18.12.07 15:08 Uhr
 378
 

Ist der Fisch umweltfreundlich gefangen oder nicht? Internetseite gibt Auskunft

Auf der Internetseite "fischimhandy.de" kann kontrolliert werden, ob der Fisch, den man sich gekauft hat, ökologisch verträglich eingefangen worden ist. Die Information kann man per Rechner oder Handy einholen.

Die Seite wird von Wissenschaftlern des Leibniz-Insituts für Meereswissenschaften mit Sitz in Kiel betrieben. Der Benutzer kann über die Seite erfahren, ob der Fisch aus einer überfischten Gegend stammt oder nicht.

Insgesamt hat das Institut 18 Fischführer ausgewertet und die Daten in eine Datenbank eingegeben. Diese kann man in insgesamt zehn Sprachen abfragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Fisch, Umwelt, Auskunft
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 15:27 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Hinweis: Im Artikel wird nicht klar, ob es hierbei um Speisefische oder Aquaristiktiere handelt. Dies wird erst aus der Kategorie bzw. der Quelle ersichtlich. Es handelt sich letztlich um Speisefische.
Kommentar ansehen
18.12.2007 16:22 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Lidl gibt es einmal gut und einmal böse gefang: Beide Fischstäbhcen kommen von der gleichen Firma. Beide Verpackungen sind 100%ig gleich. Nur auf der einen ist ein Logo mit Umweltfreundlichem fang. Kostet 30cent mehr. Auf der anderen ist nichts. :D

Eigentlich müßte Weltweit mal ein Jahr mit dem Fangen für Fischkutter ab einer bestimmten größe verboten werden. Die Fischerrei bekommt dafür einen ausgleich um Die Löhne weiter zu bezahlen. Kosten für Schiffe nstehen in diesemn Zeitraum nicht. Dann können sich nur noch richtig reiche ein Jahr lang Fisch kaufen. Fände ich nicht schlimm, aber das Meer würde sich mal 1 Jahr lang richtig erholen können. Und die kleine Betriebe würden gestärkt weil die Ihren kleinen Fischfang sehr teuer weiterverkaufen können.
Kommentar ansehen
18.12.2007 16:49 Uhr von Blesst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welch unsinnige Idee: Yes-Well, deine Idee ist zwar ökologisch nciht schlecht, aber wirtschaftlich würdest du damit millionen menschen ruinieren. Denk mal nicht nur an Fischer selber, sondern auch an Restaurantbesitzer, Wochenmarktverkäufer, Schildkrötenbesitzer, Sushigeschäfte, etc etc.
Kommentar ansehen
20.12.2007 23:34 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube, jetzt hakt es irgendwie aus, soll ich noch schauen, ob fisch umweltfreundlich gefangen wird ?, die hühner auch im frost freilaufen, die schweine sich suhlen können, die kühe glücklich ausschauen?, letztlich eine lukrative klimatreibjagd
auf kosten des kleinen mannes, der dabei ordentlich über den tisch gezogen wird
Kommentar ansehen
25.12.2007 01:01 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blesst: du stellst also wirtschaftliche aspekte über die natur?? und genau deshalb geht unsere natur den bach runter.....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?