lidl das fast doppelt so schnell. Beim Vergleich der Umsatzanteile hat Aldi noch die Nase vorn.

Nach der Studie soll der Erfolg von Lidl darauf zurückzuführen sein, dass die Märkte auch auf Markenwaren setzen, während Aldi fast nur die eigenen Produkte anbietet. Bei Lidl würde aber die durchschnittliche Produktanzahl steigen, was wieder für Lidl bei den Verbrauchern spricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Aldi, Lidl
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 14:54 Uhr von PortaWestfalica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss zwar nicht wie es in den anderen europäischen Ländern ist, aber ich kenne den Unterschied zwischen Aldi Nord und Aldi Süd, und der ist enorm! Aldi Süd kann man mit Lidl vergleichen, während Aldi Nord………
Kommentar ansehen
18.12.2007 17:36 Uhr von holycheapshit
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
für mich persönlich in etwa wie "Zum ersten Mal gibt es mehr Pest- als Choleratote in Europa."

Denn es zeugt davon, dass die meisten Käufer immer noch deutlich dem Geiz frönen.

Lidl ist der reinste Ausbeuterkonzern, verglichen zu Aldi.
Erinnern mich mit ihrer agressiven Investitions-, sowie miserablen Angestelltenpolitik immer mehr an Wal Mart.
Zum Glück sind letztere bereits Geschichte in Europa.

Egal, hauptsache günstig!
scnr!
Kommentar ansehen
18.12.2007 17:41 Uhr von ALDI-informiert-
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ALDI guten Sachen http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:21 Uhr von Scorpio1284
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ein Lidl-Markt Deutschland: ist nicht das gleiche wie ein Lidl-Markt in Frankreich.

Nach dem Besuch einiger Märkte in unserem Nachbarland, kann ich sagen, dass dort katastrophale Verhältnisse herrschen.
Produkte liegen aufgerissen auf dem Boden und es ist einfach schrecklich im gegensatz zu den großen Einkaufsparadiesn wie Casino oder U.
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:38 Uhr von Webmamsel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich kaufe nicht mehr bei lidl 1. ich fühle mich dort unwohl
wenn ich sehe, wie dort die artikel über den scanner gerissen werden um ihre 40 artikel pro minute quote zu erfüllen, regt mich das nur auf. denn sind die artikel eingescannt starren sie löcher in die luft.
anstann zu helfen, die waren in den wagen zu packen, nein, warum auch, die 40 artikelquote ist ja erfüllt und der kunde zählt ja nicht wirklich.
da ist auch keine fröhliche und entspannte atmoshäre, die mitarbeiter dort sind nur am rennen, hetzen und laufen mit verkniffenen gesichtern rum, wenig einladend, man fühlt sich nicht willkommen.
und seit ich weiß, wie dort mit arbeitnehmern umgegangen wird, ist der konzern für mich erst recht erledigt *meine nachbarin hat dort ein paar wochen geschuftet, daher weiß ich das mit den 40 artikeln pro minute*.

da geh ich lieber zu aldi
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:43 Uhr von Maku28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@webmamsel: diese Vorgaben gibt es auch bei Aldi die Mitarbeiter dort stehen unter dem selben Druck.
Aldi und Lidl ähneln sich sehr !
Kommentar ansehen
18.12.2007 19:03 Uhr von Stix022
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmpf: lidl ist viel besser als aldi. ich gehe da sehr gerne einkaufen denn
die qualität der lebensmittel ist hoch und der preis ist niedrig. das ist doch das was alle wollen.
Kommentar ansehen
18.12.2007 19:49 Uhr von jessesandyshalimar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ausserhalb Europas ist LIDL auch der Vorreiter schätze ich. Allein in Australien bauen die wie verrückt,wobei ALDI auch dort schon sehr verbreitet ist.
Ich persönlich bevorzuge ebenfalls LIDL,da dort die Qualität der Waren oft besser ist.
Kommentar ansehen
18.12.2007 20:30 Uhr von holycheapshit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maku28: Das hat keiner bezweifelt. Da steht man sich bei der Tätigkeit in Nichts nach. Ich persönlich gebe dennoch lieber mein Geld den Albrecht Brüdern. Unternehmern "der alten Schule", die ihre Firmen- und Geldpolitik wenigstens noch mit einem mindesterforderlichen Funken Anstand betrieben und so auch hinterlassen haben.

Lidls aggressives Unterbinden von jeglichen Gewerkschaften & Vorständen, der von oben (!) angeordnete Mißbrauch/Bruch von Arbeitszeiten und Verträgen. Dasselbe nochmals auf Filialleiterbene. Usw.. Vieles spricht seit Jahren in der Form einfach für sich.

Arbeitnehmerverbände kritisierten Lidl jüngst in diversen Berichten. Und wenn dann selbst der träge Haufen Verdi sogar ein eigenes "Schwarzbuch Lidl" führt, dann muss man irgendwo auf Durchzug stellen, damit es einem nicht irgendwo auffällt.
Kommentar ansehen
18.12.2007 20:57 Uhr von moranet
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
von wegen billig !!! wenn die Albrecht Brüder wirklich billig wären, hätten Sie nicht Millarden gescheffelt und würden lt. Forbes nicht zu den 10 reichsten Personen weltweit gehören !!!
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich in der CZ: einkaufe gehe ich auch zu Lidl und Kaufland. Gehören ja beide zum Schwarz-Konzern. Aber Aldi in der CZ gibt es ja -noch - nicht.
Aber Obst,Getränke. Gewürze. Waschpulver um einiges billiger als in D.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?