18.12.07 15:35 Uhr
 336
 

Nächstes Jahr rechnet man mit 2,3 Billionen verschickter Handy-Kurznachrichten

Die Marktforscher von Gartner haben eine Studie durchgeführt, die sich mit der Prognose zum Gebrauch von Handy-Kurznachrichten im Jahr 2008 befasst.

So werden im nächsten Jahr auf den Hauptmärkten mehr als 2,3 Billionen Kurznachrichten versendet werden. Der Umsatz durch diese SMS wird sich auf 42 Milliarden Euro belaufen. Das ist ein Plus von 15,7 Prozent.

Der voraussichtliche Zuwachs an Handy-Kurznachrichten für das nächste Jahr beläuft sich auf etwa 20 Prozent.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jahr, Handy, Billion
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 14:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2,3 Billionen Nachrichten. Eine heftig hohe Zahl. Ich denke, dass SMS auch die Haupteinnahmequelle der Anbieter sein werden, da immer mehr Handy-Flatrate-Angebote auf den Markt kommen und die Anbieter so über Minutenpreise nicht mehr so viel verdienen.
Kommentar ansehen
18.12.2007 15:40 Uhr von fardem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was für die kiddis: eindeutig die kidis bekommen zu viel taschengeld.
Ich selbst habe mir sms abgeschworen - benatworte auch solche äusserst selten.
Wem ein kontakt mit einem menschen wichtig ist solte auch ein menschlichen weg wählen.

Mit einem handy kann man auch Telefonieren - eigentlich ist es ja sogar ein Telefon ;) und kein Chatersatz.
Noch besser wäre aber wenn man sich doch dafür lieber öfter besucht.
Kommentar ansehen
18.12.2007 16:19 Uhr von Philippba
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da kommt gut Kohle zusammen: SMS ist schon eine nette Sache, finde sie aber noch recht teurer. Teils ist ein kurzer Anruf preiswerter. Ich habe dieses Jahr erst 2 SMS geschrieben ;)
Kommentar ansehen
18.12.2007 17:06 Uhr von da-pyro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sms sind oft eine gute sache macht die gute alte sms nich so fertig! ich bin zwar auch kein megasimser aber sms sind schon gut. wenn man einfach nur was loswerden will, oder man den anderen zeit zum antworten lassen will.... viva la sms
Kommentar ansehen
18.12.2007 17:10 Uhr von DjLumo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weltweit? sind die 2,3 Billionen weltweit gedacht oder nur Deutschland?
wollte noch sagen dass vllt. maximal 5-10 davon von mir sein dürften
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:14 Uhr von chris ts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut für die Wirtschaft: Zu viel Geld oder sonstige Kommentare sind doch sehr wertfrei wie ich finde, was kümmert es mich was ander für ihr "Vergnügen" ausgeben - ich selbst greife auch privat eher zur SMS als zum Telefonat. Die meisten haben doch sowieso Frei-SMS und man kann nochmals nachlesen wo man wann sein wollte :D
Zumal auch SMS unserer Wirtschaft zugute kommen, also nich beklagen, sondern an der Pseudo-Konjunktur erfreuen... (Achtung Provokation!!)
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:35 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TollCollect = SMS: vergesst nicht das die Systeme von TollCollect ebenfalls auf SMS basieren und je mehr LKWs mit den Systemen von TollCollect ausgestattet wurden, desto mehr SMS verschickt. Die SMS ist auch in vielen anderen Systemen ein wichtiger Bestandteil (Überwachungsanlagen in Maschinen, Häusern, etc). Nicht nur Kiddies und SMS-süchtige verursachen so viel SMS-Traffic.

Und nicht zu vergessen: Der Preisverfall. Hat man vor kurzem noch satte 19 Cent für eine SMS bezahlt, zahlt man heute nur noch die Hälfte oder legt sich gleich ne Flat zu (ab 9,95 bei Congstar z.B.)
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:16 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: für sowas bin ich zu alt *g* Mein Handy liegt meistens nur im Schrank rum..und für ne sms brauch ich ewig..lol

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?